Testspiel 2: EC Bregenzerwald vs EHC Basel

      Testspiel 2: EC Bregenzerwald vs EHC Basel

      So, um das Forum mal wieder ein bisschen zu wärmen eröffne ich das nächste Spiel :P

      Was denkt ihr? Letztes Jahr wurde es ja noch relativ knapp zum Schluss, erst spät aber immerhin ist dem EHC noch eine gute Aufholjagd gelungen. Ich denke dieses Jahr liegt ein Sieg drinnen.

      Hier nochmals das Video dazu:

      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!
      facebook.com/ehcbasel1932/ 16.8.2019
      Zweites Testspiel und schon geht es in Richtung Österreich! Morgen Samstag spielen wir im Messestadion Dornbirn gegen den EC Bregenzerwald aus der Alps Hockey League!

      ◇ Da es ein Testspiel ist, findet kein Liveticker statt. Natürlich liefern wir aber - wie immer - Bilder und Videos vor Ort, vor allem auf Instagram, besuche uns dort!
      instagram.com/ehcbasel

      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Club 7 Basel - Fanclub EHC Basel 1932 16.8.2019
      Als Tipp für alle Reisenden: Um 15:30 spielt Davos gegen Schwenningen in der Bodenseearena in Kreuzlingen. Lässt sich wunderbar verbinden.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      facebook.com/ehcbasel1932/ 16.8.2019
      EHC Basel
      Für die, die es gemerkt haben: Jep, wir mussten es (das Bild) ein zweites Mal hochladen Die Zeit war falsch :)

      ----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcbasel1932/ 16.8.2019
      Marco Hurni
      Es giebt noch eine möglichkeit mit dem bus (17) mitzureisen. Darunter auch das spiel Davos beim Bodenssecup. Weitere infos erhält man bei mir
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      facebook.com/ehcbasel1932/ 17.8.2019
      Der Bus ist ready - jetzt geht es zur ersten Auswärtsfahrt der Saison: Nach Dornbirn zum EC Bregenzerwald



      ----------------------------------------------------------

      twitter.com/EHCBasel 17.8.2019
      In Dornbirn angekommen! Um 8 Uhr geht es los

      Video (Aussteigen aus dem Bus + Stadion): twitter.com/i/status/1162762157169238016

      ----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcbasel1932/ 17.8.2019
      Einspielen in Dornbirn! Die Jungs machen sich zur Revanche bereit

      Video (Einspielen): facebook.com/ehcbasel1932/videos/478119756079578/

      ----------------------------------------------------------

      ecbregenzerwald.at
      Zweites Testspiel gegen Basel
      By Mario Kleber Aug 16, 2019

      Eine Woche nach dem Start in die Pre-Season empfängt der EC Bregenzerwald bereits den nächsten Kontrahenten aus der Schweiz. Das Team von Headcoach Markus Juurikkala trifft am Samstag im Messestadion ab 20:00 Uhr auf den EHC Basel. Neben der Saisonkartenaktion wartet nach dem Spiel auf die Fans ein weiteres Highlight.

      Mit dem ungefährdeten 5:0 Sieg gegen die Pikes Oberthurgau und der gut besuchten Saisoneröffnung im Dornbirner Messestadion, hätte der Auftakt in die neue Eiszeit nicht besser laufen können. Dennoch sind die Resultate für den ECB Cheftrainer Nebensache. „Bei den Testspielen geht es darum, ein Team zu formen.“, so Juurikkala. „In dieser Zeit müssen wir lernen zusammen zu spielen und wie wir als Mannschaft funktionieren. Nach und nach wollen wir dann die Dinge einbauen, die wir derzeit tagtäglich trainieren.“ Am Samstagabend können sich die Fans bereits wieder ein Bild davon machen, wie groß die Fortschritte aus den vergangenen Tagen sind.

      Gegner dabei ist der EHC Basel. Die Eidgenossen treten in der Schweizer My Sports League an und sind fleißigen Besuchern der Wälder Spiele bereits aus der letzten Pre-Season bekannt. Mit 7:5 endete die Begegnung damals im Messestadion. An der Bande stand zu dieser Zeit noch Ex EHC Lustenau Coach und Sports Manager Albert Malgin, diesen Platz hat mittlerweile der Kanadier Robert Othmann übernommen. Dafür findet sich im Line Up der Basler weiterhin Mathias Hagen, der gebürtig aus Lustenau kommt.

      Stichwort Line Up. Bereits jetzt gibt es im Kader des ECB die erste gröbere Verletzung zu beklagen. Sam Antonitsch trug aus dem Heimspiel des Kooperationspartners Dornbirn eine Gehirnerschütterung davon und fällt für unbestimmte Zeit aus. Ungeachtet dessen sollen im Testspiel verschiedene Linienzusammenstellungen ausprobiert werden. Nach wie vor läuft übrigens die Aktion 200. Erreichen uns bis zum 20. August 2019 insgesamt 200 Bestellungen, gilt der Sensationspreis von 89€ für Erwachsene und 39€ für Kinder. Karten können im Messestadion beim ECB Ticketstand reserviert werden. Natürlich bieten wir auch die Gelegenheit, das Ganze bequem von zu Hause aus zu erledigen. Einfach eine Mail an kassier@ecbregenzerwald.at mit Name, Anschrift und der gewünschten Kartenanzahl senden oder auf der Homepage über den Online Shop bestellen.

      Nach dem Spiel wartet auf die Fans ein weiteres Highlight. So werden Dornbirn Bulldogs Headcoach Jussi Tupamäki und ECB Cheftrainer Markus Juurikkala gemeinsam mit Panu Hyyppä ein Konzert zum Besten geben.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Schlussresultat: EC Bregenzerwald - EHC Basel 2:5 (0:1/1:1/1:3)

      ----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcbasel1932/ 17.8.2019
      Siiieg in Dornbirn! Ein tolles Spiel mit einem tollen Ende - Wir gewinnen mit 5:2 und können den zweiten Sieg im zweiten Testspiel nach Hause nehmen! Spielbericht folgt..!

      Video (Jubeln mit den Fans): facebook.com/ehcbasel1932/videos/368936784032191/

      ----------------------------------------------------------

      ecbregenzerwald.at
      Basel gelingt die Revanche
      By Mario Kleber Aug 17, 2019

      Wieder gelang es dem Team von Mathias Hagen fünf Tore im Messestadion zu erzielen. Den Juurikkala Schützlingen fehlte dieses Mal die passende Antwort. 2:5 leuchtete es zum Schluss von der Anzeigetafel.

      Mit hohem Tempo starteten der EC Bregenzerwald und der EHC Basel in die Samstagabend Begegnung. Der Schweizer Club hatte auch einige Fans mit im Gepäck, die ihre Mannschaft nach vorne peitschten. Zusammen mit dem Trommeln der Wälder Unterstützer kam daher eine prächtige Stimmung in der Halle auf. Den Kasten der Heimischen hütete bei diesem Spiel Karlo Skec. Er und sein Gegenüber konnten sich zu Beginn gut warmspielen, die Chancen waren vorerst auf beiden Seiten gerecht verteilt. In der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts nahmen die Gäste dann etwas mehr Fahrt auf und wurden mit dem 0:1 belohnt.

      Auch im Mitteldrittel gaben die Basler vorerst den Ton an, nicht zuletzt weil der ECB Strafen kassierte. Während die erste Unterzahl noch schadlos überstanden werden konnte, musste Karlo Skec in der zweiten einen Blueliner passieren lassen. Nun schien die junge Angriffslinie um Göggel, Winkler und Hämmerle genug zu haben. Frech preschten die Future Club Spieler nach vorne und verkürzten in der 35. Minute auf 1:2. Auch das restliche Team ließ sich mitreissen, das Match entglitt den Baslern immer mehr aus den Händen. Der Ausgleich wollte den Wäldern aber vor der Pausensirene nicht mehr gelingen.

      Der Start in den letzten Abschnitt war stark, änderte aber nichts am Zwischenstand. Die Gäste straften die schlechte Chancenauswertung und erhöhten um zwei weitere Tore. Die Wälder meldeten sich schließlich in Form eines Blueliners von Giovanni Vogelaar zurück. Mit dem fünften Treffer wurde schließlich klar, dass Basel sich die Revanche für die letztjährige Niederlage holen sollte. So trennten sich die Teams nach 60 Minuten mit 2:5. Bereits am Dienstag steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Jürgen Fussenegger und Co. empfangen dabei ab 20:00 Uhr den SC Rheintal.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      EC Bregenzerwald - EHC Basel 2:5 (0:1,1:1,1:3)
      Messestadion, Dornbirn
      Zuschauer: 351
      SR: Gamper, Ruetz; Rinker, Sparer

      17:22 - 0-1 Schnellmann (Hagen, Lehner)
      27:50 - 0-2 A.Valenza (Zwissler/ Ausschluss Winkler)
      34:50 - 1-2 Hämmerle (Göggel, Winkler)
      45:50 - 1-3 L.Valenza (Schnellmann)
      47:23 - 1:4 A.Valenza (Schir, Büsser / Ausschluss: Vonbun)
      47:36 - 2-4 Vogelaar (Wolf, Ban)
      53:25 - 2:5 A.Valenza (L.Valenza)

      Strafen: 8x2 MIn gegen ECB; 3x2 MIn gegen EHC

      Basel: Haller (Osterwalder)
      1: Büsser, Spies; Tuffet, Seiler, Schir
      2: Hermkes, Gfeller; A.Valenza, Vogt, Maurenbrecher
      3: Maurer, Schwoerer; Hrabec, Rattaggi, Zwissler
      4: Hagen, Hunziker; Schnellmann, Lehner, L.Valenza
      5: -, -; Bertschy, -, -

      Basel ohne Dietrich, Gröflin und Steinmann
      EHC BASEL/KLH + EHC BASEL NACHWUCHS :play:
      ehcbasel.ch 17.8.2019
      EHC Basel überzeugt in Österreich
      (Bericht: Reto Büchler)

      In seinem zweiten Testspiel reiste der EHC Basel zum Vorarlberger Alps Hockey-League Club EC Bregenzerwald und gewinnt hochvedient mit 2:5.

      Bis zum heutigen Spiel hatten beide Mannschaften bereits je ein Testspiel ausgetragen. Letzte Woche bezwang der EHC anlässlich des Saisoneröffnungsfest den Swiss League Club HC Ajoie mit 4:3 nach Verlängerung. Die Vorarlberger schlugen die Pikes Oberthurgau mit 5:0. Ein spezielles Spiel war es heute für Basels Verteidiger Mathias Hagen, der in der Region geboren wurde und aufgewachsen ist.

      Nach ausgeglichenem Beginn hatten die Gastgeber in der Messehalle in Dornbirn die ersten ernstzunehmenden Möglichkeiten. Haller im Tor der Basler agierte jedoch sicher. Im Verlauf des ersten Abschnitts kam Basel dann immer besser ins Spiel. Eine erste gute Möglichkeit hatte Seiler in der 12. Minute nach einer schönen Passkombination. Der Druck der Basler nahm in der Folge weiter zu, sodass das 1:0 durch Schnellmann überfällig war.

      Dominanter EHC Basel

      Auch im zweiten Abschnitt bestimmte der EHC Basel das Spiel. Begünstigt durch Strafen gegen die Vorarlberger war dessen Torhüter nun unter Dauerbeschuss. Gegen den harten Schuss von Büsser war er dann jedoch machtlos. Basel blieb dominant und war dem 3:0 näher, als Bregenzerwald dem Anschlusstreffer. Dass dieser trotzdem fiel, war einem Puckverlust in der neutralen Zone geschuldet. Häberle brauchte bei diesem Konter nur noch einzuschieben.

      Valenca-Brüder mit je einem Tor und Assist

      Beindruckend auch im Schlussdrittel, wie bereits im 2. Testspiel einige Automatismen funktionierten. Die Gastgeber kamen kaum einmal vor Haller. Im Gegenteil. Nach einem Gewurstel vor dem Tor von Bregenzerwald stocherte Luca Valenca den Puck zum 3:1 ins Gehäuse. Kurz darauf erhöhte Alexis Valenca auf 1:4. Die Österreicher konnten zwar umgehend durch einen Weitschuss von Vogelang verkürzen, zu mehr reichte es nicht. Die Entscheidung fiel dreieinhalb Minuten vor Schluss durch die Valenca Brüder. Alexis fälschte einen Querpass seines Bruders Luca zur endgültigen Entscheidung ab.

      Othmans Team gefällt

      Wenn man während der Partie in die Gesichter der Basler Spieler schaute, sah man da Freude und Zuversicht. Es scheint, dass sich die Mannschaft mit dem System des neuen Coach Robert Othmann sehr gut angefreundet haben. Das Team stand defensiv kompakt und in der Offensive wird einfaches, schnelles Hockey gespielt. Dabei augenscheinlich wie gut sich bereits die neuen Spieler um Seiler und die Valanca-Brüder integriert haben. Das dritte Testspiel absolviert der EHC Basel bereits am nächsten Dienstag um 20:15 Uhr zu Hause gegen den EHC Bülach.

      EC Bregenzerwald – EHC Basel 2:5 (0:1, 1:1, 1:3)

      Dornbirn Messestadion, 250 Zuschauer

      Schüsse: Basel: 40 ECB:17 (13:5; 13:9; 14:3)

      Bemerkungen: 52. Timeout Basel.

      Bestplayer: Basel: A. Valenca; ECB: Häberle.

      Strafminuten: ECB: 7 mal 2 Minuten; Basel: 3 mal 2 Minuten

      Tore: 18. Schnellmann (Lehner) 0:1. 28. Büsser (Zwissler) 0:2. 38. Häberle 1:2. 46. L.Valenca (Schnellmann) 1:3. 48. A. Valenca (Schir, Büsser) 1:4. 48. Vogelang (Wolf) 2:4. 57. A.Valenca (L.Valenca) 2:5.

      Basel: Haller (ET: Osterwalder); Büsser, Spies; Hermkes, Gfeller; Mauer, Schwörer; Hagen, Hunziker; Tuffet, Seiler, Schir; Tuffet, Seiler, Schir; A.Valenza, Vogt, Maurenbrecher, Hrabec, Rattaggi, Zwisser; Schnellmann, Lehner, L.Valenza; Bertschy. Headcoach: Robert Othmann; Assistent-Coach: David Malicek. Abwesend: Dietrich; Verletzt: Steinmann, Gröflin.


      Foto: Christoph Perren
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Stats nach 2.Testspiel
      01. 2 Sp | 2 T 1.00 % - 1 PP - 0 SH - 1 GWG | 01 A ( 1 / 0 ) 03 Pkt 1.50 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 97 S Luca Valenza
      02. 2 Sp | 1 T 0.50 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 02 A ( 2 / 0 ) 03 Pkt 1.50 % | 2 - 0 - 0 - 0 - 0 - 04 PIM | 92 S Jan Zwissler
      03. 2 Sp | 1 T 0.50 % - 1 PP - 0 SH - 0 GWG | 02 A ( 0 / 2 ) 03 Pkt 1.50 % | 1 - 0 - 0 - 0 - 0 - 02 PIM | 88 V Thomas Büsser
      04. 2 Sp | 2 T 1.00 % - 1 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 02 Pkt 1.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 12 S Alexis Valenza
      05. 2 Sp | 1 T 0.50 % - 0 PP - 0 SH - 1 GWG | 01 A ( 1 / 0 ) 02 Pkt 1.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 79 S Raoul Seiler
      05. 2 Sp | 1 T 0.50 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 01 A ( 1 / 0 ) 02 Pkt 1.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 96 S Joshua Schnellmann
      07. 2 Sp | 1 T 0.50 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 01 Pkt 0.50 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 22 S Thimothé Tuffet
      08. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 01 A ( 1 / 0 ) 01 Pkt 0.50 % | 1 - 0 - 0 - 0 - 0 - 02 PIM | 10 V Mathias Hagen
      08. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 01 A ( 1 / 0 ) 01 Pkt 0.50 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 27 S Rubio Schir
      08. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 01 A ( 1 / 0 ) 01 Pkt 0.50 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 87 V Michael Schwoerer
      11. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 01 A ( 0 / 1 ) 01 Pkt 0.50 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 07 V Michael Maurer
      11. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 01 A ( 0 / 1 ) 01 Pkt 0.50 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 34 S Fabian Lehner
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 06 V Billy Hunziker
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 09 V Stephan Hermkes
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 15 S David Rattaggi
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 37 S Niklas Mauerbrecher
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 44 S Roman Hrabec
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 1 - 0 - 0 - 0 - 0 - 02 PIM | 46 V Leandro Gfeller
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 81 T Fabio Haller
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 1 - 0 - 0 - 0 - 0 - 02 PIM | 83 V Dominic Spies
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 2 - 0 - 0 - 0 - 0 - 04 PIM | 94 S Marco Vogt
      13. 2 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 98 T Damian Osterwalder
      23. 1 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 95 S Ueli Dietrich
      23. 1 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 99 S Matteo Bertschy
      35. 0 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 99 V Fabian Steinmann
      35. 0 Sp | 0 T 0.00 % - 0 PP - 0 SH - 0 GWG | 00 A ( 0 / 0 ) 00 Pkt 0.00 % | 0 - 0 - 0 - 0 - 0 - 00 PIM | 99 S Elia Gröflin
      EHC BASEL/KLH + EHC BASEL NACHWUCHS :play:
      BaZ 20.8.2019
      EHC Basel
      Die Basler Eishockeyaner haben am Wochenende den Weg nach Voralberg auf sich genommen. Gegen den EC Bregenzerwald absolvierte der EHC sein zweites Testspiel und gewann dieses verdient 5:2. Neuzugang Alexis Valenza zeichnete sich als Doppeltorschütze aus. Bereits heute findet in der St.-Jakob-Arena (20.15 Uhr) das dritte Vorbereitungsspiel statt. Ligakonkurrent Bülach ist zu Gast. (ror)
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)