Gastfamilien gesucht

      Gastfamilien gesucht

      ehcbasel.ch 11.6.2019
      Gastfamilien gesucht

      Der EHC Basel setzt seit Jahren auf eine starke Nachwuchsförderung und gehört schweizweit zur Spitze. Dabei werden nicht nur Junioren aus der Region gefördert, sondern auch immer wieder Spieler aus anderen Regionen oder gar dem Ausland. Diese Integration von Spielern aus anderen Kantonen und Ländern hilft auch unseren Spielern in vielen Bereichen. Der Austausch beschränkt sich nicht nur auf das Sportliche, sondern öffnet ebenso den kulturellen Horizont aller Beteiligten und trägt positiv zum Mannschaftsklima bei.

      Bereits läuft das Sommertraining für die kommende Saison und in einigen Wochen beginnt die Vorbereitung auf dem Eis. Auch in der Saison 2019/20 werden einige Talente aus anderen Kantonen und Ländern in Basel spielen und sich sportlich wie auch persönlich weiterentwickeln. Für diese 14- bis 18-Jährigen suchen wir ein Zuhause in der Region Basel, welches ihnen das Verfolgen ihrer Träume beim EHC Basel ermöglicht.

      Wir suchen Familien, welche die Aufnahme eines Juniors des EHC Basel als Bereicherung und grossartige Erfahrung sehen. Die Entwicklung eines jungen Menschen und die Emotionen aus der Sportwelt können hautnah miterlebt werden. Diese Person erweitert nicht nur im Team den sportlichen und kulturellen Horizont, sondern auch innerhalb einer Familie.

      Anforderung: Familienanschluss mit Zimmer, Verpflegung und Waschmöglichkeit

      Fühlen Sie sich angesprochen oder kennen Sie jemanden, der Interesse haben könnte? Wir stellen gerne zur Absprache von mehr Details den Kontakt zwischen den jeweiligen Spielern und den potenziellen Familien her.

      Es würde uns freuen, wenn durch Ihre Unterstützung jungen Talenten die Chance geboten werden kann, in der Saison 2019/20 beim EHC Basel von der Nachwuchsförderung profitieren zu können.

      Bei Interesse oder Fragen melden Sie gerne an info@ehcbasel.ch.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)