Spiel 07: EHC Chur - EHC Basel

  • 13.10.21 (07) EHC Chur - EHC Basel 4:6 (2:1|0:3|2:2)

    Telegramm: https://www.sihf.ch/de/game-center/game/#/20221120000041


    ------------------------------------------------------------


    (1) EHC Basel | Facebook 12.10.2021

    Die nächste Station ist im Bündnerland! Der EHC Chur steht uns gegenüber 👀 Morgen um 20 Uhr geht es los im Thomas Domenig Stadion 🏒


    #MySportsLeague#Commitment#Passion#Respectehcfans.ch


    245362535_2974029019539101_3966234266073960824_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_rgb565=1&ccb=1-5&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=umsUzMgj8QIAX9_fQsa&tn=jE6xOc82KX9Qg0Jo&_nc_ht=scontent-zrh1-1.xx&oh=dc860d7dbf0215d2d6e984cbd97f061f&oe=618C4B3D


    ------------------------------------------------------------


    EHC Basel (@EHCBasel) / Twitter 12.10.2021

    Moli and the Kidz


    FBeisNAWEAIRTw_?format=jpg&name=4096x4096


    ------------------------------------------------------------

    EHC Basel | Facebook 13.10.2021

    Heute spielen wir Eishockey gegen einen Gegner 🏒 Aber Achtung - Der Gegner heisst EHC Chur und nicht Thomas Domenig!


    💥 IT'S GAMEDAY 💥

    20.00 - Thomas Domenig Stadion


    Video: https://www.facebook.com/ehcbasel1932/videos/182516690696079


    #MySportsLeague#Commitment#Passion#Respect


    ------------------------------------------------------------


    EHC Basel | Facebook 13.10.2021

    Nur eine Änderung gegenüber dem letzten Spiel, ansonsten ändert sich nur der Gegner und Spielort 😁 So spielen wir gleich gegen den EHC Chur 🔥


    #MySportsLeague#Commitment#Passion#Respect


    245331302_2974869409455062_754960217502054837_n.jpg?_nc_cat=102&ccb=1-5&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=R4hjV3QIBa4AX-eBvTp&_nc_ht=scontent-zrh1-1.xx&oh=b2dbcc595e587dce35cfadbdb47ff0e4&oe=618BD6AE


    ------------------------------------------------------------


    EHC Basel (@EHCBasel) / Twitter 13.10.2021

    GAMEDAY vibes in Chur


    #MySportsLeague#Commitment#Passion#Respect


    FBmZ8F6WEAQOohs?format=jpg&name=large

    FBmZ8GDWQAEd_He?format=jpg&name=large

    FBmZ8GDWUAIAewI?format=jpg&name=large

    FBmZ8GBX0AI-WSq?format=jpg&name=large

    Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

  • Aber im Gegensatz zu den letzten beiden Saisons hat die aktuelle Mannschaft bis jetzt jeden Gegner ernst genommen und ist (mehr oder weniger) voll konzentriert ins Spiel gestartet. Von dem her bin ich relativ zuversichtlich, aber schlechte Tage in denen kein Puck rein will kann es immer mal geben...

    Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

  • Danke für den kurzfristig organisierten Video Live-Stream :bow:


    Defensiv war das schon teilweise sehr schwach und fehlerhaft. Dafür war die Chancenauswertung für einmal gut bis sehr gut. Die vielen Fehlpässe, verlorenen Zweikämpfe, etc. sind vielleicht auf die Müdigkeit nach der langen Fahrt an einem Mittwochabend zurückzuführen, aber Hauptsache drei Punkte.

    Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

  • EHC Basel | Facebook 13.10.2021

    Der vierte Sieg in Folge 😍 Gegen Chur gewinnen wir mit 6:4 und holen uns somit drei weitere Punkte 💪 Spielbericht, Interviews und Highlight-Video folgen!


    #MySportsLeague#Commitment#Passion#Respect


    245259174_2975246762750660_5328898045486427755_n.jpg?_nc_cat=104&ccb=1-5&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=Dn5WaG5IzG0AX-g59Jb&_nc_ht=scontent-zrh1-1.xx&oh=ddb7e8e2e92e2fed5cf37825ab745ec7&oe=618E1C4C


    ------------------------------------------------------------


    Spielbericht:

    Der EHC Basel gewinnt in Chur und schliesst zur Spitze auf

    Bericht: Reto Büchler; Foto: Casper Thiriet)


    https://ehcbasel.ch/2021/09/07-ehc-chur-vs-ehc-basel/

    oder

    https://www.bzbasel.ch/sport/e…naechsten-sieg-ld.2201350


    ------------------------------------------------------------


    Videos:

    http://tv.sihf.ch/SmartPublish/index?clubId=BFA56684-1A6D-407D-866F-1E6E1F766281#!#MySports%20League

    Highlights EHC Chur - EHC Basel: https://player.vimeo.com/video/631468061

    Interview mit Yanick Sablatnig (Stürmer EHC Basel): https://player.vimeo.com/video/631433025

    Interview mit Adrien Plavsic (Assistant Coach EHC Basel): https://player.vimeo.com/video/631436145

    Interview mit Ron Fischer (Verteidiger EHC Chur): https://player.vimeo.com/video/631436152

    Interview mit Reto von Arx (Co-Head Coach EHC Chur): https://player.vimeo.com/video/631433032


    ------------------------------------------------------------

    https://www.bazonline.ch/ehc-2…er-gegen-scb-776664571534 14.10.2021

    Spektakulärer Sieg für den EHC Basel

    Eishockey Der EHC Basel gewinnt gegen den EHC Chur mit 6:4. Die ersten 20 Minuten wurden noch zur Beute der Bündner. Der EHC lag nach nur 11 Minuten mit zwei Toren im Hintertreffen. Allerdings konnten die Basler durch Tommaso Terzago noch vor der Drittelspause verkürzen. Im Mitteldrittel jedoch zeigte sich der EHC von seiner besten Seite, schoss drei Tore und drehte so das Spiel. Für das Team von Christian Weber trafen Diego Schwarzenbach, Alban Rexha und Pascal Blaser. Im Schlussabschnitt liessen sich die Basler den Sieg nicht mehr nehmen. Zwar mussten der EHC noch zwei Gegentreffer hinnehmen, aber dank Toren von Nils Berger und Patrick Zubler konnten die Basler Chur auf Distanz halten. Nach dem vierten Sieg in Serie stehen die Basler nun auf Rang 2. Weiter geht es für den EHC am Samstag (17.30 Uhr) gegen Hockey Huttwil. (ld)


    EHC Chur – EHC Basel 4:6 (2:1, 0:3, 2:2)

    Thomas Domenig Stadion, Chur – 636 Zuschauer.

    Tore: 5. John 1:0. 11. Liesch 2:0. 15. Terzago (Schwarzenbach, Himelfarb) 2:1. 24. Schwarzenbach (Sablatnig, Himelfarb) 2:2. 28. Blaser (Terzago) 2:3. 33. Rexha (Zubler, Berger 2:4. 41. Schnetzer 3:4. 42. Berger (Schwarzenbach) 3:5. 46. Demuth 4:5. 53. Zubler (Terzago, Lanz) 4:6.

    EHC Basel: Haller (ET: Guggisberg); Cordiano, Blaser; Zubler, Wieszinski; Büsser, Molina; Marbot, Smith; Lanz, Alihodzic, Terzago; Cavalleri, Himelfarb, Sablatnig; Schwarzenbach, Rexha, Berger, Sahli, Kiss, Schnellmann.


    ------------------------------------------------------------


    https://ehcfans.ch/ehcchur/202…rliegt-dem-ligafavoriten/

    Chur unterliegt dem Ligafavoriten

    By EHCFANS.CH 14. Oktober 2021


    EHC Chur vs. EHC Basel 4:6 (2:1; 0:3; 2:2)

    Tore für Chur: John, Liesch, Schnetzer, Demuth

    Zuschauer: 636


    Viel Kampf, Tempo und keine Lorbeeren


    Chur kommt beim Heimdebut der Von Arxe’s nicht über einen Achtungserfolg und muss trotz heroischem Kampf als Verlierer vom Eis.


    Die Partie startet ausgeglichen, keine Mannschaft gelingt es sich in eine gute Abschlussposition zu bringen. Die erste nennenswerte Chance gehört den Gastgebern. Nach einem schönen Querpass von Rutzer kommt Hasler zum Abschluss. Wenig später hat auch Monstein eine Gelegenheit, scheitert aber aus Spitzem Winkel am Aussennetz.


    Beim ersten Überzahlspiel formatieren sich die beiden Teams. Hasler passt auf Rutzer, dieser spielt der blauen Linie entlang zu John. Dieser nimmt die Scheibe an. Der Gedanke des Chronisten, weshalb hier nicht mit einem Onetimer abgeschlossen wird erklärt sich gleich bei der Schussabgabe. Um ins Lattenkreuz zu treffen muss gezielt werden. 1:0 für Chur.


    Basel macht weiterhin viel Tempo und kommt mit einem Pass vom Torwart beim Churer Wechsel gefährlich auf Caduff. Dieser pariert den Schuss aber bravourös. Auch im nun folgenden Boxplay konnte der Churer Hintermann seinen Kasten Rein halten.


    Bei Gleichstand versuchten es auch die Herren in schwarz mit einem Gegenstoss. Liesch lässt sich von den Verteidigern nicht abdrängen und zieht in Richtung Tor. Dort legt er Haller die Scheibe gemächlich zwischen den Schonern ins Goal. 2:0 Was für ein unterschied zum vergangenen Samstag.


    Das zweite Powerplay der Gäste dauerte gerade einmal 9 Sekunden. Nach einer wundervollen Kombination stand Terzago alleine vor dem Tor und erzielte den Anschlusstreffer.


    Auf beiden Seiten ergaben sich nochmals einige Gelegenheiten um sich auf dem Scoreboard zu verewigen, die Torwarte mochten dies aber zu verhindern. Mit der verdienten Führung ging es zum Pausentee, um nach einem schnellen Startdrittel neue Kräfte zu sammeln.


    Auch im Mittelabschnitt wurde ein hohes Tempo gezeigt. Eine gute Gelegenheit zum Ausbau der Führung hatte Infanger, der alleine vor dem Tor auftauchte. Es folgte eine weitere Lehrstunde in Sachen Effizienz im Powerplay der Basler. dieses mal benötigten sie 10 Sekunden um den Vorteil eines Mannes mehr auszuspielen und den Kobold an Caduff vorbei zu bringen. Ausgleich 2:2.


    Beide Teams drücken weiter und versuchen ihre Farben in Führung zu schiessen. Bleiker kommt am nächsten, als er alleine vors Tor zog und nur mit einem Foulspiel gestoppt werden kann. In der Überzahl werden nun auch schöne Varianten gezeigt. Leider scheiterten Haueter und Bleiker mit ihren Abschlüssen.


    Basel gelingt es sich nach einem satten Schuss von der blauen Linie, welcher durch die Beine von Freund und Feind fliegt, sich in Führung zu bringen. Einige Zeigerumdrehungen später zeigt Rexha weshalb wir ihn vermissen. Er wartet bis Caduff zur Abwehr auf die Schoner geht und drückt sich um den Verteidiger und das Tor, so dass er einfach zum Buabatrickli einschieben kann.


    Chur spielt weiterhin mutig und Aufopfernd, scheint aber dem Tempo der Basler einigen Tribut zu zollen. Kurz vor der Pause hatte Infanger erneut eine Möglichkeit zum Anschlusstreffer, welcher aber partout nicht gelingen wollte.


    Das dritte Drittel startete mit einem Powerplay der Steinböcke und endlich gelang ein weiteres Tor. Mit einem satten Schuss von der blauen Linie gelang Schnetzer das verdiente 3:4. Leider hielt dieses Ergebnis nicht lange denn die Gäste konnten postwendend antworten. Berger netzte zur erneuten Zwei-Tore-Führung ein. Es war keine Minute gespielt.


    Die Churer drücken zum neuerlichen Anschlusstreffer. Infanger und Liechti hatten sehr gute Gelegenheiten. Demuth konnte es dann aber am besten und verwandelte einen Abpraller vor dem Tor. 4:5.


    Es wird weiter aufs Tor der Gäste gedrückt und dann geschah was in solchen Situationen öfters vorkommt. Es bewahrheitet sich das alte Sprichwort: wer sie vorne nicht mach, bekommt sie hinten. Zubler erzielt das 4:6.


    Das Trainergespann setzt die letzten eineinhalb Minuten alles auf eine Karte und hofft auf eine Wiederholung des 14 Sek Doppelschlags in Düdi. Dieses mal war der Gegner zu stark. Es blieb bei diesem Ergebnis.


    Fazit: Die Churer zeigten, dass sie sich dem favorisierten Basilisken nicht kampflos geschlagen geben wollten. Sie hielten über weite Strecken das hohe Tempo mit und konnten Akzente setzen. Es duellierten sich zwei stark aufspielende Mannschaften, mit dem glücklicheren Ende für die effizienteren Gäste vom Rheinknie.


    Die drei besten Churer:

    *** Bleiker

    ** Infanger

    * Frehner

    Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

  • Das war einer der schwächeren Spiele bisher. Aber wenn man auch solche Spiele gewinnt, umso besser. Die Schiris waren nicht sehr klarlinig. Haller war heute schwach. Sehr viele Abpraller. Ob Guggi langsam zur Nummer 1 heranreift? Ich nehme an, er wird die Antwort am Samstag geben können…

  • Hauptsache doch noch 3 Punkte bei den Steinböcken errungen und diese mit nach hause ans Rheinknie mitgenommen.

    Nach dem Frühen Rückstand hatte ich echt eine grosse Skepis ob es doch noch etwas wird mit einem möglichen Sieg der Basler.

    Diese Liga ist sehr ausgeglichen und fast jedes team kann jedes schlagen.

    Hopp Basel!

  • Ein ziemlich mieses Spiel. Beide Mannschaften in der Verteidigung und bei den Goalies sehr anfällig. Haller leider noch nicht wirklich überzeugend in dieser Saison. Chur kämpferisch sehr stark mit einfachem gradlinigen Hockey. Der EHC antwortete darauf mit einem starken Powerplay und der Effizienz eines Spitzenteams. Bin gespannt auf die Vergleiche gegen Huttwil und Dübendorf.

  • Schön mal so was zu Lesen nach all den Jahren in denen man unser EHC eher müde belächelt hat. Zitat aus dem EHC Chur Forum: Viel Spass darf man da Basel mit dieser unsäglichen Söldnertruppe wünschen. Himelfarb ist ja an Theatralik kaum zu überbieten und verzögert jedes verdammte Bully. Warum da die Schiris nicht den Mut haben dies zu Sanktionieren bleibt mir ein Rätsel. Aber mein neuer Liebling (und sinnbildlich noch deren Captain) Büsser, welcher sich beim jedem Gegenstoss versucht irgendwo einzuhängen, abzuheben oder schlafen zu legen.


    Ich für meinen Teil freue mich auf weitere geile Spiele unserer unsäglichen Söldnertruppe :party_9:


    PS: Mitleid bekommt man geschenkt neid muss man sich verdienen :sign3_genauso:

  • Himelfarb ist ja an Theatralik kaum zu überbieten


    Also zwei dinge fallen mir da ein. 1. - Stimmt aus meiner sicht sehr haha aber das ist nunmal sein charakter. 2. Die churer fans sind aber auch immer seeehr theatralisch. die sind bei jedem auch nur kleinsten vorfall komplett entsetzt gewesen. ich war nicht das erste mal in chur und es war immer so.



    PS: Mitleid bekommt man geschenkt neid muss man sich verdienen :sign3_genauso:

    ich glaube neid hatten wir noch nie in dieser liga, was ich auch durchaus verstehen kann. basel hatte immer ein "besseres" kader als andere teams und hat es jede saison extrem ausgewechselt, weshalb die mannschaft sich nie gefunden hat. ich glaube neid ist eher das falsche wort. eher eine abneigung weil sie einfach davon ausgehen, dass basel abgehoben ist. dann kannst du als team machen was du willst, wenn das urteil ja schon gefällt ist. Im prinzip haben sie ja nicht unrecht, aber basel ist einfach in der falschen liga und dann muss man halt 1-3 saison der wichser sein der viel zu viel geld ausgibt, um raus zu kommen. aber ihre argumente bezüglich söldnertruppe würde ich sagen dass die gar nicht so ohne inhalt sind. dieses jahr haben wir einfach ein kader und trainer die auch die schlechten spiele gewinnen können.

  • HockeyBockey:
    Jetzt hast du mich gleich zweimal abgehängt:

    1. Himelfarb = theatralisch? Kann ich gar nicht sehen. Jedenfalls nicht mehr als der Durchschnitt aller Spieler.

    2. Ausserdem glaube ich schon, dass da Neid vorhanden ist: In der MSL herrscht die Vorstellung, dass wir hier in Basel im Geld schwimmen. Auf diese Idee kann man natürlich schon kommen, wenn man die Halle sieht .... stimmen tut's (leider) trotzdem nicht.

  • HockeyBockey:
    Jetzt hast du mich gleich zweimal abgehängt:

    1. Himelfarb = theatralisch? Kann ich gar nicht sehen. Jedenfalls nicht mehr als der Durchschnitt aller Spieler.

    2. Ausserdem glaube ich schon, dass da Neid vorhanden ist: In der MSL herrscht die Vorstellung, dass wir hier in Basel im Geld schwimmen. Auf diese Idee kann man natürlich schon kommen, wenn man die Halle sieht .... stimmen tut's (leider) trotzdem nicht.

    Himelfarb hat sich halt immer noch nicht an die strengeren Bullyregeln gewöhnt und wenn das streng gepfiffen wird wie in Chur dann ist das als Zuschauer ziemlich mühsam.


    Für MSL Verhältnisse haben wir halt schon viel Geld zur Verfügung.

  • Es liegt aber auch an den Linienrichtern die nicht genaue Anweisungen geben BEVOR das Bully ausgeführt wird. Und es sind die Schiedsrichter die viel zu lange zögern mit der Eingabe der Scheibe so das es viele "Fehlstarts" der Spieler mit dem Schläger gibt...


    Und unfair ist unsere Truppe nicht, es wird hart gespielt aber keineswegs überhart.


    Alle Teams in der NLB (und NLA) sind Söldnertruppen, und da wollen wir schliesslich hin.

    Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

  • Es liegt aber auch an den Linienrichtern die nicht genaue Anweisungen geben BEVOR das Bully ausgeführt wird. Und es sind die Schiedsrichter die viel zu lange zögern mit der Eingabe der Scheibe so das es viele "Fehlstarts" der Spieler mit dem Schläger gibt...


    Und unfair ist unsere Truppe nicht, es wird hart gespielt aber keineswegs überhart.


    Alle Teams in der NLB (und NLA) sind Söldnertruppen, und da wollen wir schliesslich hin.

    Das wir überhart spielen finde ich auch nicht.


    Das der EHC ein eingekauftes Team mit 2 regelmässig eingesetzten Spielern aus der Region ist (Lanz und Schnellmann) bietet halt durchaus Fläche für solche Angriffe. Und nein ich kann dem letzten Satz nicht zustimmen. Die Mehrheit der NLA/NLB Teams setzen mindestens eine handvoll Spieler aus ihrer Region ein. Aber Schäublin hat ja erzählt es kommen bei einem Aufstieg mehr Spieler aus der Region zum EHC...

  • Der prozentuale Anteil der regionalen Spieler in einer Halbprofi-/Profimannschaft ist nur teilweise beeinflussbar.


    Wenn man ihnen einen Change und viel Eiszeit gibt ist der potentielle Prozentsatz natürlich höher. Aber ob es überhaupt Talente aus der Region auf diesem Niveau gibt und ob sie dann auch hier spielen wollen, darauf hat man wenig bis gar keinen Einfluss.

    Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)