Spiel 10: EHC Thun - EHC Basel

      Spiel 10: EHC Thun - EHC Basel

      facebook.com/ehcbasel1932/ 18.10.2019
      ◇ Wir wollen wieder auf die Siegesstrasse zurück ◇

      Morgen (Samstag) gilt es Ernst, wir können uns gegen den EHC THUN im Grabengut beweisen

      LETS FREAKIN' GO!

      ◇ #MySportsLeague ◇ #Commitment ◇ #Passion ◇ #Respect ◇




      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcbasel1932/ 19.10.2019
      Und es geht los! Wir wollen den Fulehung bezwingen

      Video (Beschwörung):
      facebook.com/ehcbasel1932/videos/389207541982609/

      ------------------------------------------------------------

      Telegramm EHC Thun - EHC Basel 2:4 (0:1/1:1/1:2): sihf.ch/de/game-center/game/#/20201120000065
      Live Ticker: Nein
      Hockeyfan Radio: Nein
      Livestream (Video): Ja, hier: schweizerhockeyradio.ch/
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Auch wenn die Seite schweizerhockeyRADIO.ch heisst, es gibt einen VIDEO Stream !!! (Bild, Ton und Kommentar). Wenn technisch alles klappt. War jedenfalls beim Spiel Thun - Martigny am 5.10. so.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Thun ist die einzige Mannschaft die bisher Martigny Punkte abgeknöpft hat und sogar gegen sie gewonnen hat, nicht nach 60 Minuten aber immerhin im Penaltyschiessen... Da muss also 60 Minuten gekämpft werden, sonst kehren wir mit leeren Händen heim...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Schorsch schrieb:

      droopy schrieb:

      P.S. Danke für den Video-Stream
      Der war doch lausig.. unglaublich sowas, der will doch einfach gratis Spiele schauen.

      Gut, die Qualität war nicht sonderlich gut. Aber besser als nichts, und die ganze Zeit die Natel Kamera auf den Puck zu richten ist auch nicht ganz ohne.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Schorsch schrieb:

      Lieber an den Match kommen und den EHC vor Ort unterstützen als so eine unseriöse und freche 'Dienstleistung' zu unterstützen.
      Unseriös ? Wieso? Stimmt die Aussage (Wir haben die offizielle Erlaubniss/Lizenz aus der MySports League, Women`s Hockey League und diverse CUP spiele zu Streamen. Herzlichen Dank den zuständigen Personen, Swiss Ice Hockey League und den Vereinen.) gar nicht ?
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Macht es das seriöser wenn das auf der Webseite steht?

      Sorry aber ein Typ der sich als Radio ausgibt, an den Spielen mit dem Handy einen Livestream ohne Ton abgibt, sehr aufdringlich Werbung macht und so eine Webseite online stellt kann noch nicht ernshaft Ernst genommen werden?!

      Nur weil er die Erlaubnis hat, macht es das noch lange nicht seriös geschweige denn in irgendeiner Weise gut.
      Kein gutes Spiel, aber Basel hat etwas mehr Willen gezeigt und daher verdient gewonnen. Ansonsten irgendwie alles beim alten, katastrophale Spielauslösung und schlechtes Powerplay bis auf die 4 vs 3 Situation. Boxplay wie so oft gut und im offensiven Drittel eigentlich auch ganz in Ordnung. Osterwalder auch ok, das Boxplay so stabil das man da auch ohne Probleme Spieler wie Spies oder Dietrich in bringen kann. Linie um A. Valenza, Zwissler und Seiler sehr gut.
      Die Bedeutung des Wortes "unseriös" geht aber Richtung Betrug oder Illegal. Wenn er aber Probleme mit der Bildqualität hat und der Ton erst ab dem zweiten Drittel zu hören ist, dann hat für mich das nichts mit Betrug zu tun (und die schlechte Qualität ist ja keine Absicht, sondern Unwissenheit oder Unvermögen, oder Geldmangel um sich eine "richtige" Videokamera anszuschaffen), denn für uns Zuschauer ist es ja gratis. Wem die Qualität zu schlecht ist, der kann ja wieder abschalten. Was die Sponsoren dazu sagen ist was anderes...

      Früher hat ja der WDR das Wacken Open Air gestreamt. Nach einer gewissen Zeit haben sie das richtig gut gemacht. Dann übernahm Arte die Streams. Arte hatte in den ersten 1-2 Jahren sehr schlechte Qualität abgeliefert (oder der Stream brach ganz zusammen)… Und auch die Deutsche Telekomm (Magenta Musik) hat es schon geschafft ihren eigenen Live Stream nicht richtig zu speichern (da hat einfach mal 20-30 Minuten gefehlt). So ein Livestream ist also nicht ganz einfach, auch wenn natürlich mit 20 Zuschauern die Gefahr weit kleiner ist, das der Stream "zusammenbricht"...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      facebook.com/ehcbasel1932/ 19.10.2019
      Yess! Wieder zurück auf der Siegerstrasse Wir haben den Fulehung mit 2:4 geschlagen und holen uns damit 3 Punkte aus dem Berner Oberland ✔️
      Spielbericht, Interviews & Highlight-Video folgen!
      Video (Feiern mit den Fans):
      facebook.com/ehcbasel1932/videos/2654581964604753/

      ------------------------------------------------------------

      ehcbasel.ch 20.10.2019
      Basel behält im Thuner Nebel den Durchblick und gewinnt 2:4.
      (Bericht: Reto Büchler / Foto: Christoph Perren)

      ehcbasel.ch/spielbericht/ehc-thun-ehc-basel-0

      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch
      Highlights EHC Thun - EHC Basel: player.vimeo.com/video/367660150
      Interview mit Robert Othmann (Trainer EHC Basel): player.vimeo.com/video/367553151
      Interview mit Joshua Schnellmann (Stürmer EHC Basel): player.vimeo.com/video/367553157
      Interview mit Christoph Schenk (Trainer EHC Thun): player.vimeo.com/video/367554365
      Interview mit Fabian Boss (Stürmer EHC Thun): player.vimeo.com/video/367553606

      ------------------------------------------------------------

      Live-Stream schweizerhockeyradio.ch
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      BaZ 21.10.2019
      Der EHC siegt in Thun
      Nach der Niederlage in Dübendorf vermochte der EHC Basel in Thun wieder Selbstvertrauen zu tanken. Das Team von Robert Othmann setzte sich 4:2 durch und behauptet damit Rang 3. Trotz teils fehleranfälligem Spiel holten sich die Basler die drei Punkte verdient. Auch, weil Damian Osterwalder bei seinem ersten Einsatz im EHC-Tor einige Chancen der Gastgeber zunichtemachte und Michael Maurer das erste Basler Powerplay-Tor seit langem gelang. Grossen Anteil am Sieg hatte zudem die Sturmlinie um Jan Zwissler, Alexis Valenza und Raoul Seiler, die an allen Treffern beteiligt war. Weiter geht es für die Basler mit der Auswärtspartie am Mittwoch (20 Uhr) in Arosa. (ror)

      Thun - EHC Basel 2:4 (0:1; 1:1, 1:2)
      KEB Grabengut. – 364 Zuschauer. – Tore: 3. Zwissler 0:1.38. Gugelmann 1:1. 40. Maurer 1:2. 50. Boss 2:2. 50. Seiler 2:3. 59. Seiler 2:4.
      EHC Basel: Osterwalder; Hagen, Gfeller; Maurer, Spies; Hunziker, Schwoerer; Schir Vogt, Gröflinr; Zwissler, Seiler, A. Valenza; Maurenbrecher, Kiss, Rattaggi; L. Valenza, Lehner, Schnellmann; Dietrich.

      MSL. 10. Runde: Lyss - Arosa 3:5. Huttwil - Chur 6:1. Wiki-Münsingen. - Bülach 4:6. Düdingen - Dübendorf 0:4. Martigny - Seewen 4:1. Thun - Basel 2:4. – Rangliste (alle 10 Spiele): 1. Martigny 28. 2. Dübendorf 19. 3. Basel 19. 4. Bülach 17. 5. Chur 15. 6. Arosa 14. 7. Lyss 14. 8. Düdingen 14. 9. Huttwil 12. 10. Thun 11. 11. Seewen 9. 12. Wiki-M. 8.

      ------------------------------------------------------------

      EHC behält im Thuner Nebel den Durchblick
      von Reto Büchler - bz 20.10.2019

      bzbasel.ch/sport/basel/ehc-beh…-den-durchblick-135835362
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)