Was läuft in der MySports League (Swiss Regio League)

      Nach allen Infos, welche ich bis jetzt zum Verstehen der neuen SRL gesammelt habe, komme ich zum Schluss, dass das Ganze ein totaler Flop ist. Da wurde wieder mal was beschlossen und nicht im geringsten durchdacht. Neue Liga mit 12 Teams. Am Schluss gibts eine Rangliste, obwohl nicht alle Teams gegen alle Gegner gleich viel Spiele ausgetragen haben. Sportlich eine totaler Unsinn. Und dies um Reisespesen zu sparen. Hätte man sich eben früher überlegen müssen. Vermutlich haben die stärkeren 1. Liga-Teams, welche verzichtet haben eine kluge Entscheidung gefällt. Auf einige Vereine wird der neuen Liga in Punkto Finanzierung eine Herkulesaufgabe zukommen. Zu viele Dinge sind negativ, als dass die neue Liga ankommen wird. Die Fans jedenfalls ziehen doch grösstenteils regionale Gruppen vor. Um das Niveau anzuheben hätte man nur die 3 Gruppen verkleinenern müssen, so einfach wäre das gewesen. Die Absteiger der Saison 2016/17 stehen jedenfalls schon fest: Die Herren vom SIHV welche diesen Unsinn abgesegnet haben. Die Zeit die für diese "Planung" aufgewendet wurde, hätte man besser für die Schiedsrichterausbildung aufgewendet ! Ich denke da so zum Beispiel an das letzte Spiel gegen Wiki-Münsingen.
      Ich kann beide Seiten verstehen. Meine persönliche Meinung ist, dass man sich zunächst vor Einführung einer neuen Liga darüber Gedanken machen sollte wie diese Liga aussehen soll, welchen Modus sie haben wird usw...aber einfach eine Liga "ausrufen" und dann mal sehen was man für einen Modus spielen lässt usw....ist für mich auch die falsche Reihenfolge.
      Regionale Gruppen in einer Tabelle stellt aus meiner Sicht den sportlichen Wert schon einigermassen in Frage...da lobe ich mir um ehrlich zu sein die Modi in Deutschland und Österreich wo es zumindest in den Vorrunden jeweils gleich viele Spiele gegen den selben Gegner gibt und sich die erzielten Ergebnisse so auch in einer Tabelle 1:1 vergleichen lassen...
      Aber wie oben geschrieben...wir sollten bzw. müssen es jetzt einfach mal auf uns zukommen lassen...ich fürchte aber dass das wieder eine Liga wird wo jedes oder spätestens jedes zweite Jahr am Modus herumgebastelt wird...naja wir werden sehen...
      Naja...und mehr Geld und Aufwand in gute Schiedsrichter zu investieren...da muss ich den "Vorschreibern" auch recht geben...eine solche Leistung wie im Dienstag kann einem wirklich die Freude am Eishockey verderben...übrigens, welche Zebras pfeifen in der neuen Liga...die 1.Liga Refs...ohje...oder die NLB-Refs, gibts 3 oder 4 Zebras pro Begegnung...viele Fragen noch wenig konkretes...
      Ich finde, man sollte sich nicht schon auf die Äste hinaus lassen, bevor die Liga überhaupt aktiv ist. Die beiden Ansprüche "Alle gleich oft gegen alle" und "Vernünftiger Reiseaufwand" sind einfach nicht unter einen Hut zu bringen.
      :sign2_amen:

      Streng genommen ist es ja jetzt schon nicht fair: Es spielen zwar alle Mannschaften in unserer Gruppe gleich oft gegeneinander, aber die Zahl der Heim- bzw. Auswärtsspiele ist nicht synchron .... was aber aus meiner Sicht unter dem Strich nicht wirklich eine Rolle spielt.

      Basel1932 schrieb:

      Gibt es bei interesse jetzt eigentlich mehrere Aufsteiger in die 1. Liga Classic, um die Gruppen zu füllen?


      Das wäre wirklich eine spannende Frage! In dem Zusammenhang wäre auch interessant, ob z.B. die Anforderungen an die Infrastruktur und überhaupt an die finanziellen Möglichkeiten der Vereine jetzt etwas herunter geschraubt werden, da ja die 1. Liga nicht mehr die dritthöchste, sondern "nur" noch die 4.-höchste Liga ist.
      Dann gäbe es sicher mehr Interessenten für einen Aufstieg!
      :smilie_381:

      Vielleicht wieder Belp?
      :sign3_ichsagnix:
      Laut dem Präsident der Ostschweiz hat Bellinzona Beschwerde gegen einen oder mehrere Clubs die sich für die SRL angemeldet haben eingereicht, weil diese scheinbar gegen die Lizenzbedingungen verstossen. In der Hoffnung das etwas entdeckt wird und sie dann nachrücken können.

      Stand in einem Artikel wo es darum ging wie die 1. Liga classic in der OS genau aussehen soll.
      Eigentlich hat der Verband ja allen Bewerbungen für die SRL bereits vor Ende der Qualifikation genehmigt (der gleiche Ablauf wie bei den NLB Clubs die in die NLA aufsteigen wollen), aber bei diesem "schwachen" Verband weiss man nie ob sie ihre Meinung nicht doch plötzlich ändern.
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer
      watson.ch / 3.4.17

      Die 1. Liga ist ab der nächsten Saison nicht mehr die höchste Amateurliga der Schweiz.
      Sie wird abgelöst durch die «MySports League», deren Einführung die
      Delegierten des Nachwuchs- und Amateursports von Swiss Ice Hockey am Wochenende beschlossen haben.

      Zwölf Teams gehören der Liga an, aufgeteilt sind sie in zwei regionale Gruppen:

      Gruppe 1: EHC Bülach, EHC Chur Capricorns, EHC Dübendorf, EHC Seewen, EHC Basel/KLH, EHC Brandis.

      Gruppe 2: EHC Thun, EHC Wiki-Münsingen, HC Düdingen Bulls, HC Sion-Nendaz 4 Vallées, Star Forward, HC Université Neuchâtel.

      Das ist der ModusJedes
      Team trägt gegen jeden Gegner je ein Heim- und Auswärtsspiel aus. Zu
      diesen 22 Partien gesellen sich zehn weitere, denn gegen jedes Team aus
      der eigenen Gruppe kommen nochmals je ein Heim- und Auswärtsspiel hinzu.
      Diese werden unter der Woche ausgetragen, damit die Spieler ihre
      berufliche Tätigkeit besser mit dem Sport vereinen können.



      Die Teams der «MySports League». bild: sihf

      Nach
      Abschluss der Qualifikation finden Playoffs statt, die im Modus
      Best-of-Five ausgetragen werden. Der Letzte der neuen Liga steigt in die
      1. Liga ab. Sofern der Meister der 1. Liga aufsteigen will und die
      entsprechenden Kriterien erfüllt, steigt er auf. Sollte der Meister
      nicht aufstiegswillig sein, rückt der nächstklassierte Regionalmeister
      der 1. Liga auf. (ram)
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!