Spiel 8: EHC Basel - EHC Dübendorf

      Spiel 8: EHC Basel - EHC Dübendorf

      Neu

      facebook.com/ehcbasel1932/ 11.10.2019◇ Revanche vor Heimpublikum ◇

      Wieder auf der Siegesstrasse, haben wir nicht vor, abzubiegen! Morgen in der SJA vs EHC Dübendorf

      ▶️ EHC Talk nach dem Spiel im Restaurant Arena - Talkgast ist Spieler Raoul Seiler!

      ◇ #MySportsLeague ◇ #Commitment ◇ #Passion ◇ #Respect ◇



      ------------------------------------------------------------

      BaZ 11.10.2019
      Die Sporttipps zum Wochenende
      Dübendorf-Wochen für den EHC Basel
      Dank einem 3:1-Erfolg gegen den EHC Chur an diesem Mittwoch haben die Basler den 2. Rang in der Mysports League behaupten können. Jetzt gehen die Dübendorf-Wochen für das Team von Robert Othmann weiter: Bereits vor wenigen Tagen, am 5. Oktober, ist der EHC gegen diesen Gegner angetreten – und hat in der Verlängerung mit 2:3 verloren. Nun stehen zwei weitere Partien gegen den gleichen Konkurrenten auf dem Spielplan: am Samstag um 17.30 Uhr das Heimspiel in der St.-Jakob-Arena in Basel. Und dann dauert es wieder nur wenige Stunden, ehe die Basler am Mittwoch in Dübendorf antreten. (tip)

      Samstag, 17.30 Uhr. EHC Basel - EHC Dübendorf (St.-Jakob-Arena, Basel).

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcbasel1932/ 12.10.2019
      Die Garderobe ist ready! Um 17.30 geht es los in der SJA gegen den EHC Dübendorf

      Nach dem Spiel gibt es den EHC Talk im Restaurant Arena, sei auch Du mit dabei und hab die Chance Talkggast Raoul Seiler Deine Frage zu stellen!




      ------------------------------------------------------------

      - Telegramm EHC Basel - EHC Dübendorf 1:3 (0:1/1:0/0:2): sihf.ch/de/game-center/game/#/20201120000049
      - Live Ticker: Nein
      - Auf facebook.com/ehcbasel1932/ kann man links oben das grosse EHC Basel Signet anklicken und kommt so auch zur Instagram-Story
      - Radio: Nein
      - Video Live Stream: Nein (gezeigt wird Wiki - Lyss um 20:15 schweizerhockeyradio.ch/ )
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      Hopla.Sind unsere unsere Zürcher rivalen unsere Angst gegner? Ich hab fast den anschein. Ich fand unsere heute nicht so gut. Kanns mal geben. Jedoch habe auch ein wenig meine zweifel, ob es wirklich zum 2. Quali platzt reicht. Das powerplay ist eine grosse schwäche momentan. Unsere hatten einfach einen schlechten eingezogen. Jänu.
      Wäre die west gruppe der my sports league dem Ehc Basel lieber? Und was müsste Pasieren das der Ehc zb. Nächste saison eher den berner als den zürcher zugeteilt würden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Ehc Freak87“ ()

      Neu

      Genau. Ich hab 2 (zwei) gewonnene Bulis gesehen, 14 Minuten Überzahl ungenutzt verstreichen gesehen, auch hatte ich das Gefühl, dass unsere Stöcke 5 (fünf) cm kürzer waren als die der Zürcher. Ja, und wo ist unser schnelles Passspiel geblieben? Etwas frustriert hat mich dieser Abend schon. Klar, die Saison ist noch lang, trotzdem.....
      :hockfight: Mir sin mir

      Neu

      Alle Linien wurden umgestellt weil Tuffet und Büssser gefehlt haben, deswegen hat leider nicht allzuviel zusammengepasst. Aber das war nicht der Hauptgrund wieso wir verloren haben. Dübendorf hat um jede Scheibe gekämpft als wäre dies bereits der Playoff Final. Diesen Einsatz hat man bei Basel leider zu wenig gesehen, deshalb haben wir verloren.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      droopy schrieb:

      Alle Linien wurden umgestellt weil Tuffet und Büssser gefehlt haben, deswegen hat leider nicht allzuviel zusammengepasst. Aber das war nicht der Hauptgrund wieso wir verloren haben. Dübendorf hat um jede Scheibe gekämpft als wäre dies bereits der Playoff Final. Diesen Einsatz hat man bei Basel leider zu wenig gesehen, deshalb haben wir verloren.


      Und nicht zu vergessen bei jeder nur annähernd möglichen Gelegenheit beim Schiri rumgeheult und gemotzt bis es im dritten Drittel spielentscheidend funktioniert hat, dieses gemotze ist sowas von nervig....

      Neu

      An den schirris hat es heute definitiv nicht gelegen. Das war ein Heimspiel, wo war unsere Mannschaft? Bis auf den Faustkampf, war das eine schwache Vorstellung. Und ja wir sind zweiter, die frage ist einfach wie lange noch. Es war Heute streckenweise richtig übel und das nicht weil unser Gegner so unfairgespielt hat. Sorry wenn ich das so schreibe ich. Aber ich sehe einfach da einfach noch keinen fortschritt.

      Neu

      facebook.com/ehcbasel1932/ 12.10.2019
      Leider hats nicht gereicht, wir haben mit 1:3 gegen Dübendorf verloren.

      Spielbericht, Highlight-Videos und Interviews folgen auf ehcbasel.ch!




      ------------------------------------------------------------

      ehcbasel.ch 12.10.2019
      Offensiv zu harmlos. EHC Basel verliert gegen Dübendorf mit 1:3
      (Bericht: Reto Büchler; Foto Christoph Perren)

      ehcbasel.ch/spielbericht/ehc-basel-ehc-duebendorf-1

      ------------------------------------------------------------

      YouTube.com




      sihf.ch
      Interview Reto Stirnimann (Trainer EHC Dübendorf): player.vimeo.com/video/365994795
      Interview Kris Schmidli (Stürmer EHC Dübendorf): player.vimeo.com/video/365994803
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      vanitas schrieb:

      An den schirris hat es heute definitiv nicht gelegen. Das war ein Heimspiel, wo war unsere Mannschaft? Bis auf den Faustkampf, war das eine schwache Vorstellung. Und ja wir sind zweiter, die frage ist einfach wie lange noch. Es war Heute streckenweise richtig übel und das nicht weil unser Gegner so unfairgespielt hat. Sorry wenn ich das so schreibe ich. Aber ich sehe einfach da einfach noch keinen fortschritt.


      Ich finde der Bericht des EHC Basel bringt es ganz gut rüber, die entscheidenden Szenen zum 1:2 und 1:3 waren sehr wohl von den Schiedsrichtern stark beeinflusst...ich bin aber bei Dir, rein vom Spiel her geht eine Niederlage in Ordnung...man sollte da aber berücksichtigen daß mit Tuffet und fast 50 Minuten Vogt, zwei Routinier gefehlt haben und wir halt doch eine sehr junge Mannschaft haben.

      Neu

      Zwissler hat es im Interview angedeutet. Im Training klappt alles ganz gut aber dann im Spiel wollen sie zuviel und verkrampfen sich. Es ist eben doch einfacher wie Dübendorf einfach so zum Plausch ("darf gewinnen/will gewinnen") zu spielen als wie Basel ambitionierte Ziele ("muss gewinnen") zu haben. Und einige Spieler sind einfach noch nicht in Form und unsere Verteidiger spielen nicht Fehlerlos.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      Weis jemand ob Vogt eine Spielspere für sein Check und seinen Fight erhält? Ich hoffe es nicht. Vieleicht ist es fast besser wenn jetzt der wurm drin ist und nicht gegen ende der quali. Ist schon verückt das eigentlich nach 8 spielen der quali sieger feststeht.Leider sind wir es nicht. Ich finde die Liga ist während den letzten runde enger geworden. Hopp Ehc Basel.

      Neu

      Eine (automatische) Sperre gibt's eigentlich nur bei Matchstrafen. Im Telegramm steht aber bei beiden Spielern Spieldauerdisziplinarstrafe. Aber kommt natürlich darauf ob die Schiedsrichter noch was dazu zu sagen haben (und wieviel die Dübendorfer noch reklamiert haben).
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      Wir haben nicht nur eine junge Mannschaft, sondern auch einen Headcoach und Assistantcoach mit noch relativ wenig Erfahrung (Othmann 5 Saisons, z.Bsp. Chur's Tamfal 10 Saisons)
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      Völlig unnötig, da kommen mal ein paar Leute mehr und der EHC zieht die mit Abstand schwächste Saisonleistung ab. Praktisch kein Pass kommt an, es werden kaum Schüsse abgegeben und in die Zweikämpfe kommt man auch nicht.

      Powerplay abartig schlecht, hätte Dübi uns das Goal nicht aufgelegt hätten wir wohl den ganzen Abend weiterspielen können und nicht getroffen.

      Der grösste Fortschritt für mich ist klar das wir wenige Goals kassieren das bringt uns in jedem Spiel bis tief ins letzte Drittel die Möglichkeit Punkte mitzunehmen. Offensiv sind wir leider noch viel zu harmlos.

      Da sind mir auch noch zu viele Spieler unter den Erwartungen Schir oder L. Valenza zum Beispiel, aber auch von Seiler erhoffe ich mir mehr.

      Es kann aus meiner Sicht einfach nicht sein das die potenzielle 4. Linie um Kiss und Schnellamnn in fast allen Spielen offensiv am auffälligsten agiert, wenn man sieht was da sonst noch so auf dem Eis steht.

      Neu

      Gedanklich waren sie auch zu langsam, kommt vermutlich davon das man alles richtig machen wollte und darum auf dem Eis zuviel nachgedacht hat anstatt einfach mal etwas (mit 100% Einsatz) zu probieren...

      Einfach mal alles weniger verkrampft und mit mehr Einsatz, dann kommt das schon gut...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)