Was läuft in der MySports League (Swiss Regio League)

      droopy schrieb:

      GoalXInXUnterzahl schrieb:

      Lausanne schickt heute 9 Elite A Junioren zum entscheidenden Spiel von Star Forward. Ich hoffe wirklich das sie absteigen. Aus Fansicht kann ja alles was raufkommt nur besser sein.


      Das ganze ist schon eine absolute Frechheit, alle andere Clubs habe ein eigenes Team für die MSL, nur Star Forward hat ein paar eigene Spieler und der grosse Rest ist Elite A von Lausanne oder Elite B von Forward Morges (anstatt das diese Ergänzungsspieler sind). Dabei hat die Elite A von Lausanne am Mittwoch bereits die erste Playoff Partie. Die ganze Doppelbelastung hat ja schon dazu geführt das Axel Simic (Dreifachbelastung da auch 11 NLA Spiele) sich vor der U20 WM verletzt hat (und jetzt zum ZSC wechselt) und die Elite B von Forward Morges Letzter ist, nun hoffe ich das dieser ganze "Witz" mit dem Abstieg von Star Forward endgültig beendet wird.


      so wie wir
      Ausserdem kann ich mich nicht erinnern, dass je ein Resultat abgeändert wurde, ausser es wurde ein nicht qualifizierter Spieler eingesetzt (was dann eine Forfait Niederlage ergibt). Nur Strafen und Sperren können mithilfe solcher Videos abgeändert werden oder neu dazukommen, alles andere sind Tatsachenentscheide...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      DerBandit schrieb:

      droopy schrieb:

      GoalXInXUnterzahl schrieb:

      Lausanne schickt heute 9 Elite A Junioren zum entscheidenden Spiel von Star Forward. Ich hoffe wirklich das sie absteigen. Aus Fansicht kann ja alles was raufkommt nur besser sein.


      Das ganze ist schon eine absolute Frechheit, alle andere Clubs habe ein eigenes Team für die MSL, nur Star Forward hat ein paar eigene Spieler und der grosse Rest ist Elite A von Lausanne oder Elite B von Forward Morges (anstatt das diese Ergänzungsspieler sind). Dabei hat die Elite A von Lausanne am Mittwoch bereits die erste Playoff Partie. Die ganze Doppelbelastung hat ja schon dazu geführt das Axel Simic (Dreifachbelastung da auch 11 NLA Spiele) sich vor der U20 WM verletzt hat (und jetzt zum ZSC wechselt) und die Elite B von Forward Morges Letzter ist, nun hoffe ich das dieser ganze "Witz" mit dem Abstieg von Star Forward endgültig beendet wird.


      so wie wir


      Wir haben, zieht man alle B-Lizenzler ab, immer noch 24 Spieler im Kader. Star-Forward nicht mal 15. Das ist nicht "so wie wir"
      Mir hänn do in Basel gnueg lang verliere glehrt. Jetzt gohts wider uffe, zämme, besser wie friener!
      Super Idee von Martigny die Ligaverantwortlichen mit Anschuldigungen einzudecken, diese Ligaverantwortlichen werden auch nächste Saison über die Lizenzen entscheiden...
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      facebook.com/EHCS1951/ 19.2.2019
      EHC Seewen-NEWS
      MySports League-Debüt für Fabian Reichlin und Mike Arnold! Die beiden Spieler unserer 2. Mannschaft werden heute Abend auswärts in Morges für den EHC Seewen spielen und damit ihr Debüt in der MSL geben. Für die 1. Mannschaft haben aber beide schon in früheren Jahren gespielt, Fabian Reichlin war zwischen 2009 und 2012 dabei, Mike Arnold spielte zwischen 2013 und 2016 für uns in der 1. Liga. Ebenfalls zu seinem Debüt in der 1. Mannschaft kommt Meinrad Moser von unseren HCI Junioren Elite B. Wir danken diesen Spielern fürs Aushelfen in der 1. Mannschaft, welche heute Abend auswärts bei Star Forward auf zahlreiche Spieler verzichten muss und nur mit etwas mehr als zwei Blöcken antreten kann. Neben den 9 verletzten Spielern fehlen desweiteren 5 Spieler wegen Militär-RS/WK sowie einige aufgrund Weiterbildungen/Schule. Unter anderem wird auch Topskorer Claudio Zurkirchen fehlen.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Neuer Assistenztrainer bei Wiki-Münsingen
      Dienstag, 19. Februar 2019, 09:50 - Medienmitteilung

      Roger Gerber wird den EHC Wiki-Münsingen per Ende der Saison 18/19 auf eigenen Wunsch verlassen. Roland Schneider wird sein Nachfolger.
      Nach zwei erfolgreichen und intensiven Jahren mit dem EHC Wiki Münsingen in der MySports League hat sich unser Assistenz Coach Roger Gerber entschieden, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

      Bei aller Liebe zu Wiki war schlussendlich das hohe Pensum mit dem verbundenen Fahrweg zwischen Wohnort, Arbeitsort, Trainingsort und einer kürzlich begonnenen Ausbildung in Zürich ausschlaggebend für seinen Entscheid.

      "Ich werde aus meiner Zeit beim EHC Wiki-Münsingen enorm viele positive Momente mitnehmen und dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken. Nun kann ich euch versichern, bis zum letzten Playoff Spiel alles für diesen tollen Verein zu geben."

      Wir wünschen Roger Gerber für seine Zukunft nur das Beste und danken ihm für seinen Einsatz zugunsten von Wiki Münsingen. Wir hoffen dich noch zwischendurch im "Sagibach" begrüssen zu dürfen.

      An dieser Stelle dürfen wir euch den neuen Assistenztrainer für die Saison 19/20 vorstellen und herzlich bei Wiki begrüssen.

      Es ist dies Roland Schneider.

      Er hat als Spieler die Nachwuchsabteilung beim SC Bern durchlaufen. Noch im Juniorenalter wechselte er in die Organisation des EHC Worb und spielte dazu in der 2.Liga. Danach folgten 4 Saisons beim EHC Thun in der 1.Liga, welcher heute unser Ligakonkurrent in der MySports League ist. Als 26jähriger beendete Roland Schneider schon früh seine aktive Zeit als Spieler. Seinen Einstieg in die Trainerlaufbahn startete er als Trainer beim EV BOMO Thun, die Frauenmannschaft aus dem Berner Oberland. Seine Erfahrungen durfte er dann als Juniorentrainer beim HC Dragon/Thun und als Trainer in der 2. Liga beim EHC Boll umsetzen. Seit der Saison 16/17 gehört er zum Coaching-Staff der Novizen-Eliten des SCB Future an. Mit diesem Engagement und dem weitergegebenen Wissen und Ratschlägen von Profitrainer Stefan Schneider konnte er sich nochmals weiterentwickeln.

      Die ganze Wiki Familie freut sich sehr konnten wir mit der Person von Roland Schneider einen Wunschtrainer verpflichten. Da er in seiner Vergangenheit ja auch vermehrt nicht nur im aktiv Hockey sondern auch im Nachwuchs tätig war.

      So können wir zusammen mit unserem Cheftrainer Stefan Gerber den eingeschlagenen Weg mit dem Einbau von jungen Spielern weitergehen.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EhcBuelach/ 25.2.2019
      Kontinuität beim MSL Team EHC Bülach gewährleistet
      Ramon Schaufelberger übernimmt auf die Saison 19/20 als Headcoach die Verantwortung des MSL Teams EHC Bülach. Aurelio Lemm, der während der Saison aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist, wird Assistenzcoach.

      ------------------------------------------------------------
      sihf.ch 27.2.2019
      Star-Forward reicht Spielfeldprotest ein

      Star-Forward hat im Match gegen HC Düdingen Bulls vom Dienstag, 26. Februar 2019 einen Spielfeldprotest eingereicht. Der Einzelrichter hat ein Verfahren eröffnet.

      Zu laufenden Verfahren werden keine weiteren Auskünfte erteilt. Swiss Ice Hockey wird nach Abschluss des Verfahrens über das weitere Vorgehen informieren.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      MSL: Nur Sierre erhält SL-Lizenz
      Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:23 - Medienmitteilung / Pascal Zingg

      Der HC Siders erhält die Lizenz bei einem eventuellen Aufstieg in die Swiss League für die Meisterschaft 2019/2020. Das begehren des HC Valais-Chablais wurde hingegen abgelehnt.

      Nach Überprüfung des Aufstiegsdossiers, erteilt der Schweizerische Eishockeyverband dem HC Siders, bei einem Aufstieg in die Swiss League, die Lizenz für die Saison 2019/2020.

      Heute Donnerstag erhielt der HC Siders den Entscheid, dass die sportlichen, administrativen und finanziellen Kriterien für einen Aufstieg in die Swiss League erfüllt sind. Für Alain Bonnet, Präsident des HC Siders, kommt diese Nachricht zum richtigen Zeitpunkt: «Dieser Entscheid vom Verband ist das Ergebnis einer langen und harten Arbeit der Vereinsführung. Nun können wir uns zu 100% auf unser sportliches Ziel konzentrieren, nämlich den Schweizermeistertitel in der MySports League zu erobern, welcher uns die Türen der Swiss League für die nächste Saison öffnet».

      Ähnlich wie der HC Sierre möchte auch die dritte Walliser Kraft, der HC Valais-Chablais (zurück) in die Swiss League. Um dieses Ziel zu erreichen wurden vor der Saison extra der HC Sion (MSL), der HC Red Ice Martginy-Entremont (1. Liga) und der HC Monthey-Chablais (2. Liga) fusioniert. Wie das Team aus Martigny auf seiner Facebook-Seite schreibt, wurde dieser Antrag um eine Swiss-League-Lizenz jedoch abgelehnt. Da die Unterwalliser diesen Entscheid nicht akzeptieren, werden sie beim Verband Rekurs einlegen.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/hcvalaischablais/ 28.2.2019
      Le HCV Martigny se battra jusqu'au bout pour démontrer la décision scandaleuse et clairement dirigée contre le club!


      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EhcBuelach/ 1.3.2019
      Kader MSL
      Stürmer Ramon Diem verlässt den EHC Bülach und spielt in der nächsten Saison für den EHC Winterthur.
      Wir bedanken uns für den geleisteten Einsatz und wünschen ihm viel Erfolg in der Swiss League.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Infanger von Chur nach Arosa
      Samstag, 2. März 2019, 14:01 - Medienmitteilung

      Der EHC Arosa verpflichtet auf die kommende Saison hin Luca Infanger. Der langjährige Stürmer des EHC Chur wechselt mit einem Einjahresvertrag ins Schanfigg.
      Luca Infanger durchlief die gesamte Nachwuchsabteilung des EHC Chur. Bereits als 17-jähriger kam Infanger zu Einsätzen in der 1. Mannschaft. Der unterdessen 22-jährige, kraftvolle Stürmer bringt die Erfahrung aus über 150 Einsätzen in der 1. Liga und MySports League mit nach Arosa.

      Der EHC Arosa heisst Luca Infanger herzlich willkommen und wünscht ihm in Arosa allen erdenklichen Erfolg.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Seewen macht nicht mit Weber weiter
      Samstag, 2. März 2019, 16:20 - Medienmitteilung

      Peter Weber ist nächste Saison nicht mehr Headcoach der 1. Mannschaft des EHC Seewen. Das befristete Engagement von Peter Weber wird somit nicht verlängert.

      Peter Weber hat den EHC Seewen im November als Tabellenletzter übernommen und zum souveränen Ligaerhalt geführt. Beinahe hätte das Team sogar noch die Playoffs erreicht. Schlussendlich fehlte lediglich ein Sieg für den 8. Rang. In die Abstiegsrunde konnte die Mannschaft mit einem grossen Vorsprung und daher unbeschwert starten, rechnerisch war ein Abstieg nicht mehr möglich. Die Mannschaft hat trotz ersatzgeschwächtem Kader weitere Punkte geholt und sich damit früh den 1. Rang in der Relegationsrunde gesichert.

      Peter Weber hatte mit seiner langjährigen Erfahrung und dem grossen Fachwissen einen grossen Anteil am souveränen Ligaerhalt in der MySportsLeague. Wir danken Peter Weber für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

      Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger hat der Vorstand des EHC Seewen nun eingeleitet.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Arosa verpflichtet Curdin Lampert
      Sonntag, 3. März 2019, 16:43 - Medienmitteilung

      Curdin Lampert kehrt von Chur zum EHC Arosa zurück.

      Der EHC Arosa holt Curdin Lampert zurück. Der 26-jährige Stürmer spielte bereits in der Meisterschaft 2015/2016 für die Schanfigger. Nach zuletzt drei Sasisons beim EHC Chur, hat Lampert beim EHC Arosa einen Einjahresvertrag unterzeichnet.

      Curdin Lampert absolvierte für den EHC Chur knapp 100 Matches. Mit seiner Rückkehr gewinnt der EHC Arosa viel Routine und vor allem zusätzliche, grosse Power für den Angriff. Der Malanser kennt den Club aus seiner Zeit vor vier Jahren bestens und kehrt mit grosser Ueberzeugung zum EHC Arosa zurück.

      Der EHC Arosa heisst Curdin Lampert herzlich willkommen zurück und wünscht ihm in Arosa allen erdenklichen Erfolg.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      EHC Seewen mit 19 Vertragsverlängerungen

      Das Kader des EHC Seewen in der MySportsLeague nimmt bereits konkrete Formen an. Der Stamm des Teams hat für eine weitere Saison verlängert.

      Auf der Torhüterposition hat Christian Schön verlängert, die weitere Besetzung ist noch offen. In der Verteidigung bleiben Captain Simon Schnüriger, Robin Büeler, Tim Büeler und Lukas Scheiber. Von den Stürmern haben Claudio Zurkirchen, Niklas Maurenbrecher, Matthias Arnold, Stefan Schön, Jonas Fries, Roman Wellinger, Timo Christen, Yannic Noll, Nicolas Koller, Sandro Steiner, Rino Gisler und Jann Bettinaglio für eine weitere Saison verlängert.

      Von den erfolgreichen HCI-Junioren erhält Stürmer David Herger (Jahrgang 1999) eine Chance, sich im Team aufzudrängen. Ebenfalls ins Kader integriert werden Fabio Langenegger (2000) und Ramon Schnüriger (2000), welche aber beide auch noch nächste Saison für die Junioren spielen können. Auch besteht die Option, diese jungen Talente mittels B-Lizenzen auszuleihen, damit sie bei einem Verein in der 1. Liga Spielpraxis sammeln können.

      Weitere Vertragsverlängerungen sollten in Kürze folgen
      EHC BASEL/KLH + EHC BASEL NACHWUCHS :play:
      DER SC LYSS IST GRUPPENSIEGER UND STEIGT AUF!

      Es ist geschafft! Erstmals seit 13 Jahren holt der SC Lyss wieder einen Titel: Nach einem knappen 4:3-Sieg im dritten Playoff-Finalspiel gegen Franches-Montagnes gewinnen die Seeländer die Westgruppe und steigen in die MySports League auf. Zunächst geht es aber ab dem 20. März noch um den Schweizer Amateur-Meistertitel.

      Die Seelandhalle glich am Dienstag kurz vor 22 Uhr einem Tollhaus. Vor der Rekordkulisse von 834 Zuschauer liess sich der SC Lyss als verdienter Gruppensieger feiern. Der Promotion in die MSL steht ebenfalls nichts mehr im Wege, weil zwei Erstligisten aufsteigen werden. Es werden zwei Plätze frei, weil entweder der HC Sierre oder Valais-Chablais nächste Saison in der Swiss Leage spielen werden. Einen Absteiger aus der Swiss League gibt es hingegen nicht.
      EHC BASEL/KLH + EHC BASEL NACHWUCHS :play:
      sihf.ch 18.2.2019
      Slapshot MySports League-Kopf der Nummer: Heinz Krähenbühl (Geschäftsführer Huttwil)
      sihf.ch/media/14053/slap_msl_krahenbuhl.pdf

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/ehc1933/ 4.3.2019
      Danka, Arpi!

      Nach 12 (!) Saisons für den EHC Chur beendet Lars Arpagaus seine Karriere! Wir sagen Danke!

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EHC-Dübendorf-173620962682819/ 5.3.2019
      ...
      Als Doppeltorschütze und Bestplayer zeichnete sich beim EHC Dübendorf Captain Jann Falett in seinem letzten Spiel der Karriere nochmals besonders aus. Danke Jann!


      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch 5.3.2019
      Star-Forward: Protest abgewiesen

      Der Einzelrichter weist den Spielfeldprotest von Star-Forward ab. Der Club hat nun die Möglichkeit innerhalb von 5 Tagen einen Rekurs beim Verbandssportgericht einzureichen.

      ------------------------------------------------------------

      pikes.ch 9.3.2019
      ...
      Die PIKES melden gleichzeitig folgende definitiven Abgänge:
      Michael Trüssel – Huttwil / MySports League
      ...

      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch 11.3.2019
      Kein Rekurs von Star-Forward

      Star-Forward hat die Frist von fünf Tagen verstreichen lassen und beim Verbandssportgericht keinen Rekurs gegen den Entscheid des Einzelrichters eingegeben. Somit steigt Star-Forward als letztplatziertes Team der Relegationsrunde in die 1. Liga ab.

      ------------------------------------------------------------

      facebook.com/EHCWIKI/ 12.3.2019
      +++ KADER-NEWS +++

      Aufgrund einer beruflichen Weiterbildung und dem damit verbundenen Zeitaufwand ist es für Michael Wenger nicht mehr möglich, den Aufwand der MySports League auf sich zu nehmen.

      Wir danken dir Michu für den unermüdlichen und aufopfernden Einsatz, welcher du in über 260 Pflichspielen für WIKI geleistet hast! Wir wünschen dir für die Zukunft nur das Beste und viel Erfolg!

      MERCI FÜR AUES MICHU!

      ------------------------------------------------------------

      sihf.ch 12.3.2019
      MySports League-Final in Walliser Hand

      Die Halbfinalserie zwischen Hockey Huttwil und dem HC Valais-Chablais wurde erst im fünften Spiel entschieden. Der HC Valais-Chablais spielt nach dem heutigen 4:2-Sieg das Finale gegen den HC Sierre.

      Eins steht bereits fest: Der MySports Pokal geht ins Wallis. Die Finalserie der beiden Lokalmatadoren verspricht bereits jetzt viel Spannung und Spektakel.

      So werden die Finalspiele ausgetragen:

      Sa, 16.03.2019, 18:00 Uhr: HC Sierre – HC Valais-Chablais
      Di, 19.03.2019, 20:00 Uhr: HC Valais-Chablais – HC Sierre
      Sa, 23.03.2019, 16:00 Uhr: HC Sierre – HC Valais-Chablais (Live auf MySports)
      Mo, 25.03.2019, 20:00 Uhr: HC Valais-Chablais – HC Sierre (Live auf MySports)
      Sa, 30.03.2019, 16:00 Uhr: HC Sierre – HC Valais-Chablais (Live auf MySports)
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      suedostschweiz.ch
      Arosa ist Meister und steigt auf


      Der EHC Arosa hat nichts mehr anbrennen lassen. Er hat am Donnerstag gegen Wetzikon 5:3 und die Best-of-5-Serie mit 3:1 gewonnen. Damit sind die Schanfigger Ostschweizer 1.-Liga-Meister und steigen in die MSL, die dritthöchste Spielklasse, auf.

      1570 Zuschauer feierten am Donnerstagabend die Aroser, die sich nach einem mässigen Startdrittel zu steigern vermochten und letztlich als verdienter Sieger vom Eis gingen.

      Und der Mannschaft von Headcoach Marc Haueter winkt noch ein weiterer Pokal. Ab kommenden Mittwoch spielt Arosa gegen Lyss in einer Best-of-5-Serie um den Schweizer Amateurmeistertitel. Die Serie beginnt im solothurnischen Zuchwil. Dort wird Lyss seine Heimpartien austragen, weil es in der eigenen Halle bereits kein Eis mehr hat.
      EHC BASEL/KLH + EHC BASEL NACHWUCHS :play: