Was läuft in der MySports League (Swiss Regio League)

      Konstantin Kurashev (ex. Chur) ist neu Cheftrainer eines Spitzenteams der zweithöchsten Russischen Liga. Also völlig verständlich das er zu einem Club wechselt der "beinahe" zwei Ligen höher spielt. Es wäre also nicht nötig gewesen diesenTransfer als "Familäre Probleme" zu bezeichnen. eliteprospects.com/team/4537/ska-neva-st.-petersburg
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      facebook.com/EHC-Dübendorf 5.7.2019
      Gewinn und ein neuer Präsident

      Im Dezember überraschte der EHCD noch mit der negativen Botschaft, dass ihn insgesamt rund 325'000 Franken Schulden bei der Sportanlagen Dübendorf AG (SFD AG) drücken. Anlässlich der Generalversammlung vom 4. Juli 2019 präsentierte der Verein nun einen Gewinn aus der vergangenen Saison von rund 85'500 Franken. Zudem wurde Fredy Meyer als neuer Präsident gewählt.

      Die teilweise bereits in der Vorsaison angestossenen organisatorischen Massnahmen innerhalb des Vereins haben in der abgelaufenen Berichtsperiode voll gegriffen. Somit war es dem Klub möglich das Budget nicht nur einzuhalten, sondern auch Ertragsausfälle wie beispielsweise in den Werbeeinnahmen zu kompensieren. Dass letztlich der stattliche Gewinn von 85'500 Franken resultierte, ist auf die vom Verein lancierte Spendenaktion sowie auf eine erste Auflösung von Rückstellungen zurückzuführen.

      Innerhalb des Rechnungsjahres leistete der EHCD insgesamt 75'000 Franken an Rückzahlungen an die SFD AG. Dieser Kraftakt war nicht zuletzt dank der Spendenaktion machbar. Die SFD AG wandelte zudem die offenen kurzfristigen Posten in einen zweiten Darlehensvertrag um. Damit haben die beiden Parteien Rechtssicherheit und mittelfristige Verbindlichkeit geschaffen. Das Ziel des EHCD ist es, in fünf Jahren wieder schuldenfrei dazustehen. Dazu sind weiterhin grosse Anstrengungen notwendig.

      Fredy Meyer wird Präsident

      Stefan Stocker, seit 2012 im Vorstand des EHCD, gab anlässlich der Generalversammlung seinen Rücktritt als Präsident bekannt. Für ihn wurde der Dübendorfer Unternehmer Fredy Meyer (67) von der Versammlung gewählt. Meyer war bereits Mitglied der Aufsichtskommission und hatte entsprechenden Einblick in die Geschäftsführung des Vereins, insbesondere auch während der nun abgeschlossenen Aufarbeitung der vergangenen Jahre. „Ich habe Freude am Sport und an den Emotionen", erklärt Meyer seine Motivation. "Ich will Träume leben und nicht Träume träumen; das kann ich nun beim EHC Dübendorf.“

      Wir leben Eishockey !

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EhcBuelach/ 10.7.2019
      Die Bauarbeiten an der Westseite haben begonnen.




      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCWIKI/ 14.7.2019
      +++ KADER-UPDATE +++

      Der EHC WIKI-Münsingen verpflichtet auf die kommende Saison den Stürmer Frédéric Jolliet. Fredi spielte in der abgelaufenen Spielzeit für die Elite A des HC Ambri-Piotta. Er erzielte in 38 Spiele 34 Punkte (21 Tore und 13 Assists) für die Leventiner.

      HERZLICH WILLKOMMEN FREDI!

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 16.7.2019
      Yanick Sablatnig zum EHC Chur

      Den Verantwortlichen des EHC Chur ist es gelungen, mit Yanick Sablatnig einen weiteren Spieler mit grossem Offensivpotential zu verpflichten. Der ehemalige Junioren Internationale (U17/U18) war Topscorer bei Gotteron U20 und hatte mit den Düdingen Bulls erste Einsätze in der MySports League.

      Mit 40 Punkten aus 35 Spielen gehörte der smarte und technisch versierte Flügelstürmer in der vergangenen Saison sogar schweizweit zu den besten Scorern auf höchster Nachwuchsstufe. Umso mehr freut man sich beim Stadtclub, dass Sablatnig in der kommenden Spielzeit in den Churer Farben auflaufen wird.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 17.7.2019
      Medienmitteilung
      Tomas Tamfal neuer Cheftrainer

      Die Verantwortlichen des EHC Chur präsentierten am Mittwochabend im Thomas Domenig Stadion den mit Spannung erwarteten neuen Cheftrainer für die erste Mannschaft. Es ist dies Tomas Tamfal, ein in der Hockeyszene bestens bekannter und ausgewiesener Fachmann. Der 52-jährige deutsch-tschechische Doppelbürger ist seit zehn Jahren in der Schweiz tätig und hat in dieser Zeit seine Spuren sowohl im Ausbildungs- wie auch Prof...ibereich hinterlassen.

      Seine Trainerlaufbahn startete Tamfal nach Abschluss seiner Spielerkarriere bei den Adler Mannheim in der DEL. Dort war er zehn Jahre lang als Nachwuchs- und Cheftrainer tätig und hatte in dieser Zeit das Eishockey-Leistungszentrum Jungadler Mannheim aufgebaut. Tomas Tamfal gilt als akribischer Arbeiter und fachlich exzellenter Ausbilder. Dies waren auch die ausschlaggebenden Eigenschaften, die zur Verpflichtung des neuen Übungsleiters für die zwar talentierte aber noch eher unerfahrene Mannschaft des EHC Chur führten.

      Beim Churer Stadtclub ist man froh, dass es der Sportkommission gelungen ist, einen Trainer zu verpflichten, der nicht nur gewillt ist mit jungen Spielern zu arbeiten, sondern einer, der dies bereits eindrücklich unter Beweis stellen konnte. Die Mannschaftsleitung und die Spieler heissen Tomas Tamfal beim Stadtclub willkommen und freuen sich auf die Zusammenarbeit.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EhcBuelach/ 25.7.2019


      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvmartigny/ 25.7.2019
      Neuer Spieler

      Der HCV Martigny freut sich ihnen den Transfer von Joachim Vodoz zu melden. Der junge, bei Lausanne HC ausgebildete, Stürmer spielte die letzten beiden Saisons mit Olten in der Swiss League.

      ------------------------------------------------------------

      sclyss.ch 26.7.2019
      Transfer News bei der 1. Mannschaft

      Zuzüge
      Steve Burgener #96 (Jahrgang 1999, Genève-Servette U-20 Elit)
      Joel Wüthrich #59 (Jahrgang 1997, Helsingborgs HC Schweden / EHC Basel MSL)
      Gauthier Girardin #92 (Jahrgang 1996, HC Sierre MSL)
      Matteo Maruccia #26 (Jahrgang 2000, EHC Biel U-20 Elit)
      Michael Kovac #21 (Jahrgang 1997, Hockey Huttwil MSL)
      Lars Aeschbacher #23 (Jahrgang 1999, EHC Biel U-20 Elit)
      Dominic Blaser #15 (Jahrgang 1998, EHC Thun MSL)

      Zuzüge mit B-Lizenz
      Jonathan Ast (Jahrgang 1995, HC Saint-Imier 1. Liga)
      Roman Karaffa (Jahrgang 1999, EHC Biel U-20 Elit)
      Kaj Leuenberger (Jahrgang 1992, EHC Bucheggberg 2. Liga)
      2-3 Elite U-20 Junioren vom EHC Biel

      Abgänge
      Michael Kaufmann
      Dominic Lüthi
      Sven Inniger
      Kaj Leuenberger
      Yanick Kohler
      Marco Müller

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehcarosa/ 29.7.2019
      EHC Arosa holt Torhüter Fabrice Kruijsen

      Der EHC Arosa komplettiert sein Kader mit der Verpflichtung von Goalie Fabrice Kruijsen. Der frühere Ersatzkeeper des HC Davos hütete vergangene Saison das Tor des MySports League-Club EHC Seewen.

      Fabrice Kruijsen führte die Seebner mit starken Leistungen in der
      abgelaufenen Spielzeit in die Playoffs. Zuvor war er Nummer 1-Goalie der Elite-Junioren sowie Ersatz-Torhüter der 1. Mannschaft des HC Davos.

      Der gebürtige St. Galler vervollständigt das bisherige Torhüter-Duo mit Sven Witschi und Jamal Kotry zu einem Trio. Der EHC Arosa ist glücklich, über drei hervorragende Torhüter zu verfügen. Das Rennen um die Nummer 1-Position ist komplett offen.

      Mit der fixen Verpflichtung von Fabrice Kruijsen hat der EHC Arosa sein Kader für die anstehende MySports League-Meisterschaft beisammen. Das Team besteht aus 3 Torhütern, 10 Verteidigern und 15 Stürmern.

      Der EHC Arosa heisst Fabrice Kruijsen herzlich willkommen und wünscht ihm in Arosa allen erdenklichen Erfolg.

      Informationen zu Fabrice Kruijsen
      - Name: Fabrice Kruijsen
      - Geburtsdatum: 15. Oktober 1998
      - Nationalität: Schweiz, St. Gallen
      - Position: Torhüter
      - Fänger: Links
      - Grösse: 185cm
      - Gewicht: 86kg
      - Rückennummer: 29
      - Vertrag: 2019/2020
      - Bisherige Clubs: EHC Uzwil (U15), EHC Bülach (U17), EHC Kloten (U15-U20), HC Davos (U20), HC Davos, EHC Seewen

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 2.8.2019
      EHC Chur goes retro!
      Die Geschichte hierzu gibts hier:
      ehcfans.ch/chur/2019/08/02/retro-style/

      Besten Dank an BOCK UF EHC und an Allegra Passugger für die Mithilfe und grosszügige Unterstützung bei dieser Aktion!





      ------------------------------------------------------------

      EHC Thoune: un joueur amendé devant les tribunaux
      03/08/2019 à 10:18:43 Planete Hockey / BM source : Le Nouvelliste

      Déjà suspendu par la MSL pour avoir frappé un jeune mini du HC Sierre en novembre dernier (voir aussi notre news), le joueur du HC Thoune Pascal Rossel a été condamné récemment par la justice valaisanne à une amende de 800 francs, pour voies de fait, a annoncé le "Nouvelliste". Il avait déjà écopé d’une suspension sportive (voir aussi notre news).

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Sami El Assaoui nach Martigny
      Montag, 5. August 2019, 20:17 - Martin Merk

      Der 28-jährige Verteidiger Sami El Assaoui wechselt nach neun Jahren in den beiden höchsten Profiligen vom HC Thurgau zum HC Valais-Chablais in Martigny.

      Für El Assaoui, der bei einem Partner des Clubs auch im Immobilienbereich arbeiten wird, ist es eine Rückkehr ins Wallis nach einer Saison beim HC Thurgau. Er spielte 2016/17 beim damaligen B-Ligisten Martigny Red Ice und 2017/18 zeitweise beim HC Sion, der durch eine Fusion zum HC Valais-Chalbais geworden ist und Martigny als Spielort für die MySports League gewählt hat.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 7.8.2019
      Medienmitteilung
      EHC Chur erhält Lizenz ohne Auflagen

      Die Lizenzkommission der MySports League hat heute betreffend der Lizenzvergabe für die Spielberechtigung in der MySports League informiert. Beim EHC Chur freut man sich, dass dem Stadtclub die Lizenz für die Saison 2019/20 ohne jegliche Auflagen erteilt wird. Für den Verein bedeutet das ein schönes Zeichen und gleichzeitig die Bestätigung für die solide Arbeit, welche in den letzten Monaten geleistet wurde. Der Vorstand bedankt sich dabei bei allen Helfern rund um den Verein für ihren grossen Einsatz im Sinne des Eishockeysports in der Bündner Hauptstadt.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCS1951/ 7.8.2019
      EHC Seewen-NEWS: Mit Daniel Boss konnte der Wunschkandidat für den offenen Posten des Assistenztrainers verpflichtet werden. Der 35-jährige Ex-Eishockey-Profi leitete bereits das Sommertraining. Der gebürtige Davoser arbeitet als Personal Trainer in seiner Firma Boss Balance GmbH in Altendorf/SZ. Schon letzte Saison betreute er den EHC Seewen als Off-Ice-Trainer und leitete gemeinsam mit Valeria Meli das diesjährige Sommertraining der 1. Mannschaft. Daniel Boss ist ehemaliger NLA-Spieler und kann auf die Erfahrung aus 94 Spielen in der höchsten Liga sowie 196 NLB-Spielen zurückgreifen. Nebst seinem Stammverein HC Davos war er auch für Chur, Sierre, Olten, Basel, Neuchatel und Biel im Einsatz. Im Jahr 2009 musste Daniel Boss seine Karriere nach der siebten Gehirnerschütterung beenden.

      Wir sind glücklich, dass wir künftig auf die Dienste von Daniel Boss zählen dürfen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Daniel Boss und Headcoach Albert Malgin und wünschen dem Team viel Erfolg für die Saison 2019/20.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EhcBuelach/ 8.8.2019
      Die Saison kann starten

      Die Lizenzkommission der My Sports League hat per 6.8.19 dem EHC Bülach die Spiellizenz für die kommende Saison ohne Auflagen erteilt.
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „droopy“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      Bleiben noch übrig:

      Thun
      Huttwil
      Martigny
      Wiki

      Die alle haben etwas am Hut. Mit Auflagen tippe ich auf Thun und Huttwil, keine Lizenz nehme ich Martigny und Wiki. Martigny hat immer irgendwelche Probleme und Wiki scheint finanziell nicht auf wahnsinnig grossen Beinen zu stehen.
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!

      Basel1932 schrieb:

      Bleiben noch übrig:

      Thun
      Huttwil
      Martigny
      Wiki

      Die alle haben etwas am Hut. Mit Auflagen tippe ich auf Thun und Huttwil, keine Lizenz nehme ich Martigny und Wiki. Martigny hat immer irgendwelche Probleme und Wiki scheint finanziell nicht auf wahnsinnig grossen Beinen zu stehen.


      Definitiv bestätigt:
      Arosa
      Basel
      Bülach
      Chur
      Düdingen

      Seewen habe ich bis jetzt nur inoffiziell gehört.

      Die anderen sind noch offen oder?
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „droopy“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
      facebook.com/hcbulls/ 9.8.2019
      MySports League: Entscheid der Lizenzkommission für die Saison 2019/20

      Die Lizenzkommission hat an der Sitzung vom 6. August 2019, über die Lizenzvergabe für die Spielberechtigung in der MySports League entschieden. Die Entscheidung basiert auf dem Reglement Spielberechtigung der MySports League.

      Entscheid: "Dem HC Düdingen Bulls wird die Lizenz ohne Auflage von Konditionen erteilt."

      Wir haben also die Lizenz ohne Auflagen erhalten

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/schlittschuhclublyss/ 9.8.2019
      Good News: Der SC Lyss hat die Lizenzberechtigung mit der Auflage, das Protokoll der am Donnerstag, 16. August stattfindenden Generalversammlung, der Liga zuzustellen, erhalten. Die MySports League verlangt einen früheren Abschluss des Geschäftsjahres als dies in der 1. Liga der Fall war. Zwei Klubs haben keine Lizenz erhalten. Sie können bis am 14. August rekurrieren.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EHC-Dübendorf 9.8.2019
      Liebe Freunde des EHCD

      Gestützt auf die vielen Nachfragen von Medien, Fans, Funktionären und Sponsoren erlauben wir uns mitzuteilen, dass der EHCD die Lizenz ohne Auflagen erhält. Die schriftliche Bestätigung fehlt jedoch noch im Briefkasten.

      Hopp Dübi !
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      Ich habe regelmässigen Kontakt mit einer Funktionärsperson einer der betroffenen Mannschaften. Die Person sagt, dass sie vom Anwalt her bis zum Rekursdatum vom 14. August nichts Kommunizieren dürfen. Da müssen wir wahrscheinlich 5 Tage warten bis wir mehr wissen.
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!
      facebook.com/EHCWIKI/ 10.8.2019
      Die Lizenzkommission hat dem EHC WIKI-Münsingen am Mittwoch, 07.08.2019 in erster Instanz die Lizenz verweigert. Der Verein hat nun eine Rekursmöglichkeit bis Mittwoch, 14.08.2019, von der er mit Sicherheit Gebrauch machen wird. Mit einem definitiven Entscheid ist anschliessend innert weniger Tage zu rechnen. Danach wird der Verein informieren.

      Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, können aktuell keine weiteren Fragen beantwortet werden. Danke für euer Verständnis!

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      MySports League: Keine Lizenz für Huttwil und Wiki!
      Samstag, 10. August 2019, 17:03 - Martin Merk

      Dunkle Wolken über die MySports League: Einen Monat bevor die nationale dritte Spielklasse in die dritte Saison steigt, haben zwei der zwölf Clubs die Spielberechtigung nicht erhalten. Nach Informationen von hockeyfans.ch handelt es sich dabei um Huttwil und Wiki-Münsingen.

      Am Dienstag traf sich die Lizenzkommission um die Unterlagen der zwölf Clubs der MySports League zu überprüfen und hat während der Woche die Clubs informiert. Einen Monat vor dem Saisonstart wurde dabei zwei Clubs die Spielberechtigung verweigert. Wer sie nicht erhalten hat, wurde dabei von Swiss Ice Hockey geheim gehalten. Bis zum kommenden Mittwoch können diese noch Rekurs einreichen.

      hockeyfans.ch weiss: Bis auf Hockey Huttwil und dem EHC Wiki-Münsingen haben sämtliche Clubs eine Lizenz erhalten. Die beiden Clubs verzichteten auf eine Stellungnahme, doch Wiki-Münsingen bestätigt zumindest den Sachverhalt, möchte aufgrund des laufenden Verfahrens jedoch keine weitere Auskunft geben. Vom Rekurs wird der Club aus dem bernischen Wichtrach jedoch Gebrauch machen und erwartet einen Entscheid innert weniger Tagen.

      Die Spielberechtigung erhalten haben hingegen Arosa, Basel, Bülach, Chur, Dübendorf, Düdingen, Lyss, Martigny, Seewen und Thun. Arosa und Lyss erhielten die Lizenz unter Auflagen, dabei handelt es sich jedoch wohl nur um eine Formsache mit der Nachreichung der Unterlagen der Generalversammlung. Dies sei dem Umstand geschuldet, dass die Unterlagen für die Lizenzierung in der MySports League früher benötigt werden als es die Clubs gewohnt waren.
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      facebook.com/ehcthun/ 11.8.2019
      Der EHC Thun erhält die Lizenz für die MySports League 2019/20 ohne Auflagen!

      ------------------------------------------------------------

      hockeyhuttwil.ch
      Keine Lizenz in erster Instanz
      11. August 2019

      Die Lizenzkommission hat Hockey Huttwil in erster Instanz die Lizenz für die kommende Spielzeit nicht erteilt

      Die Lizenzkommission hat Hockey Huttwil in erster Instanz die Lizenz für die kommende Spielzeit nicht erteilt. Der Klub hat nun die Möglichkeit bis am 14. August einen Rekurs einzureichen und wird von diesem Recht Gebrauch machen. Mit einem definitiven Entscheid wird in den nächsten Tagen zu rechnen sein. Da es sich im Moment um ein laufendes Verfahren handelt, kann die Klubleitung keine weiteren Fragen beantworten und wird zu gegebener Zeit an dieser Stelle informieren.

      Hockey Huttwil bedankt sich für das Verständnis.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvmartigny/ 10.8.2019
      Annonce joueurs:

      Le gardien Yann Fèvre, junior international, rejoint l’effectif du HCV Martigny pour cette saison!

      Lionel Heughebaert, en période d’essai, ainsi que Yves Kohler et Dave Schumann de la 1e ligue seront alignés ce soir !
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer

      Avalanche schrieb:

      droopy schrieb:

      MySports League: Keine Lizenz für Huttwil und Wiki!


      Bin ja gespannt! Wird wohl wieder so ein Sturm im Wasserglas sein! "Nächstes Mal bitte noch das Protokoll der nächsten GV mitliefern und Jahresrechnung etwas früher abschliessen!" und was der lustigen Dinge mehr sind.


      Die drei, die die Lizenz mit Auflagen erhalten haben (Arosa, Lyss, + ?), dort geht es um Formalitäten. Aber bei Wiki und Huttwil geht es um ernsthaftere Dinge, vermutlich finanzielles (Schulden?)...
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      Ich hoffe, die Zwei kriegen die Lizenz noch. Es geht schliesslich um einen sportlchen Wettbewerb, wofür sich die beiden Clubs sportlich qualifiziert haben. Für die Huttwiler würd ichs allein schon darum wünschen, weil sie schon mal aus unerfindlichen Gründen nicht für einen Aufstieg nicht zugelassen wurden, obwohl der heutige Huttwiler Club ein ganz Anderer ist wie damals. Ausserdem müsste man den Spielplan wieder über den Haufen werfen, was auch wieder Sch.....,e wär. Also, ich hoffe, es geht um kleine Details und die Saison beginnt so, wie sie geplant ist.
      .... aber es ist ja eigentlich eh egal, weil wir ende Saison sowieso aufsteigen werden. Die Moral der Spieler, die am Samstag vorgestellt wurden, sagt ja auch nicht Anderes.
      :hockfight: Mir sin mir
      Übrigens sind die drei Clubs mit Lizenz mit Auflagen ja schon vergeben. Ich hatte nicht im Kopf dass Arosa ja die Lizenz auch nur unter Auflagen erhalten hat, weil sie ebenfalls (so wie Lyss) ja noch ihre GV abhalten müssen.
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!

      sixpuck schrieb:

      Für die Huttwiler würd ichs allein schon darum wünschen, weil sie schon mal aus unerfindlichen Gründen nicht für einen Aufstieg nicht zugelassen wurden, obwohl der heutige Huttwiler Club ein ganz Anderer ist wie damals.

      Ich weiss nicht warum sich dieses, von Ex-Präsident Markus Bösiger verbreitetes, Märchen so lange hält. Aber die Huttwiler (oder besser gesagt Markus Bösiger) haben sich damals geweigert ein Budget für die NLB einzureichen (so nach dem Motto "das geht niemanden was an"). Als sie es dann doch noch getan haben, war die Rekursfrist (zweite Frist) bereits abgelaufen. Deshalb haben sie damals völlig zurecht keine Lizenz erhalten. Man kann doch nicht für jeden sturen Präsidenten eine Extrawurst machen...
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer

      Neu

      sehv.ch 19.8.2019
      MySports League: Meisterschaft mit 12 Clubs

      Heute entschied die Rekursinstanz der MySports League über die eingegangenen Rekurse. Die beiden Clubs, welche in erster Instanz die Lizenz nicht erhalten haben, reichten termingerecht den Rekurs ein. Die Rekursinstanz hat die Eingaben geprüft und in zweiter Instanz die Lizenz an beide Clubs erteilt, davon eine Lizenz mit Auflagen.

      Die Meisterschaft startet damit wie geplant mit 12 Teams am 14. September 2019.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCWIKI/ 19.8.2019
      Wir haben die Spielberechtigung für die kommende Saison erhalten!

      Video: facebook.com/EHCWIKI/videos/752114028541296/
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer