Was läuft in der MySports League (Swiss Regio League)

      60 Prozent Formel um die Meisterschaft starten zu können?
      Samstag, 18. Juli 2020, 11:46 - Maurizio Urech

      Laut dem Portal Watson hat Hockey Liga Manager Denis Vaucher einen Vorschlag wie die Saison wie geplant am 18. September starten kann.

      Für jedes Stadion soll ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet und dann festgelegt werden zu wie viel Prozent das Stadion ausgelastet werden darf. Vaucher glaubt dass es möglich sein wird die Sicherheitsvorschriften einzuhalten und rund 60 Prozent der Stadionkapazität zu nutzen.

      Vorraussetzungen für die "60 Prozent Regel" wären:

      - nur numerierte Sitzplätze
      - Zugang nur mit personifiziertem Ticket.
      - Keine Gästefans damit alle Saisonkartenbesitzer zum Zug kommen
      - Maskenpflicht für alle
      - Unterteilung in autonome Sektoren mit eigenen Verpflegungsmöglichkeiten, Toiletten, Ein- und Ausgängen
      - Genügend Desinfektionsmöglichkeiten

      Vaucher hofft dass der Bundesrat die «60-Prozent-Formel» für Sportstadien bindend für alle Kantone anordnen wird..
      EHC BASEL + EHC BASEL NACHWUCHS :play:
      Ich verstehe nicht wieso man keine Gästefans zulassen kann, soll man da einfach vor dem Stadion herumsitzen auch wenn es Platz hätte? Auswärtsspiele sind für mich schon immer die lustigsten gewesen, auch als man höchstens eins pro Saison gewonnen hat. Für etwas hat man einen Gästesektor und ich bezweifle strengstens dass man in der MSL nicht für die durchschnittlich 10-20 Fans die wir mitbringen ein Plätzli finden kann. Schon klar, Saisonabonnenten vom Heimteam bringen mehr Geld als ein ein/zweimaliger Gästefan (egal wieviel Bier gekauft wird ;) ). Wenn man wirklich nicht in der Lage ist ein kleines Opfer an Geld zu bringen für einen grossen Zustupf an die Stimmung dann ist meine zynische Sicht dieser Liga wieder mal bestätigt.
      Der Bericht "60 Prozent Formel um die Meisterschaft starten zu können?" bezieht sich in erster Linie auf die NLA ! Denis Vaucher ist für die NLA zuständig. für die MSL ist jemand anderer zuständig.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      facebook.com/hcvmartigny/ 9.6.2020
      Saison 2020/2021: Ankündigung Team

      Wir machen weiter mit den Torhütern:

      Wir begrüßen #64 Beat Trudel, ehemaliger Junior International, der sich letzte Saison mit Ticino Rockets in der Swiss League entwickelt hat!

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/EHC-D%C3%BCbendorf-173620962682819/ 11.6.2020
      Manuel Neff legt Pause ein.

      Unsere Nummer 14 hat sich vor dem ersten Eistraining von unserer 1. Mannschaft verabschiedet. Manu will sich eine Auszeit gönnen und pausieren. Entsprechend wurde der Vertrag mit ihm beendet.

      Wir danken Manu für seine sehr gute Saison beim EHC Dübendorf und haben ihn als Mensch und starken Stürmer kennen und schätzen gelernt. Entsprechend wünschen wir ihm nur das Beste auf seinem weiteren Lebensweg.

      Herzlichen Dank Manu und alles Gute.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCS1951/ 14.6.2020
      Der EHC Seewen freut sich, drei weitere Neuzugänge fürs Kader der 1. Mannschaft bekannt geben zu können.
      Torhüter Ciril Seifert und die beiden Verteidiger Jannis Reichmuth und Marek Cerveny verstärken das Team.

      Mit Ciril Seifert konnten wir einen sehr talentierten Torhüter für die nächste Saison verpflichten. Seifert wird zusammen mit Christian Schön das Goalie-Duo beim EHCS bilden. Der bald 19-jährige Ciril Seifert stammt aus dem Nachwuchs des EHC Wettingen-Baden. Nach Stationen beim EHC Aarau/Argovia Stars, Urdorf, ZSC und Winterthur spielt Seifert seit 2016 in der Organisation der EHC Kloten Young Flyers. Letzte Saison kam er in der Elite-A zu 16 Einsätzen. Ciril Seifert wird weiterhin beim EHC Kloten unter Vertrag stehen und mittels B-Lizenz bei uns spielberechtigt sein. Er wird hauptsächlich bei uns spielen, kann aber bei Bedarf auch in Kloten eingesetzt werden. Ciril Seifert ist ein sehr talentierter Torhüter mit Potenzial für höhere Aufgaben. Er gehörte auch zur erweiterten U16- und U17-Auswahl der Schweizer Nationalmannschaft und kam dort zu 10 Länderspielen.

      Desweiteren kann der EHC Seewen für die Verteidigung zwei weitere Vertragsunterzeichnungen vermelden: Jannis Reichmuth von unseren eigenen Junioren «Hockey Innerschwyz» macht den Sprung ins MySportsLeague-Team. Der 20-jährige Seebner hat sich im Junioren-Team zu einer festen Grösse entwickelt und kam schon in der abgelaufenen Saison zu fünf Einsätzen mit dem Fanionteam. Jannis Reichmuth wird jedoch zuerst noch die Rekrutenschule absolvieren müssen und verpasst deshalb einen Teil der Saison.

      Ebenfalls freuen wir uns, mit Marek Cerveny einen routinierten Verteidiger beim EHC Seewen begrüssen zu dürfen. Der 27-jährige Tscheche spielte letzte Saison für den Küssnachter SC und sammelte in 21 Spielen 22 Skorerpunkte (4 Tore, 18 Assists). In seiner Heimat spielte er früher für seinen Stammverein HC Hradec Kralove unter anderem in der zweithöchsten Liga Tschechiens und war auch im erweiterten U19-Nationalteam, ehe er 2013 in die Schweiz kam. Marek Cerveny, welcher vor gut einem halben Jahr erstmals Vater geworden ist und in der Region lebt, ist seit kurzem im Besitz der C-Niederlassungsbewilligung und kann dadurch bei uns in der MySportsLeague spielen.

      Wir heissen diese drei Spieler herzlich Willkommen und wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvmartigny/ 15.6.2020
      Offizielle Kommunikation HC Valais Chablais Futur

      Der HC Wallis Chablais bildet Wallis Hockeyaner unter bestmöglichen Bedingungen!

      Try-out U17 Top, Jugendausbildung und Zukunftsperspektiven finden Sie alle Informationen in der offiziellen Pressemitteilung:



      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvmartigny/ 16.6.2020
      Saison 2020/2021: Ankündigung Team

      Der junge Ziyad Boukamel (2003), der im HCV Futur ausgebildet wurde, wird in das erste Team integriert in dieser Saison.

      Guillaume Leva unterschreibt bei HCV Martigny. Der Rechtshänder hat sich letzte Saison mit Guin in MSL entwickelt.

      Willkommen!

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCS1951/ 21.6.2020
      Der EHC Seewen freut sich sehr, dass Röbi Küttel in der kommenden Saison als Assistenztrainer von Leo Schumacher amten wird.
      Röbi Küttel war bis letzten Dezember Headcoach des HC Luzern, mit welchem er den Sprung von der 2. Liga in die 1. Liga machte. Davor war Röbi beim EHC Seewen mehrere Jahre als Assistenztrainer und auch über sechs Jahre als Headcoach tätig. Wir begrüssen Röbi zurück bei seinem Stammverein und freuen uns auf das Trainerduo Schumacher/Küttel.

      Zudem wird auch der 20-jährige Stürmer David Herger ins Kader integriert. Herger stammt aus unserem Nachwuchs und war letzte Saison eine der Teamstützen unserer HCI-Junioren. In 34 Spielen steuerte er 12 Tore und 20 Assists zur erneuten Playoff-Qualifikation bei. Wir heissen David Herger recht herzlich Willkommen in der 1. Mannschaft.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 23.6.2020
      Leitung Geschäftsstelle – ein wichtiger Schritt vorwärts

      Bis heute wurden die zahlreichen administrativen Tätigkeiten im EHC Chur von verschiedenen Personen wahrgenommenen. Der Umfang dieser Arbeiten wurde in den letzten Jahren immer grösser. Die Art und Weise, wie die administrativen Aufgaben wahrgenommen werden, prägt zudem nicht unwesentlich das Image eines Vereins.

      Dem Vorstand des EHC Chur ist es nun gelungen, mit der Rauch Management Consulting GmbH (Christian Rauch) für diese administrativen Arbeiten eine Geschäftsstellenleitung einzurichten.

      Mit dieser Lösung verfügt der EHC Chur ab der neuen Saison über eine einheitliche administrative Anlauf- und Kontaktstelle. Zudem erledigt die Geschäftsstelle sämtliche administrative Arbeiten, wie zum Beispiel den Versand von Rechnung aller Art (Saisonkartenbesitzer, Mitglieder, Eltern, usw). Im Weiteren sollen auch die Mitgliederdateien aktualisiert und vielseitiger nutzbar gemacht werden. Um die Vorteile der neuen Zahlungsmöglichkeiten nutzen zu können, wird die Geschäftsstelle auch diese Möglichkeiten im Interesse aller Beteiligter evaluieren und umsetzen. Nicht zuletzt gehört es zu den Aufgaben der Geschäftsstelle, die Kontakte zu den verschiedenen Partnern und Fanvereinigungen optimal zu pflegen.

      Wir sind überzeugt, mit dieser neuen Lösung die verschiedenen administrativen Aufgaben professioneller wahrnehmen und nach innen und aussen auch verstärkt als Einheit auftreten zu können.

      Das entspricht nicht zuletzt unserer Grundhaltung, wonach wir innerhalb unseres Vereins aber auch nach aussen zu unseren Partnern auf Verlässlichkeit, Seriosität, Wertschätzung und Glaubwürdigkeit setzen.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/hcbulls/ 23.6.2020
      Drei neue Spieler und ein zweiter Assistenztrainer

      Stürmer Lionel Heughebaert (20) der seine ganze Juniorenzeit beim Lausanne HC verbracht hat, wechselt mit einem Einjahresvertrag ausgestattet an den Leimacker. Er war letzte Saison bereits für 8 Spiele (0 Punkte, 2 Strafminuten) an uns ausgeliehen.

      Den gleichen Weg macht Verteidiger Aurélien Mroczek (19), er war zu Juniorenzeiten neben Lausanne auch bei Teams wie Monthey oder Red Ice unterwegs. 25 Scorerpunkte und 90 Strafminuten in 46 Spielen zeigten deutlich, dass er seine Stärken an beiden Enden des Feldes hat.

      Von GTD Bellinzona wechselt der bei Ambrí ausgebildete Verteidiger Andres Pinana (20) zu uns. Auch er konnte vergangene Saison (17 Punkte und 60 Strafminuten in 33 Spielen) mehr als respektable Werte vorweisen.

      Ausserdem komplettiert Assistenztrainer Thomas Müller das Coaching Team um Freddy Reinhard.

      Herzlich Wilkommen an alle!

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/hcbulls/ 25.6.2020
      Wichtiger Zuzug aus der Swiss League

      Es freut uns, euch mitteilen zu dürfen, dass der Flügelstürmer Bryan Abreu De Nobrega (22) mit einem 1-Jahresvertrag zu uns an den Leimacker wechselt! Er war in der vorletzten Saison mit 43 Punkten aus 43 Spielen massgebend am Aufstieg des HC Sierre in die Swiss League beteiligt. In jener besagten Swiss League, kam er vergangene Saison dann 18 Mal zum Einsatz und erzielte dabei 1 Tor. Ausserdem war er bereits zeitweise an uns ausgeliehen und stellte mit 10 Punkten in 10 Spielen seine ausserordentlichen Skorerfähigkeiten unter Beweis.

      Mit seiner Vergangenheit beim MJ Gottéron passt er hervorragend in unsere „Vision“ Bulls. In seiner letzten Elite-A-Saison 17/18 wurde er zweitbester Skorer der ganzen Liga und verbuchte absolut sagenhafte 90 Punkte in 48 Spielen. Hinter diesen Zahlen steht ein Stürmertalent mit nach wie vor enormem Potential, wir versprechen uns eine Menge. Er wird im Juli zum Team stossen.

      Herzlich Willkommen Bryan!

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 26.6.2020
      Christian Aliesch neuer Präsident des EHC Chur

      Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung des EHC Chur vom 25. Juni 2020, welche mittels brieflicher Stimmabgabe durchgeführt wurde, konnte der abtretende Präsident Urs Knuchel die Führung des Vereins in neue Hände übergeben.

      Unter dem Traktandum Wahlen wurden folgende Personen in den Vorstand gewählt:
      • Christian Aliesch (neu), Präsident
      • Erika Genelin (bisher), Events
      • Carmine Di Nardo (bisher), Elternarbeit
      • Mirco Oswald (bisher), Gastronomie
      • Reinhard Spahr (neu), Finanzen

      Ebenfalls wurde die Revisionsstelle bestätigt sowie die Jahresrechnung und das Protokoll genehmigt. Diese beiden Dokumente waren für die stimmberechtigten Mitglieder im Vorfeld aufgelegt und konnten eingesehen werden.

      Zum Abschluss dankte Neopräsident Aliesch den langjährigen Vorstandsmitglieder Monica Bärlocher, Urs Knuchel und Andy Grothenn und würdigte ihre Arbeit. Eine offizielle Verabschiedung in einem würdigen Rahmen ist anlässlich des ersten Heimspieles im Thomas Domenig Stadion geplant.

      Der Gesamtvorstand dankt allen Vereinsmitglieder für das ausgesprochene Vertrauen und freut sich auf die Zusammenarbeit im Dienste des Churer Stadtclubs.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvmartigny/ 3.7.2020
      Saison 2020/2021: Ankündigung Team

      Auch das Team wird einen zweiten Riesen in seiner Belegschaft begrüßen und den starken Verteidiger #66 Jan Wieszinski einstellen!

      -----------------------------------------------------------

      ehcd.ch/ 3.7.2020
      Der EHC Dübendorf mit Gewinn und neuem Kleid

      Nebst einem finanziell positiven Jahresabschluss wurde den Mitgliedern an der Generalversammlung das neue Logo präsentiert.

      Die mit über hundert Personen gut besuchte Generalversammlung wurde am 2. Juli 2020 in der Culinghalle im Chreis unter Wahrung der Abstandsregeln durchgeführt. Präsident Fredy Meyer überbrachte seinen Mitgliedern gute Nachrichten. Die vor zwei Jahren eingeleiteten umfassenden Massnahmen zur Stabilisierung des Vereins tragen Früchte. Der ehrenamtlich geführte Klub erwirtschaftete im Berichtsjahr unter der Federführung von Finanzchefin Bettina Walser einen Gewinn von knapp 30‘000 Franken. Gleichzeitig reduzierte er seine langfristigen Verbindlichkeiten von 285‘000 auf neu 217‘000 Franken.

      Mit den von der Stadt Dübendorf nach dem Rechnungsabschluss gesprochenen 100‘000 Franken zu Gunsten der Solidaritätsaktion fällt auch der Ausblick für den Verein ins neue Betriebsjahr positiv aus. „Wir müssen weiterhin alle Kräfte bündeln, hart arbeiten und den Fokus nicht aus den Augen verlieren“, sagte Meyer. „Niemand weiss, wie sich die nahe Zukunft entwickelt.“

      Neues Logo für den EHCD
      Nach einem intensiven Prozess hat sich der Vorstand einstimmig entschlossen, auch im Vereinsauftritt einen Schritt zu machen und sich der heutigen Zeit anzupassen. Das Logo mit dem ins Zentrum gerückten blauen, energischen Einhorn symbolisiert Dynamik, den Schritt vorwärts aus einer gesicherten Defensive und was für uns absolut elementar ist, die Wahrung der stolzen Geschichte des Vereins. Die Versammlung nahm den neuen Auftritt positiv auf und quittierte die Lancierung mit Applaus.



      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 7.7.2020
      Der 22jährige Luca Valenza wechselt zum SC Lyss.
      Der Schweizerisch-Italienische Doppelbürger stürmte in der vergangenen Saison beim EHC Basel. Zuvor spielte der Student bereits zwei Saisons in der MySports League bei Neuenburg, Sierre und Star-Forward.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 7.7.2020
      Vom EHC Basel stösst der 24jährige Alexis Valenza zum SC Lyss.
      Der Schweizerisch-Italienische Doppelbürger stürmte zuvor zwei Saisons in der Swiss League für den EHC Visp und vier Saison in der United States Premier Hockey League. Wie sein Bruder Luca studiert Alexis an der Uni Lausanne.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 7.7.2020
      Der 22jährige Fabian Lehner stürmt neu für den SC Lyss.
      In den letzten drei Saisons spielte lehner in der MySports League für den EHC Basel. Bevor er nach Basel gewechselt hatte, trug der Stürmer als U20 Elite Junior auch die Farben von Biel und Langnau.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 11.7.2020
      Der 21jährige Verteidiger Michael Schwörer verstärkt neu den SC Lyss.
      Der in Wisconsin geborene schweizerisch-amerikanische Doppelbürger spielte die letzten beiden Saisons beim EHC Basel. In der letzten Saison kam er zudem zu einem Einsatz in der Swiss League mit dem HC Sierre. Als Elite Junior spielte der Romand beim SC Bern. Schwörer kam auch zu drei Einsätzen mit der U20 Nationalmannschaft. Schwörer ist der vierte Spieler des MSL-Finalisten Basel, der auf die neue Saison ins Seeland wechselt

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/hcbulls/ 15.7.2020
      Letzter Mosaikstein für die Saison 20/21

      Stürmer Mathys Mojonnier (19) der im Wallis (Monthey und Sierre) seine ersten Hockeyschritte tat und später bei Gottéron ausgebildet wurde, wechselt auf die Saison 20/21 hin zu den Bulls. In der vergangenen Spielzeit war er bereits einige Zeit an uns ausgeliehen (10 Spiele, 3 Skorerpunkte) und konnte ausserdem National League Luft schnuppern (6 Einsätze, 0 Skorerpunkte für Gottérons Fanion-Team).

      In seinen drei Saisons als Stammspieler bei der Elite-A konnte er mit 94 Skorerpunkten aus 148 Spielen seine Offensivfähigkeiten unter Beweis stellen. Mit 2 Torhütern, 8 Verteidigern und 15 Stürmern ist unsere Kaderplanung nun abgelaufen und wir freuen uns sehr auf den Saisonbeginn.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCWIKI/ 17.7.2020
      MERCI MIKE!

      Der bald 30-jährige Verteidiger Mike Marolf beendet aus beruflichen Gründen seine Karriere. Mike kam 2015 vom EHC Olten und absolvierte seither 98 Pflichtspiele für die Aaretaler.

      Mike, wir danken dir für deinen Einsatz und wir wünschen dir für die Zukunft nur das Beste! Wir werden dich vermissen!

      MERCI FÜR AUES!

      -----------------------------------------------------------

      hockeyhuttwil.ch/ 18.7.2020
      Hockey Huttwils Kader für die neue Saison ist komplett

      Für die neue Saison 20/21 in der MySports League bleibt der Kader Hockey Huttwils weitgehend bestehen. Grossmehrheitlich wurde am Team kaum etwas geändert. Den bekannten Abgängen, stehen die zwei Zugänge Rene Bruni (Düdingen Bulls) und Kevin Liechti (EHC Seewen/Rapperswil-Jona Lakers) und die zwei Ergänzungsspieler Luca und Nicola Lüthi vom EHC Brandis gegenüber.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 18.7.2020
      Vom HC Servette-Genf stösst Jonathan Aeby zum SC Lyss.
      Der Stürmer konnte in der letzten Saison für die U20 Eilte Junioren in 40 Spielen 20 Tore und 18 Assists verbuchen. Drei Mal kam der 21jährige auch für Servette in der National League zum Einsatz. Der Schweizerisch-Brasilianische Doppelbürger ist 1.74 gross und 75 kg schwer und gilt als Spieler mit vorbildlicher Arbeitsethik.

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcarosa/ 31.7.2020
      Kim Lindemann wurde gestern in der Schulthess Klinik erfolgreich operiert.

      Am vergangenen Dienstag hat sich Kim Lindemann schwer verletzt. Wie sich bereits am Dienstagabend gezeigt hat und vorgestern Mittwoch bestätigt wurde, riss sich Kim Lindemann die Achillessehne. Gestern wurde er in der Schulthess Klinik in Zürich erfolgreich operiert.

      Trotz des erfolgreichen Eingriffes ist davon auszugehen, dass – wenn der Heilungsprozess gut verläuft – Kim Lindemann für mehrere Monate ausfallen wird.

      Wir wünschen Kim gute Besserung!

      -----------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcthun/ 3.8.2020
      Season-Out

      Verteidiger Nicolas Steiner zog sich beim Fussballspiel in Steffisburg letzte Woche einen Kreuzbandriss zu und fällt für die gesamte Saison 2020/21 aus. Vergangenen Freitag wurde Stouny operiert. Wir wünschen ihm gute Besserung!

      -----------------------------------------------------------

      hockeyhuttwil.ch/ 4.8.2020
      Ein Hauch Norwegen bei Hockey Huttwil

      Mit dem Stürmer Kent Daneel hält bei Hockey Huttwil ein Hauch Norwegen Einzug im Team von Daniel Bieri. Daneel ist schweizerisch-norwegischer Doppelbürger.

      Der 21-jährige Stürmer Kent Daneel spielt in der kommenden Saison neu bei Hockey Huttwil. Daneel wurde unter anderem in Norwegen ausgebildet, wo er bei Valerenga in der U18, U20 und U21 sein Eishockey Handwerk erlernte.
      Kent Daneel hat aber auch eine Vergangenheit im Eishockey der Schweiz. So spielte der Flügel hauptsächlich in der Junioren-Bewegung der Pikes Oberthurgau. Die letzte Saison absolvierte Kent Daneel ebenfalls im Oberthurgau bei den Pikes in der 1.Liga und erspielte sich dabei in neunzehn Spielen beachtliche vierzehn Punkte.
      Der junge Ostschweizer ist schweizerisch-norwegischer Doppelbürger und spricht beide Sprachen perfekt.

      Hockey Huttwil heisst Kent Daneel herzlich willkommen.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      sihf.ch/de/mysports-league/new…-lizenzen-mit-konditionen 21.8.2020
      MSL: Rekurskommission erteilt drei Lizenzen mit Konditionen

      Drei Clubs der MySports League haben die Lizenz in erster Instanz nicht erhalten. Nach einem ordentlichen Rekurs der Clubs hat die Rekurskommission der Regio League nun allen drei Vereinen die Lizenz für die Saison 2020/21 mit Konditionen erteilt.

      Die Rekurskommission, bestehend aus dem Präsidenten der Regio League und den drei Regionalpräsidenten, hat entschieden allen drei Clubs, welchen in erster Instanz die Lizenz für die Saison 2020/21 noch verweigert wurde, zu erteilen. Dies mit von Club zu Club unterschiedlichen Konditionen.

      Speziell ein Club wird während der laufenden Saison von Swiss Ice Hockey intensiv begleitet und regelmässig geprüft.

      Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass alle drei Clubs im Prozess grosses Interesse signalisiert haben in der MySports League zu bleiben. Ebenfalls haben alle Clubs proaktive Anstrengungen geleistet, um die Lizenz in zweiter Instanz zu erhalten.

      Über die Namen der drei Clubs und die Details der Konditionen wird Swiss Ice Hockey keine Auskunft erteilen.

      Ein Club hatte die Lizenz in erster Instanz mit Konditionen erhalten. Dieser Club hat die geforderten Unterlagen termingerecht und zufriedenstellend eingereicht.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      Der dritte Club neben Wiki und Huttwil der die Lizenz in erster Instanz nicht erhalten hat war Martigny. Die Erklärung ist für mich nicht ganz glaubwürdig...

      lenouvelliste.ch/articles/spor…avoir-fait-recours-967008 21.8.2020
      Hockey: le HCV Martigny a obtenu sa licence après avoir fait recours

      Par cs

      ADMINISTRATION Recalé en première instance à la suite d’un contretemps administratif, le club valaisan a été autorisé à jouer en MS League cette saison. Il n’en a jamais douté.

      Le HCV Martigny faisait partie des trois clubs, dont Wiki-Münsingen, à ne pas avoir obtenu sa licence de jeu en première instance. Une sanction curieuse quand on sait que les Valaisans avaient obtenu le feu vert pour une éventuelle promotion en Swiss League, l’hiver dernier. En fait, ce contretemps est dû à un retard administratif.

      L’instance d’appel de la MS League a accordé ce précieux sésame au HCV Martigny. «Tout est rentré dans l’ordre», confirme Nicolas Burdet. «Mais il est vrai que nous ne l’avions pas reçue dans un premier temps. Nous avions des demandes pendantes auprès de l’Office fédéral du sport (OFS) et de Swiss Olympic. Les réponses sont tombées quelques jours à peine avant la remise du rapport de révision des comptes. Le délai était trop court pour réunir tous les documents; il manquait le procès-verbal de l’assemblée générale. Nous avons donc fait recours. C’est d’autant plus paradoxal que nous avions essuyé un refus d’aide de l’OFS et de Swiss Olympic puisque notre situation financière était saine… Malgré un manque à gagner de quelque 300 000 francs, nous sommes parvenus à équilibrer les comptes. Il faut juste comprendre que ça prend un peu de temps.»

      Douze sur douze

      Les trois clubs recalés, début août, ont tous été autorisés à prendre part au championnat de MS League. Sans réelle surprise, d’ailleurs. Mais l’un d’entre eux continuera d’être surveillé de très près par la ligue suisse. Elle ne tient toutefois pas à révéler son identité. Pour rappel, neuf clubs avaient obtenu leur licence en première instance.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      sihf.ch/de/mysports-league/new…definitiv-am-19-september 26.8.2020
      MSL: Meisterschaft beginnt definitiv am 19. September

      Die zwölf Clubs der MySports League haben gestern in einer Telefonkonferenz entschieden, dass die Meisterschaft definitiv wie ursprünglich geplant am 19. September beginnt.

      Die MySports League verzichtet somit auf eine Verschiebung des Saisonstarts nach hinten.

      Sonstige Entscheidungen rund um den Spieldatenplan und den Ablauf der Meisterschaft wurden vorerst vertagt. Falls zum Beispiel die Winter-Universiade Ende Januar, welche eine zweiwöchige Meisterschaftspause der MSL nach sich zieht, nicht stattfinden kann beraten die Clubs zu einem späteren Zeitpunkt über eine mögliche Verschiebung von einzelnen Spielen.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      Schutz von Zuschauern und Spielern steht über allem

      Für die am Samstag, 19. September startende MySports League haben die Verantwortlichen des EHC Chur verschiedenste Schutzmassnahmen für Zuschauer, Spieler und Staff umgesetzt. Sämtliche Massnahmen wurden gemäss den behördlichen Vorgaben und Weisungen von Swiss Ice Hockey (SIHF) erstellt, damit sich die Zuschauer und Fans sicher und entspannt auf die kommende Eishockey Saison freuen können.

      Dabei wird für die Meisterschaftsspiele das Thomas Domenig Stadion in drei Sektoren für jeweils drei hundert Zuschauer aufgeteilt. So können diese den nötigen Sicherheitsabstand problemlos einhalten. Damit es zu keiner Durchmischung der einzelnen Zonen kommt, wird jeder Sektor über einen separaten Zugang erschlossen und verfügt über dedizierte sanitäre Anlagen und Restaurationsbetriebe. Diese wurden alle auf take away umgestellt und dank bargeldlosen Bezahlsystemen soll der Bargeldfluss möglichst minimiert werden.

      Um vor dem Stadion längere Stau- und Wartezeiten zu vermeiden, wird auch das Ticketing- und Zutrittssystem entsprechend angepasst. Neu soll der Kauf der Eintrittskarten bereits im Vorfeld bequem online abgewickelt werden. Am Spieltag selber wird nur noch eine Abendkasse für „Notfälle“ geöffnet sein.

      Im Stadion drin gilt Maskenpflicht für alle damit bei einem allfälligen Corona Fall keine Quarantäne für die Zuschauer des betroffenen Sektors nötig sein wird. Zudem wird den Zuschauern empfohlen, die SwissCovid App auf ihren Smartphones zu installieren.

      Aber nicht nur für die Spiele des Fanionteams wurde ein spezielles Schutzkonzept erarbeitet, sondern auch für alle Spiele der Nachwuchsmannschaften sowie den Trainingsbetrieb. Sämtliche Schutzkonzepte werden ständig den aktuellen Bestimmungen angepasst und auf der Homepage des EHC Chur veröffentlicht.

      Einen Überblick über die Neuerungen im Thomas Domenig Stadion erhält man auch mit diesem Video von KHURT, dem drolligen Maskottchen des Churer Stadtclubs.
      EHC BASEL + EHC BASEL NACHWUCHS :play:

      Neu

      facebook.com/EhcBuelach/ 4.8.2020
      Neues Logo bei Bülach



      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch/de/mysports-league/new…en-fuer-die-saison-202021
      MySports League: Lizenzkommission vergibt Lizenzen für die Saison 2020/21
      Dienstag, 11. August 2020

      Die Lizenzkommission der MySports League hat gestern die Dossiers der zwölf MSL-Clubs geprüft und die Lizenzen für die kommende Saison vergeben.

      Acht der zwölf Clubs haben die Lizenz erstinstanzlich ohne Auflagen erhalten. Ein Club hat die Lizenz mit Konditionen erhalten. Drei Clubs haben in erster Instanz keine Lizenz erhalten.

      Die Rekursfrist läuft am 18. August 2020, 24:00 Uhr, ab. Die Rekursinstanz tagt darauf am 20. August.

      Alle Clubs wurden schriftlich über die Entscheidung der Lizenzkommission informiert. Die drei Clubs, welche die Lizenz nicht erhalten haben, wurden zusätzlich telefonisch kontaktiert und über die Gründe für den Entscheid informiert.

      Gegenüber der Öffentlichkeit geben Swiss Ice Hockey und das Management der MySports League keine Auskunft über die Namen der jeweiligen Clubs und die Gründe für die Entscheide der Lizenzkommission.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 11.8.2020
      Nicola Furrer zum EHC Chur

      Der EHC Chur verpflichtet einen weiteren Spieler für die Defensive. Vom EHC Saastal wechselt Nicola Furrer in die Bündner Hauptstadt. Der 22-jährige Verteidiger verfügt über eine gute Übersicht, geht aber auch gerne selber in den Abschluss und gehörte als Back beim Walliser 1. Ligisten zu den regelmässigen Punktesammlern.

      Furrer trainiert bereits seit Juni mit dem Fanionteam und hat sich in dieser Zeit mit seinen Auftritten auf, aber auch neben dem Eis für ein Engagement beim Churer Stadtclub aufdrängen können.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 12.8.2020
      Nicholas Heini zurück zum EHC Chur!

      Den Verantwortlichen des EHC Chur ist es gelungen, mit Nicholas Heini ein Churer Eigengewächs zurück in die Bündner Hauptstadt zu holen. Der 20-jährige ehemalige Nachwuchsinternationale (U18) erlernte das Eishockey-ABC beim Churer Stadtclub, bevor er die letzten Jahre auf höchster nationaler Nachwuchsstufe beim HC Davos gespielt hat; zuletzt gar als Captain der U20 Elite.

      Obwohl Heini auf diese Saison hin die Möglichkeit bekam, sich für die nächsten zwei Jahre beim HC Lausanne in der National League zu behaupten, hat er sich nun entschieden zu seinem Stammverein zurück zu kehren. So kann er neben dem Eishockey gleichzeitig seine berufliche Ausbildung vorantreiben.

      Welcome back – die EHC Chur Familie freut sich sehr darüber, dass Heini schon bald wieder in den Churer Farben auflaufen wird.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 14.8.2020
      SC Lyss
      Vom HC Davos stösst der 21jährige Lorenzo Glarner zum SC Lyss. Der Bündner Stürmer kam in den letzten beiden Saisons zu 26 Einsätzen in der Swiss League bei den Ticino Rockets. Auch durfte Glarner ein Spiel mit dem HC Davos in der National League bestreiten.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 16.8.2020
      SC Lyss
      GOOD NEWS! Der 23jährige Chris Smith aus Montreal ist zurück beim SC Lyss. In der letzten Saison stiess Der CH-CAN Doppelbürger im Januar zu den Seeländern. In 12 Spielen erzielte er 3 Tore und lieferte 5 Assists. Smith spielte in der Saison 18/19 bei den Ticino Rockets.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 18.8.2020
      Haueter zurück zum EHC Chur

      Mit Wesley Haueter kehrt ein weiterer Spieler zu seinem Stammverein zurück. Der 22-jährige ehemalige Nachwuchsinternationale (U16 – U18) durchlief bis zu den U17 sämtliche Nachwuchsstufen beim EHC Chur, bevor er zum HC Davos wechselte um dort auf Stufe Elite zu spielen. Die letzten zwei Jahre war Haueter beim Swiss Ligist EHC Visp unter Vertrag und absolvierte in dieser Zeit 83 Pflichtspiele für die Walliser.

      Beim Churer Stadtclub ist die Freude gross, dass schon wieder ein Churer den Weg zurück in die Bündner Hauptstadt gefunden hat. Haueter wird bereits heute Abend im Testspiel gegen den SC Rheintal erstmals nach sechs Jahren wieder mit der #24 für seinen Jugendverein im Einsatz stehen.

      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch/de/mysports-league/new…-lizenzen-mit-konditionen
      MSL: Rekurskommission erteilt drei Lizenzen mit Konditionen
      Freitag, 21. August 2020

      Drei Clubs der MySports League haben die Lizenz in erster Instanz nicht erhalten. Nach einem ordentlichen Rekurs der Clubs hat die Rekurskommission der Regio League nun allen drei Vereinen die Lizenz für die Saison 2020/21 mit Konditionen erteilt.

      Die Rekurskommission, bestehend aus dem Präsidenten der Regio League und den drei Regionalpräsidenten, hat entschieden allen drei Clubs, welchen in erster Instanz die Lizenz für die Saison 2020/21 noch verweigert wurde, zu erteilen. Dies mit von Club zu Club unterschiedlichen Konditionen.

      Speziell ein Club wird während der laufenden Saison von Swiss Ice Hockey intensiv begleitet und regelmässig geprüft.

      Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass alle drei Clubs im Prozess grosses Interesse signalisiert haben in der MySports League zu bleiben. Ebenfalls haben alle Clubs proaktive Anstrengungen geleistet, um die Lizenz in zweiter Instanz zu erhalten.

      Über die Namen der drei Clubs und die Details der Konditionen wird Swiss Ice Hockey keine Auskunft erteilen.

      Ein Club hatte die Lizenz in erster Instanz mit Konditionen erhalten. Dieser Club hat die geforderten Unterlagen termingerecht und zufriedenstellend eingereicht.

      Informationen zur Meisterschaft 2020/21
      Am 25. August findet eine Telefonkonferenz mit allen MSL-Clubs und dem Management der Regio League statt, um den Meisterschaftsstart definitiv festzulegen. Bereits jetzt ist klar, dass aufgrund der Verschiebungen der Cup-Spieldaten, einige Spiele der MSL gemäss Spieldatenplan noch bilateral verschoben werden müssen. Weitere Informationen und der definitive Spielplan folgen.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvmartigny/ 22.8.2020
      Bastian Baker alias Bastien Kaltenbacher


      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch/de/mysports-league/new…definitiv-am-19-september
      MSL: Meisterschaft beginnt definitiv am 19. September
      Mittwoch, 26. August 2020

      Die zwölf Clubs der MySports League haben gestern in einer Telefonkonferenz entschieden, dass die Meisterschaft definitiv wie ursprünglich geplant am 19. September beginnt.

      Die MySports League verzichtet somit auf eine Verschiebung des Saisonstarts nach hinten.Sonstige Entscheidungen rund um den Spieldatenplan und den Ablauf der Meisterschaft wurden vorerst vertagt. Falls zum Beispiel die Winter-Universiade Ende Januar, welche eine zweiwöchige Meisterschaftspause der MSL nach sich zieht, nicht stattfinden kann beraten die Clubs zu einem späteren Zeitpunkt über eine mögliche Verschiebung von einzelnen Spielen.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/hcbulls/ 29.8.2020
      KADERNEWS

      Vertragsauflösung Flavio La Spina

      Die HC Düdingen Bulls und der 31-jährige Stürmer Flavio La Spina lösen den für die Saison 20/21 unterschriebenen Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen per sofort wieder auf.

      Wir danken Flavio für seinen Einsatz für die HC Düdingen Bulls und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/hcbulls/ 7.9.2020
      NEUER STÜRMER FÜR DIE BULLS

      Alessio Vezzoli zu den Düdingen Bulls

      Stürmer Alessio Vezzoli (19) wechselt per B-Lizenz von den Elite-Junioren des HC Ambri-Piotta zu uns an den Leimacker. Der HCAP ist sein Stammclub, neben einigen Leihen hat er dort sämtliche Juniorenstufen durchlaufen. Letzte Saison hat er in 48 Spielen 13 Punkte verbucht.

      Vezzoli studiert seit diesem Monat Wirtschaft in Freiburg und deshalb bot sich dieser Deal an. Obwohl er weiterhin seine A-Lizenz im Tessin haben wird, liegt seine Priorität ganz klar bei uns. Er ist selbst bereits im Frühling an unsere sportliche Leitung herangetreten und hat seine Situation geschildert. Nach einigen Trainings und Spieleinsätzen sind wir nun davon überzeugt, dass er uns weiterhelfen kann und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

      ------------------------------------------------------------

      wiki.ch/1-mannschaft/inside-wiki/ 7.9.2020
      SAMUEL GERBER VERLÄSST WIKI!
      MERCI SÄMU

      Der EHC WIKI-Münsingen bedankt sich bei Samuel "Sämu" Gerber für seinen unermüdlichen Einsatz auf und neben dem Eis.

      Ein kreativer Zeitgeist, der unser Vereinsleben auch auf der virtuellen Ebene und über die sozialen Kanäle sehr stark belebt hat.

      Sämu stand über 250 mal für die Drachen im Einsatz und hat den Weg von der ehemaligen 1. Liga mit in die My Sports League mitgemacht.

      Wir wünschen Sämu auf seinem weiteren sportlichen und privaten Weg alles Gute und freuen uns jederzeit Dich im Sagibach wieder zu begrüssen.

      MERCI FÜR AUES SÄMU!

      ------------------------------------------------------------

      ehcseewen.ch/news.php 8.9.2020
      HERZLICH WILLKOMMEN ZUR SAISON 2020-21

      Wir stehen vor einer äusserst schwierigen und unsicheren Saison 2020-21. Corona fordert uns auch im Amateurbereich des Eishockeys. Seit dem Abbruch der letzten Saison Mitte März sind wir quasi im Krisenmodus. Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass wir uns in dieser Saison wieder am tollen Eishockeysport erfreuen können, auch wenn das Damoklesschwert namens Corona im schlimmsten Fall wieder einen Saisonabbruch zur Folge haben könnte.
      ...

      ...
      Finanzielle Herausforderungen
      Es liegt auf der Hand, dass wir als Verein in dieser Saison finanziell besonders herausgefordert sind. Aus diesem Grund haben wir bereits im März ein umfangreiches Massnahmenpaket verabschiedet, um Kosten zu sparen, zusätzliche Einnahmen zu erwirtschaften und die Liquidität sicherzustellen. Aktuell sind wir auf Kurs, trotzdem rechnen wir mit einem Verlust in dieser Saison.
      ...

      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch/de/mysports-league/new…enplans-werden-vorgezogen
      MSL: Letzte drei Runden des Spieldatenplans werden vorgezogen
      Mittwoch, 9. September 2020

      Aufgrund der Absage der Winteruniversiade 2021 in Luzern fällt die geplante Meisterschaftspause der MySports League weg. Die Clubs haben darum gestern entschieden die drei letzten Runden vorzuziehen.

      Betroffen sind die Runden 30, 31 und 32 des Spieldatenplans vom 13., 16./17. und 20. Februar. Die zwölf Clubs der MSL haben gestern in einer Telefonkonferenz beschlossen diese drei Runden in die Lücke im Plan zu verschieben, welche durch die Absage der Winteruniversiade frei wurde. Folgend die neuen Ansetzungen der Runden:

      Runde 30 neu am 23. Januar 2021
      Runde 31 neu am 26./27. Januar 2021
      Runde 32 neu am 30. Januar 2021

      Dieser Entscheid soll in den letzten Wochen der Regular Season Platz geben für Spielverschiebungen aufgrund allfälligen Quarantänefällen, somit möglichst die geplante Durchführung der Playoffs davon nicht betroffen wird.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 15.9.2020
      Claude Schnetzer zurück zum EHC Chur

      Der sportlichen Leitung ist es kurz vor Saisonbeginn gelungen, den Verteidiger Claude Schnetzer vom HC Thurgau fix zu verpflichten. Der 20-jährige Rechtsschütze ist in Chur kein Unbekannter, spielte er doch bereits im Vorjahr mit einer B-Lizenz beim Stadtclub. Mit seiner Ruhe und Übersicht hatte er sich damals - trotz seines jungen Alters - rasch zu einer wichtigen Teamstütze entwickelt und man darf gespannt sein auf seine nächsten Schritte im Dress des EHC Chur.

      Welcome back Claude - die EHC Chur Familie freut sich sehr über deine Rückkehr.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      Es ist natürlich purer Zufall das Martigny die (live im Internet übertragene) Pressekonferenz für die Vorstellung von Bastian Baker als neuen Spieler am gleichen Tag gemacht hat wie die Meldung, das Martigny die Lizenz doch noch erhalten hat, herausgekommen ist... Ein Riesen Ablenkungsmanöver äh Show für jemand der vermutlich nie in der 1. Mannschaft (zumindest in der Meisterschaft) von Martigny spielen wird... :D
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Neu

      droopy schrieb:

      Es ist natürlich purer Zufall das Martigny die (live im Internet übertragene) Pressekonferenz für die Vorstellung von Bastian Baker als neuen Spieler am gleichen Tag gemacht hat wie die Meldung, das Martigny die Lizenz doch noch erhalten hat, herausgekommen ist... Ein Riesen Ablenkungsmanöver äh Show für jemand der vermutlich nie in der 1. Mannschaft (zumindest in der Meisterschaft) von Martigny spielen wird... :D
      Das ist natürlich kein Zufall. Allerdings gehört wohl schon mehr als reines Marketing dazu. Er ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler (Elite A Captain unter dem aktuellen Martingytrainer), hat eine gute Vorbereitung gezeigt, seine Leistung gegen Wiki wurde auch lobend herausgestrichen. Technisch scheint er keine Probleme mit dem Niveau zu haben und man führt ihn jetzt langsam auch körperlich an die MSL heran. Wird am Samstag auf jeden Fall ein paar Einsätze bekommen.