Final-Serie MySports League 2019/2020

      Final-Serie MySports League 2019/2020

      Sali Zämme.
      Es wird allerhöchste zeit das wir nun ein Thema über die Finalserie eröffnen.
      unser Ehc basel konnte sich gestern mit dem 3. Sieg gegen dübendorf für den my sportleague Final gegen Martigny qualfizieren.
      Ich denke es könnte einen vorteil sein, das unsere mehr spielen mussten als die Romands.
      Ich weiss nicht was ich von der Serie erwarten soll.
      Für mich ist der Ehc Basel der klare Ausenseiter.
      Nun hoffe ich auf eine Volle Arena, sofern es die Behörden es erlauben wegen diesem Virus.
      Hopp Ehc Basel und holt die Meisterschaft.
      Also ich hatte das Gefühl das die meisten Spieler im letzten Drittel sehr müde waren, das letzte Powerplay konnte sie gar nicht mehr richtig nutzen (ein weiteres Zeichen dafür: viele Pucks konnten nicht mehr richtig kontrollliert werden). Nur einzelne Spieler hatten noch ein wenig Energie (wie Heughebaert und Maurenbrecher), also für mich ein klarer Nachteil das wir 3 Spiele mehr hatten als Martigny. Im ersten Spiel könnte es noch ein Vorteil sein das wir im Rhythmus sind und Martigny eine längere Pause hatte, aber diese Vorteil, so befürchte ich, wird durch die grosse Müdigkeit mehr als wettgemacht.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Die Panikmacher, Hysteriker, Übertreiber, Aufbauscher, Hyperventilierer, Fake-News Verbreiter haben gesiegt. Alle Veranstaltungen bei der mehr als 1'000 Zuschauer erwartet werden, finden bis mindestens 15. März 2020 ohne Zuschauer statt. :cursing:

      Ein Hoch auf die allgemeine, weltweite Verblödung... :wallbash:

      Jeden Winter gibt es 3-4 Grippeviren, die in etwa gleich gefährlich sind wie der Corona-Virus. Nur ist diesmal die Hysterie der Medien etwa 100 mal höher...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      droopy schrieb:

      Die Panikmacher, Hysteriker, Übertreiber, Aufbauscher, Hyperventilierer, Fake-News Verbreiter haben gesiegt. Alle Veranstaltungen bei der mehr als 1'000 Zuschauer erwartet werden, finden bis mindestens 15. März 2020 ohne Zuschauer statt. :cursing:

      Ein Hoch auf die allgemeine, weltweite Verblödung... :wallbash:

      Jeden Winter gibt es 3-4 Grippeviren, die in etwa gleich gefährlich sind wie der Corona-Virus. Nur ist diesmal die Hysterie der Medien etwa 100 mal höher...


      Sorry droopy, aber da hast du leider nicht viel begriffen. Die Medien haben absolut nichts damit zu tun. Auch ist die Behauptung, eine Grippe gäbe es jedes Jahr und die sei ähnlich gefährlich, komplett falsch und auch überhaupt nicht der springende Punkt. Besser zuerst informieren, wie Epidemien und Pandemien sich verhalten und welche Faktoren bei einem Erreger wie Corona relevant sind.

      droopy schrieb:

      Die Panikmacher, Hysteriker, Übertreiber, Aufbauscher, Hyperventilierer, Fake-News Verbreiter haben gesiegt. Alle Veranstaltungen bei der mehr als 1'000 Zuschauer erwartet werden, finden bis mindestens 15. März 2020 ohne Zuschauer statt. :cursing:

      Ein Hoch auf die allgemeine, weltweite Verblödung... :wallbash:

      Jeden Winter gibt es 3-4 Grippeviren, die in etwa gleich gefährlich sind wie der Corona-Virus. Nur ist diesmal die Hysterie der Medien etwa 100 mal höher...


      Es geht nicht darum ob das Virus gefährlich ist oder nicht. Sondern darum, dass es nicht sonderlich gut für unser land ist, wenn ein Drittel der Bevölkerung im Bett liegt. Solche "Antihysteriker" wie du sind genau die gleichen Idioten. Es ist eine Verantwortungsvolle Entscheidung des Bundes, die schon nur aus dem Grund getroffen werden musste, weil sich sonst im Nachhinein bei einer Eskalation der Situation, alle beschwert hätten wenn sie nicht getroffen worden wäre. Man kann es nicht allen recht machen, aber diese Option ist denke ich das kleinere Übel.


      Ich fände es eigentlich am besten, wenn mann einfach in allen Ligen eine Pause einschieben und den Betrieb nach dem Verbot wieder aufnehmen würde.
      Man müsste jetzt, da die Finalserie noch nicht begonnen hat, die Playoffs bis zu diesem 15.3. aussetzen. Geisterspiele könnens irgendwie nicht sein.
      Bleibt die Frage, ob sich nach diesem Datum überhaupt etwas an der Situation geändert haben kann und wie Virulent es ist, vor 1000 oder 2000 Zuschauer zu spielen. Das Ganze nimmt skurrile Formen an.
      Warten wir es gelassen ab.
      (Ent)täuschung ist, wenn man aufhört sich zu täuschen. Das Entspannt mich hin- und wieder.
      In einem Monat ist der ganze Spuk vorbei, dann redet niemand mehr über den Corona Virus...

      Jedes Jahr sterben weltweit etwa gleichviele Leute an diesen 3-4 Grippe-Viren zusammengezählt wie jetzt am Corona Virus... Für ältere/geschwächte Menschen mag der Corono Virus gefährlicher sein, dafür ist er für Kinder weniger gefährlich... Also was sollen diese Panik-Reaktionen

      Das es in China soviele Ansteckungen gab ist ja logisch, da leben viel mehr Menschen auf viel engerem Raum.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      KHBS schrieb:



      Ich fände es eigentlich am besten, wenn mann einfach in allen Ligen eine Pause einschieben und den Betrieb nach dem Verbot wieder aufnehmen würde.


      Seh ich auch so. Das Problem ist dabei die anstehende Heim WM. Wieviel Aufschub mit dem Meisterschaftsbetrieb würde es denn vertragen?
      (Ent)täuschung ist, wenn man aufhört sich zu täuschen. Das Entspannt mich hin- und wieder.

      droopy schrieb:

      In einem Monat ist der ganze Spuk vorbei, dann redet niemand mehr über den Corona Virus...

      Jedes Jahr sterben weltweit etwa gleichviele Leute an diesen 3-4 Grippe-Viren zusammengezählt wie jetzt am Corona Virus... Für ältere/geschwächte Menschen mag der Corono Virus gefährlicher sein, dafür ist er für Kinder weniger gefährlich... Also was sollen diese Panik-Reaktionen


      Droopy... bist zu wirklich zu blöd oder stellst du dich nur so dumm?

      Es geht nicht darum wieviele daran sterben, sondern darum, dass es nicht gut ist, wenn so viele Leute auf einmal zuhause im Bett liegen (Für die ganz dummen: Weil dann nichts mehr läuft).

      droopy schrieb:

      In einem Monat ist der ganze Spuk vorbei, dann redet niemand mehr über den Corona Virus...

      Jedes Jahr sterben weltweit etwa gleichviele Leute an diesen 3-4 Grippe-Viren zusammengezählt wie jetzt am Corona Virus... Für ältere/geschwächte Menschen mag der Corono Virus gefährlicher sein, dafür ist er für Kinder weniger gefährlich... Also was sollen diese Panik-Reaktionen

      droopy, das ist schlichtweg falsch, hier bist du derjenige, der Falschinformationen aufsitzt und nun Fake-News verbreitet. KHBS hat zudem weitere korrekte Gründe genannt, weshalb diese Massnahmen leider richtig sind.

      Es gilt auch in diesem Fall wie so oft: Man muss kein Wissen besitzen um eine Meinung zu haben ...
      Dank dem Bundesrat läuft ja nichts mehr.

      Sie hätten jedem selber überlassen sollen ob er zur "Risikogruppe" (alte/geschwächte) gehört und eine Veranstaltung besuchen will.

      Wie bei SARS/Vogel-Grippe, ein Riesen-Theater und nachher liegen Tonnen von Tamiflu ungenutzt herum...

      Der Virus ist nicht gefährlicher als der letztes Jahr, nur jetzt gibt's Facebook, Twitter, etc.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      droopy schrieb:

      Dank dem Bundesrat läuft ja nichts mehr.

      Öffentliche Veranstaltungen, ja. Aber wenn eben jeder krank ist läuft der ganze Alltag nicht mehr.

      droopy schrieb:

      Wie bei SARS/Vogel-Grippe, ein Riesen-Theater und nachher liegen Tonnen von Tamiflu ungenutzt herum...


      Hast du dir schonmal überlegt, dass diese Viren genau deswegen nicht zum Problem wurden, WEIL man eben so ein riesen Geschiss darum gemacht hat?

      Und wenn doch, dann hätte es Vorwürfe gehagelt, warum man denn nicht getan hätte. Ich schätze dich mal als jemand ein, der dann genau solche Vorwürfe machen würde.

      Zudem muss gesagt sein, dass man hierzulande auf Grippe sensibilisiert ist und die deshalb nicht so ein grosses Problem ist wie ein völlig neues Virus.
      Gewisse Vorkehrungen und Warnungen an Risikogruppen sind völlig in Ordnung. Aber was jetzt geschieht geht viel zu weit. Es soll jeder selber entscheiden können ob er Massenveranstaltungen besucht oder lieber zu Hause bleibt.

      Hier die definitiven Daten:
      SA 29.02.20 (1) - 19:00 Uhr: HCV Martigny - EHC Basel (Patinoire du Forum d'Octodure, Martigny)
      DI 03.03.20 (2) - 20:15 Uhr: EHC Basel - HCV Martigny (St. Jakob-Arena, Basel)
      DO 05.03.20 (3) - 20:00 Uhr: HCV Martigny - EHC Basel (Patinoire du Forum d'Octodure, Martigny)
      eventuel SA 07.03.20 (4) - 16:00 Uhr: EHC Basel - HCV Martigny (St. Jakob-Arena, Basel)
      eventuel MO 09.03.20 (5) - 20:00 Uhr: HCV Martigny - EHC Basel (Patinoire du Forum d'Octodure, Martigny)
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      droopy, deine Behauptungen werden nicht richtiger, wenn du sie immer wieder wiederholst. Bei Corona sind übrigens nicht einfach nur "alte / geschwächte" die Risikogruppe. Ein weiterer gewichtiger Unterschied zur regulären Grippe.

      KHBS erklärt es ja wirklich "duubelisicher", das sollte für jeden zu begreifen sein. Zudem gibt es bei Corona beispielsweise keinen Impfschutz, somit ausser Quarantäne schlussendlich keine andere Möglichkeit, um die Umgebung vor Ansteckung zu schützen. Richtig sarkastisch mutet es an, wenn du schreibst, man solle es doch jedem selbst überlassen ... ja genau, deine Zeilen beweisen doch gerade, dass Eigenverantwortung hier absolut nicht funktioniert.

      Und du scheinst ja besser wissen zu wollen, welche Vorkehrungen die angemessenen sein sollen, besser als all die Virenspezialisten nach 20 Jahre Berufserfahrung, besser als all die Epidemie-Experten und selbstverständlich weisst du auch besser als der Bundesrat, was eine angemessene Reaktion für das Land ist. Hut ab vor so viel Selbstüberschätzung.
      Schade um den Erfolg des EHC Basel. Finalteilnahme ohne Zuschauer. Das ist irgendwie bitter, aber passt zur Geschichte. Es ist als ob dem Basler Eishockey immer wieder aufs Neue Knebel zwischen die Beine gelegt werden. Natürlich ist das, gemessen an der gegenwärtigen Situation, ein kleines Problem. Trotzdem sehr schade.
      (Ent)täuschung ist, wenn man aufhört sich zu täuschen. Das Entspannt mich hin- und wieder.
      Ich habe nirgends behauptet ich wisse besser bescheid als die Fachleute. Ich sage nur das sich die Massnahmen, die sehr viel strenger sind als bei SARS/Vogel-Grippe, im Nachhinein wieder als übertrieben herausstellen werden...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Ahja, du willst es nicht besser wissen aber weisst bereits, dass sich die Massnahmen als übertrieben herausstellen werden? Echt jetzt? Und anhand welcher Kriterien willst du das denn in der Zukunft beurteilen können? Wenn es keine Epidemie in der Schweiz geben haben wird? Die es dann wohl nicht gegeben haben wird weil eben die jetzigen Massnahmen getroffen wurden. Oder welche wissenschaftlichen und fachlichen Sachverhalte wirst du heranziehen, um deine fachliche Einschätzung zu treffen? Kannst es uns und den Epidemie-Experten gerne im Detail erklären, sie wollen sicherlich von dir lernen.