Robert Othmann auf Twitter

      Robert Othmann auf Twitter

      29.07.2019 / twitter.com/whitbyhome/

      Robert Othmann:

      3 weeks to go until the first test coming to Basel #commitment #Passion #Respect @ehcbasel @malicekd @oliviersch55 come join the excitement.


      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!
      Also wenn unser Trainer auch während der Saison so aktiv auf Twitter ist, empehle ich euch, einen Twitter-Account zuzulegen oder regelmässig seine Seite zu besuchen. Ich denke dort kann man vieles von ihm und über den EHC Basel erfahren während der Saison.

      Generell empehle ich Twitter. Ein Social Media Kanal der nicht so nervös ist wie all die anderen. Ausserdem werden dort während der Saison mehr Informationen preisgegeben als bei Facebook (wegen algorhythmus etc., der ist bei Twitter noch ganz OK und nicht so wählerisch).
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!
      Ich empfehle allen in der der realen Welt Gespräche zu führen und das Natel nur zum telefonieren zu benutzen, ansonsten wird das Smartphone immer smarter (smart = englisch für intelligent) und der Mensch immer dümmer...

      Und was Othmann's Twitter Meldungen angehen: Die Resultate auf dem Eis zählen, mit schönen Worten kann man sich keine Meisterschaft kaufen...
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer

      Basel1932 schrieb:

      OMG Droopy das finde ich jetzt so richtig unnötig und fehl am Platz.. Bei allem Respekt, den ich vor Dir habe


      Das war nicht gegen dich oder Othmann gerichtet. Aber in dieser 2.0 Welt hat es mir einfach zuviel von "Schöner Schein und nichts dahinter". Zuviel sinnloses und nutzloses Blah Blah, Zuwenig Taten. Oder wie es mal jemand ausgedrückt hat: Wenn irgendwelche Vollpfosten im TV verkuppelt werden schauen Millionen zu, wenn irgend ein Künstler interviewt wird ein paar Zehntausend...

      Die Zuschauer kommen ins Stadion wenn die Mannschaft gewinnt, alles andere ist zweitrangig. Da kannst du noch soviel schöne Werbung (auf Twitter. Facebook, etc.) machen, wenn die Leistung nicht stimmt war das ganze für die Katze... Oder anders gesagt, es zählt was auf dem Eis passiert, und nicht was irgendwo geschrieben steht...
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      Ja ich versteh dich ja aber das hat jetzt überhaupts nichts mit der Sache zu tun. Ich wollte lediglich sagen, dass Othman ein Twitterer ist und das vielleicht für den einen oder anderen spannend sein könnte. Da ich ein überzeugter Twitterer bin wollte ich das auch noch schnell anpreisen, da dort auch noch ganz andere Informationen zu finden sind, als auf Facebook immer angezeigt wird. Sowie auch auf Instagram, Facebook ist mittlerweile beim EHC Basel die letzte Priorität..

      Das hat jetzt überhaupt nichts mit Taten zu tun und der Leistung auf dem Eis. Das soll hier jeder selber wissen, dieses Forum geht über den EHC und nicht über Lebensphilosophie :)
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!
      Man muss halt dort Werbung machen, wo die Leute sind. Da wir ja hauptsächlich junge Leute brauchen, die sich für den EHC interessieren und junge Leute hauptsächlich auf sozialen Medien wie Instagram, Twitter und Snapchat unterwegs sind sollte der EHC auch hauptsächlich dort Werbung machen. Und Werbung ist nun mal ein bisschen eine verschönerte Version der Realität. Wer versucht, die modernen Verhältnisse zu ignorieren wird einfach davon überholt.
      Ich fände Gratiseintritt bis 14 oder 16 Jahre die effektivere Werbung (natürlich sollte man dieses Angebot auf Twitter etc. verkünden). Und vielleicht ein ganz günstiges Abo für die 14/16 bis 18 Jährigen mitfinanziert von einem Sponsor.

      Ich bin auch der Meinung das Gratiseintritt für Jugendliche mehr bringt als ein "weiterer" Fanclub...
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer

      Avalanche schrieb:

      droopy schrieb:

      Ich empfehle allen in der der realen Welt Gespräche zu führen und das Natel nur zum telefonieren zu benutzen, ansonsten wird das Smartphone immer smarter (smart = englisch für intelligent) und der Mensch immer dümmer...


      Lustiges Argument von jemandem, der allein in diesem Forum über 15000 Posts platziert hat ... :cryingwlaughter:


      ca. 90% davon sind ja "nur" kopiert und nicht selber geschrieben. Damit alle Zeitungsberichte etc. auf einer einzigen Internetseite zu finden sind und nicht jeder selber suchen muss...
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer