Was läuft in der Swiss League (NLB)

      droopy schrieb:

      GoalXInXUnterzahl schrieb:

      Martigny spielt neu in der 2. Liga


      Die "Zweite" Mannschaft von Martigny hat schon letzte Saison in der 2. Liga Gruppe 6 gespielt. Die Zweite Mannschaft (Martigny Red Ice II) wird jetzt "einfach" zur Ersten Mannschaft (HC Martigny) ... facebook.com/HCMartigny/

      Zwischen 1990 und 1996 hiess die Mannschaft auch HC Octodure (so wie die Eishalle) ...

      kommt mir alles irgendwie bekannt vor... ?(


      Ziemlich ehc mässig
      hockeyfans.ch
      Mair nicht mehr Italien-Trainer
      Samstag, 5. August 2017, 16:41 - Martin Merk

      Der Thurgau-Trainer Stefan Mair ist nicht mehr Nationaltrainer Italiens. Der Südtiroler hat laut der Zeitung "Dolomiten" gestern seinen Rücktritt eingereicht nach Differenzen mit der Verbandsführung.

      Mair war drei Jahre lang Trainer der "Azzurri" gewesen und leitete dabei eine Verjüngungskur mit einheimischen Spielern ein. Dies wurde ihm offenbar zum Verhängnis. Die Verbandsführung sei mit der Spielweise bei der WM in Köln und Paris, wo Italien wieder abgestiegen ist, nicht zufrieden gewesen. Mair stand in den vergangenen Tagen noch als Nationaltrainer hinter der Bande, wobei Italien drei Testspiele gegen die KHL-Clubs Avangard Omsk und Vityaz verlor.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Niederreiter trainiert in Rapperswil
      Montag, 7. August 2017, 16:51 - Medienmitteilung

      Ein Spieler sticht heute morgen im Eistraining bei den SCRJ Lakers besonders hervor. Einerseits durch seine Grösse, vor allem aber die ungewohnten grünen Hosen zeigen sofort, dass etwas speziell ist. Nino Niederreiter trainiert heute Montag und morgen als Gast mit der Mannschaft der SCRJ Lakers. Wer dem bestbezahlten NHL-Schweizer selber beim Training zuschauen will, kann das gerne tun; das Eistraining morgen Dienstag findet von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr statt.

      Wie in der NHL üblich organisiert auch Nino Niederreiter sein Sommertraining selbständig. Und er macht dies wie die meisten seiner Landsleute in der Heimat, gemeinsam mit dem Skistar Carlo Janka unter der Leitung von Trainer Michel Bont. Ninos Heimat ist Chur, genauso wie jene von SCRJ Lakers Verteidiger Leandro Profico. Die beiden kennen sich daher schon länger und der Kontakt zu Leandro war denn auch einer der Gründe, weshalb Niederreiter zu einigen Trainings bei den SCRJ Lakers vorbeischaut.

      Für die SCRJ Lakers hat ein Gast schon fast ein wenig Tradition, in der letzten Saison trainierte Timo Meier währen mehrere Wochen am Obersee und vor einigen Jahren weilte Olli Jokinen für eine Woche in Rapperswil. Für SCRJ Lakers Trainer Jeff Tomlinson war demnach sofort klar, dass er die via Leandro Profico gestellte Anfrage von Nino Niederreiter gerne annimmt. Niederreiter ist wie die meisten Eishockeyspieler ein unkomplizierter Zeitgenosse und so fühlte er sich auf Anhieb im Team wohl. Zumal mit Corsin Casutt, Sven Lindemann und Profico einige Bündner im Team sind und man sich natürlich bereits kannte.

      Auf dem Eis beeindruckte Niederreiter neben der kraftvollen Art des Schlittschuhlaufens vor allem durch seine Übersicht. Beinahe immer fand er einen freien Mitspieler, dem er den Pass «tape to tape», also punktgenau auf das Klebeband der Stockschaufel spielen konnte. Nino Niederreiter wird morgen Dienstag zwischen 10:30 Uhr und 12:30 wiederum auf Rapperswiler Eis trainieren. Wie immer sind die Trainings der SCRJ Lakers öffentlich und Zuschauer sind willkommen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Thurgau: Bahar out; Diem, Steiner im Training
      Dienstag, 8. August 2017, 09:00 - Martin Merk

      Der HC Thurgau bestätigt, dass der langjährige NLA-Stürmer Daniel Steiner (bisher Fribourg) mit dem Ostschweizer B-Ligisten trainieren wird. Ebenfalls im Training befindet sich Ramon Diem (bisher Olten). Dies auch, weil Alain Bahar länger ausfällt.

      Bahar wird Thurgau wegen einer hartnäckigen Wadenverletzung bis zu drei Monate fehlen. Bei optimalem Heilungsverlauf ist ein Einstieg in den Trainings- und Spielbetrieb jedoch in sechs Wochen möglich.

      Der 22-jährige Stürmer Ramon Diem, der letzte Saison für den Ligakonkurrenten EHC Olten spielte, befindet sich daher ab sofort im Probetraining. Wie lange er beim HCT im Training bleibt und ob er auch Testspiele bestreiten wird, wird in den kommenden Tagen entschieden.

      Der langjährige NLA-Stürmer Daniel Steiner hat keinen Probevertrag, hält sich aber nun ab heute beim HCT fit aufgrund einer privaten Veränderung, die einen Umzug in die Ostschweiz mit sich bringt, und wird auch am Eistraining teilnehmen. Ob ein Engagement in Frage kommt, wird beidseitig in den kommenden Tagen besprochen. Der 36-jährige Flügelstürmer spielte 17 Jahre lang für die SCL Tigers, die ZSC Lions, die Rapperswil-Jona Lakers, Lugano, Ambrì, Biel und zuletzt Fribourg in der NLA.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Botta beendet Karriere
      Mittwoch, 9. August 2017, 11:07 - Martin Merk

      Laut "ticinonline.ch" beendet der Tessiner Stürmer Roman Botta im Alter von 32 Jahren seine Karriere.

      Botta gab seinen Rücktritt in einem heute erschienenen Interview bekannt, einerseits wegen Verletzungen die ihn behindern, andererseits weil er nach seinem abgeschlossenen Wirtschaftsstudium in Lausanne eine neue Herausforderung im Tessin suche wollte und diese fand. Er wird beim Kanton Tessin im Departement für Inneres, Justiz und Polizei, die vom früheren Ambrì-Verwaltungsratsmitglied Norman Gobbi geleitet wird, arbeiten.

      "Ich habe genug gespielt und bin glücklich, was ich erreicht habe. Ich weiss, was es braucht um auf hohem Niveau bleiben zu können und spürte einfach, dass es Zeit ist aufzuhören", sagte Botta.

      Botta spielte 14 Jahre lang als Profi in der NLA und NLB, zuletzt für den B-Ligisten EHC Visp. Davor spielte er für seinen Stammclub HC Lugano, den EHC Chur, den Lausanne HC, den HC La Chaux-de-Fonds, die SCL Tigers, den HC Ambrì-Piotta, den HC Sierre und Fribourg-Gottéron. Er bestritt in seiner Karriere 251 NLA-Spiele (24 Tore, 35 Assists) sowie 380 Partien (99 Tore, 167 Assists) in der NLB.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      GCK Lions holen Pascal Pelletier
      Montag, 14. August 2017, 12:26 - Medienmitteilung

      Gerne geben die GCK Lions die Verpflichtung des kanadischen Stürmers Pascal Pelletier bekannt. Er hat für ein Jahr unterschrieben.

      Pascal Pelletier stösst aus der AHL von den Utica Comets zu den GCK Lions. In 52 Spielen sammelte er dort 28 Skorerpunkte (10 Tore, 18 Assists). Davor war der 34-jährige Center, der auch auf dem Flügel agieren kann, zwei Jahre lang in der russischen KHL tätig gewesen. Die Schweiz kennt Pelletier von seinem Engagement bei den SCL Tigers, deren Trikot er von 2010 bis 2013 trug. Für die Emmentaler absolvierte der Kanadier insgesamt 162 Spiele in der NLA, dabei gelangen ihm 136 Skorerpunkte (62 Tore, 74 Assists).

      Nach Ryan Hayes ist Pascal Pelletier der zweite Ausländer im Kader der GCK Lions 2017/2018. Er wird die Rückennummer 23 tragen.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      GCK Lions testen Dion Antisin
      Freitag, 18. August 2017, 14:44 - Martin Merk

      Laut "watson.ch" testen die GCK Lions den 23-jährigen Stürmer Dion Antisin.

      Dion Antisin begann beim HC Lugano mit dem Eishockeyspielen und sammelte letzte Saison für die University of Neveda aus Las Vegas fleissig Punkte (30 Tore, 36 Assists in 34 Spielen), allerdings spielt diese in einer unterklassigen College-Liga (ACHA Div. II) ausserhalb der NCAA. Bei seinen Juniorenteams fiel er wie einst sein Vater, der einstige NLA-Haudegen Misko Antisin, auch durch Strafminuten auf. 152 Strafminuten sammelte er etwa 2012/13 bei den Notre Dame Hounds.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      SCRJ Lakers verpflichten Schir und Iglesias
      Samstag, 19. August 2017, 22:44 - Medienmitteilung

      Rubio Schir und Frédéric Iglesias zu den SCRJ Lakers.

      Stürmer Rubio Schir wechselt aus der Organisation der ZSC/GCK Lions zu den SC Rapperswil-Jona Lakers. Ebenso wird Verteidiger Frédéric Iglesias, derseit Beginn des Eistrainings mit den SCRJ Lakers trainiert, definitiv zu den SCRJ Lakers stossen. Beide Spieler haben einen Spielervertrag über eine Saison bis zum Frühling 2017/18 unterschrieben.

      Der 20-jährige Stürmer Rubio Schir begann beim EHC Wetzikon mit dem Eishockeysport und war in den vergangenen Jahren in der Nachwuchsorganisation der GCK/ZSC-Lions aktiv. Als Spieler der Elite-A Junioren der GCK Lions konnte er in der abgelaufenen Saison den Schweizer Meistertitel der Elite-Junioren feiern. Dabei erreichte der Rechtsschütze in 55 Spielen 16 Tore und 20 Assist (inkl. Playoff).

      Verteidiger Frédéric Iglesias trainiert seit Beginn des Eistrainings mit den SC Rapperswil-Jona Lakers und war auch in den beiden bisherigen Testspielen dabei. Nun haben sich die SC Rapperswil-Jona Lakers und Iglesias auf einen Vertrag für die kommende Saison geeinigt. Der 28-jährige Schweizer entstammt der Jugendabteilung von Genf-Servette und spielte in der letzten Saison beim HC Red Ice Martigny. Dort war er der punktemässig produktivste Verteidiger der Mannschaft. Iglesias verfügt ausserdem über die Erfahrung von 168 Spielen in der NLA (8 Tore und 39 Assist). Sowohl Rubio Schir als auch Frédéric Iglesias unterschrieben einen Einjahresvertrag bis zum Ende der Saison 2017/18.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Marek Zagrapan zum EHC Winterthur
      Sonntag, 20. August 2017, 19:03 - Medienmitteilung

      Marek Zagrapan wird mit dem EHC Winterthur neu auf Punktejagd gehen. Der slowakische Nationalspieler hat bei den Eulachstädtern einen 1-Jahresvertrag unterschrieben.

      Der 30-jährige Stürmer spielte letztes Jahr in der slowakischen Liga für HK SKP Poprad und skorte in 54 Spielen 36 Skorerpunkte. Zagrapan wurde 2005 in der 1. Runde als Nummer 13 der Buffalo Sabres gezogen und absolvierte 227 AHL Spiele für die Rochester Americans sowie die Portland Pirates, wo er 127 Skorerpunkte sammelte.

      Nach seiner Rückkehr nach Europa spielte er zwei Jahre in der KHL, ein Jahr in Finnland und drei Jahre in Tschechien. Bevor er nach Poprad zurück ging, kam er in 105 Spielen in der EBEL Liga zum Einsatz.

      Zagrapan kann in der Centerposition wie auch am Flügel eingesetzt werden und verstärkt mit seiner Intensität und Spielintelligenz das Team von Headcoach/Sportchef Michel Zeiter. Der Slowake wird Anfang September zur 1. Mannschaft stossen.

      Mit der Verpflichtung von Marek Zagrapan macht der EHC Winterthur einen weiteren Schritt vorwärts. Der Fokus liegt auf der Bestätigung der Leistung in der vergangenen Saison sowie auf der Verstärkung und Weiterentwicklung des Teams. Im Weiteren soll die Konkurrenzfähigkeit des EHCW gegenüber den stärker gewordenen Gegnern erhalten bleiben.

      Somit sind die Transfers im Kader von Headcoach/Sportchef Michel Zeiter für die neue Saison abgeschlossen.

      Der EHC Winterthur heisst Marek herzlich willkommen und wünscht ihm einen guten Start.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Dreh Swiss-League-Trailer in Weinfelden
      Montag, 21. August 2017, 17:03 - Medienmitteilung

      Am kommenden Freitag, 25.08.2017, findet der Videodreh für den neue Swiss League Trailer statt. Der Videodreh findet im Stadion Güttingersreuti in Weinfelden statt. Nutze deine Chance und werde Teil des neuen Swiss League Trailers!

      Am kommenden Freitag, 25.08.2017, findet im Stadion Güttingersreuti in Weinfelden der Videodreh zum neuen Swiss League Trailer statt. Um den Clip möglichst authentisch darzustellen, sind wir auf der Suche nach echten Fans, welche sich für den Videodreh zur Verfügung stellen.

      Um Teil des neuen Swiss League Trailers müsstest du am kommenden Freitag, 25.08.2017, von 11.30 Uhr bis circa 15.00 Uhr Zeit haben.

      Nutze deine Chance und werde Teil des neuen Swiss League Trailers, welcher während der Saison in den verschiedenen Swiss League Stadien zu sehen sein wird.

      Bewerbungen werden unter info[at]hcthurgau.ch entgegen genommen. Bitte jeweils vollständiger Name, Geburtsdatum sowie Kontaktdaten angeben, damit wir dich kontaktieren können.

      Das Mitbringen von persönlichen Fanartikel ist gewünscht!

      Für Fragen steht dir die Geschäftsstelle des HC Thurgau unter der angegebenen Mailadresse oder unter 071 622 01 84 gerne zur Verfügung.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Visp testet Ruben Rampazzo
      Dienstag, 22. August 2017, 07:30 - Medienmitteilung

      Der 23-jährige Verteidiger Ruben Rampazzo vom HC Davos weilt für zwei Wochen im Try-Out in Visp.

      Der 193 cm grosse und 103 kg schwere Schweiz-Italienische Doppelbürger steht dem Staff für die nächsten Testspiele per sofort zur Verfügung.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Lakers erzielen leichten Gewinn und wählen Bayer
      Dienstag, 22. August 2017, 21:27 - Pascal Zingg

      Die Rapperswil-Jona Lakers haben im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 228 353 Franken erzielt. Dies gab der Verwaltungsrat an der ordentlichen GV der Rosenstädter bekannt.

      Genau genommen verzeichneten die Lakers einen operativen Verlust von 83 520 Franken. Weil die neue Buchhalterin Barbara Cavegn allerdings bereits abgeschriebene Wertanlagen neubeurteilte, konnte ein ausserordentlicher Gewinn von 400 457 Franken erzielt werden, welcher nach Abzug von Steuern und Abschreibungen ein positives Jahresergebnis von 228 353 Franken zur Folge hatte.

      Für die neue Saison konnten die Lakers das Budget derweil um eine Million erhöhen. Dieses Geld konnte aus einem Mehraufwand von Gönnern (750 000) und einem erhöhten Jahresbetrag des 100er-Clubs (250 000) generiert werden. Für die Saison 17/18 wurde derweil ein operativer Gewinn von 115 859 Franken budgetiert. Die Geschäftsleitung rechnete dabei mit dem erreichen des Halbfinales. "Die ist für uns das Worst-Case-Szenario, sollten wir weiter kommen, wird das Ergebnis besser werden", meinte Geschäftsführer Markus Butler.

      Neben den Finanzen machte auch Claudio Bayer auf sich aufmerksam. Der ehemalige Lakers Torhüter war bisher Beisitzer im Verwaltungsrat und wurde nun als vollwertiges Mitglied in ebendiesen gewählt. Für den gebürtigen Zürcher war die Wahl dann auch eine Herzensangelegenheit, so meinte er: "Vor 16 Jahren stand ich das letzte Mal für den SCRJ auf dem Eis, nun bin ich Mitglied des Verwaltungsrates, dies erfüllt mich mit stolz."

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ticino Rockets: Auriemma beendet Karriere
      Mittwoch, 23. August 2017, 15:19 - Maurizio Urech

      Verteidiger Elia Auriemma (20) hat sich entschieden per sofort seine Eishockey-Karriere zu beenden und die Ticino Rockets haben seinen Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Chamonix testet Birbaum
      Donnerstag, 24. August 2017, 08:03 - Martin Merk

      Der seit dem Konkurs von Martigny Red Ice arbeitslose Verteidiger Alain Birbaum wird derzeit vom französischen Erstdivisionär Pionniers de Chamonix getestet.

      Birbaum kam bei der 1:4-Niederlage in Leysin gegen den Schweizer B-Ligisten HC Ajoie erstmals zum Einsatz. Bis 2016 spielte er während 12 Jahren für seinen Stammclub Fribourg-Gottéron sowie zwei Jahre für den HC Ambrì-Piotta in der NLA. Vor einem Jahr wechselte der 31-Jährige eine Liga tiefer zu Martigny Red Ice, wo sein Vertrag nach dem Konkurs des Clubs aber hinfällig wurde. In 53 NLB-Spielen kam er letzte Saison auf 4 Tore und 19 Assists.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ajoie verpflichtet Merola
      Donnerstag, 24. August 2017, 14:30 - Martin Merk

      Der HC Ajoie hat den 24-jährigen Stürmer Melvin Merola für zwei Jahre bis 2019 unter Vertrag genommen. Er war als Probespieler vom Pleite-Club Martigny Red Ice zu den Jurassiern gekommen und konnte die sportliche Führung überzeugen.

      Zuvor spielte Merola auch für Fribourg-Gottéron in der NLA und für La Chaux-de-Fonds in der NLB.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Himelfarb, Rüegsegger in Langenthal
      Donnerstag, 24. August 2017, 15:52 - Medienmitteilung

      Der 34-jährige Kanadier Eric Himelfarb sowie der 19-jährige Stefan Rüegsegger, beide bei den SCL Tigers unter Vertrag, werden das verbleibende Vorbereitungsprogramm beim SC Langenthal bestreiten.

      Die zwei Spieler werden beim heutigen Testspiel in Huttwil gegen das Team von HKM Zvolen für die Langenthaler im Einsatz stehen. Beide Stürmer gingen schon für den SCL auf Punktejagd. Himelfarb hat in der Saison 2009/10 insgesamt 30 Spiele für die Oberaargauer bestritten, Rüegsegger in der vergangenen Saison deren drei.

      Der Zuzug der beiden Stürmer für das restliche Vorbereitungsprogramm gibt dem SCL eine gute Kaderbreite. Mit der Intensität des Trainingslagers mit täglich zwei Einheiten auf dem Eis sowie einem OffIce-Training ist die Belastung in diesen Tagen hoch. Ausserdem kann damit Druck von den nach wie vor rekonvaleszenten Spielern Jeff Campbell und Tom Gerber genommen werden. Diese befinden sich im Aufbau und trainieren mit der Mannschaft mit. "Die Genesung verläuft bei beiden soweit nach Plan. Wir wollen aber nichts unnötig forcieren. Es ist wichtig, dass sie wieder voll einsatzfähig sind", gibt SCL-Sportchef Noël Guyaz zu verstehen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Girardin auf Probe bei Ajoie
      Montag, 28. August 2017, 09:32 - Martin Merk

      Der nach der Pleite von Martigny Red Ice vertragslose Lionel Girardin trainiert diese Woche als Probespieler beim HC Ajoie, wie "arcinfo.ch" berichtet.

      Girardin hielt sich zuletzt beim drittklassigen Université Neuchâtel fit, hofft aber weiterhin in der zweithöchsten Spielklasse Swiss League Unterschlupf zu finden.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      HCC verpflichtet Allevi, Hunziker
      Montag, 28. August 2017, 13:46 - Martin Merk

      Nach einigen Wochen auf Probe hat der HC La Chaux-de-Fonds Jari Allevi von den GCK Lions verpflichtet. Ebenfalls einen Zweiweg-Vertrag über ein Jahr erhält Billy Hunziker, der ebenfalls von der Lions-Organisation kommt.

      Der 22-jährige Stürmer Allevi wechselte als Junior 2011 von Lugano nach Zürich und kam während den letzten drei Jahren in der NLB für die GCK Lions zum Einsatz, wo er mit 8 Toren und 13 Assists der viertbeste Scorer im Team war.

      Der 20-jährige Verteidiger Hunziker kam ebenfalls schon zu NLB-Einsätzen, spielte in den vergangenen Jahren jedoch hauptsächlich für die Elite-A-Junioren der GCK Lions.

      Beide Spieler können mittels B-Lizenz auch beim Partner Université Neuchâtel in der MySports League eingesetzt werden.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Thurgau ohne Diem, mit Blaser
      Montag, 28. August 2017, 21:05 - Martin Merk

      Der HC Thurgau hat sich von seinem Probespieler Ramon Diem in gegenseitigem Einvernehmen getrennt. Neu im Team ist dafür der beim HC Davos unter Vertrag stehende Pascal Blaser, der bei den CHL-Spielen nicht im Kader der Davoser stand und sich nun eine Liga tiefer bei Thurgau zeigen kann.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Langnaus Müller in Langenthal
      Mittwoch, 6. September 2017, 10:06 - Medienmitteilung

      Der 28-jährige Verteidiger Yves Müller wird vorübergehend an den SC Langenthal ausgeliehen um dort mehr Spielpraxis sammeln zu können.

      Müller trainiert ab heute in Langenthal und wird auch das bevorstehende Testspiel gegen die Heilbronner Falken für die Oberaargauer absolvieren. Der Verteidiger ist in Langenthal kein Unbekannter und soll mit diesem vorübergehenden Wechsel zu mehr Spielpraxis kommen.

      Ob und wie lange Yves Müller in Langenthal bleibt, entscheidet sich in der kommenden Woche.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Kaderreduktion beim EHC Olten
      Mittwoch, 6. September 2017, 17:15 - Medienmitteilung

      Vorläufige Kaderreduktion beim EHCO,

      Der EHC Olten leiht Noah Matter, Joachim Vodoz und Marc Sahli an Zuchwil aus. Die drei 20-Jährigen können jederzeit zurückgeholt werden.

      EHCO-Headcoach Bengt-Åke Gustafsson und sein Assistent Chris Bartolone haben eine Woche vor Saisonstart eine vorläufige Kaderreduktion vorgenommen. Sie planen für den Beginn der Meisterschaft ohne Verteidiger Noah Matter sowie ohne die beiden Stürmer Joachim Vodoz und Marc Sahli (alle 20). Für Matter (Elite Biel) und Vodoz (Elite Lausanne) ist es das erste Jahr auf Profistufe, der Oltner Junior Sahli kam schon im letzten Jahr zu einzelnen Einsätzen in der 1. Mannschaft.

      Gustafsson: "Alle drei haben in der Vorbereitung sehr gut gearbeitet und werden ihre Chance bei uns erhalten." Dass nicht sämtliche Spieler von Beginn weg zum Einsatz kommen würden, war angesichts der aktuellen Kadergrösse klar. Gleichzeitig sagt Gustafsson: "Eine Saison ist lang. Jeder in diesem Team ist wichtig, wir werden alle Spieler brauchen."

      Matter, Vodoz und Sahli stehen ab sofort dem EHCO-Partnerteam Zuchwil Regio zur Verfügung, können aber bei Bedarf jederzeit nach Olten zurückgeholt werden. Beim Erstligisten steht auch der dritte Oltner Goalie, Sandro Zaugg, unter Vertrag. Dieser hat die ganze bisherige Vorbereitung mit dem EHC Olten absolviert und den Trainern dabei bewiesen, dass er die Oltner Stammkräfte Matthias Mischler und Simon Rytz ideal ergänzt.

      Lüthi, Duarte noch nicht bereit

      Den Cut geschafft hat dagegen der Jüngste im Team: Stéphane Heughebaert, 19-jähriger Center und wie Vodoz aus Lausanne kommend, hat die Coaches von seinem reifen Spiel überzeugen können. Nichts Neues derweil an der Verletztenfront: So müssen die Trainer zum Saisonstart auf Verteidiger Simon Lüthi (rekonvaleszent) und Helder Duarte (Adduktoren) verzichten.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ajoie: Kein Vertrag für Girardin
      Mittwoch, 6. September 2017, 23:21 - Martin Merk

      Der HC Ajoie trennt sich nach einem Probevertrag von Lionel Girardin.

      Der Club entschied sich mit dem aktuellen Kader in die Saison zu starten und offerierte Girardin keinen Vertrag.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Biasca verpfflichtet Zorin und P. Morini
      Freitag, 8. September 2017, 16:53 - Maurizio Urech

      Die Ticino Rockets haben kurz vor Meisterschaftsbeginn noch zwei Angreifer verpflichtet die während den Testspielen zum Einsatz kamen.

      Einerseits Vladislav Zorin der die letzte Saison mit Red Ice Martigny bestritten hat (3 Punkte und 3 Assist) und andererseits Paolo Morini der letzte Saison 22 Spiele mit dem EHC Olten ( 2 Assist) bestritt.

      Beide Spieler haben Ihre Karriere in der Schweiz bei den Elite Junioren des HC Lugano begonnen und haben einen Vertrag für die laufende Saison unterschrieben.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Rampazzo definitiv zu Visp
      Montag, 11. September 2017, 09:00 - Martin Merk

      Der 23-jährige Verteidiger Ruben Rampazzo wird die Saison definitiv für den EHC Visp in der Swiss League (NLB) bestreiten.

      Der 193 cm grosse und 103 kg schwere Italo-Schweizer wird vom HC Davos an die Walliser ausgeliehen, nachdem er dort während einer zweiwöchigen Probezeit überzeugen könnte.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Thurgau verpflichtet Daniel Steiner
      Donnerstag, 14. September 2017, 17:09 - Medienmitteilung

      Es ist fix: der HCT verpflichtet Daniel Steiner für die Saison 2017/18!

      Der HC Thurgau und Stürmer Daniel Steiner sind sich nach der Zeit der Vorbereitungsspiele, in welchen Daniel Steiner seit dem 11. August 2017 bereits für die Leuen auflief, einig geworden! Daniel Steiner hat beim HC Thurgau einen Vertrag für die Saison 2017/18 unterschrieben!

      Der am 8. September 1980 geborene Daniel Steiner, welcher in Winterthur wohnhaft ist, wechselt für die Saison 2017/18 fix zum HC Thurgau! Der Stürmer Daniel Steiner, welcher beim HCT als rechter Flügel eingesetzt wird, bringt aus seinen 778 NLA-Spielen viel Erfahrung mit. Der Power Flügel hat während seinen 778 NLA-Spielen 221 Tore erzielt und mit 221 Assists auf sich aufmerksam gemacht. Damit hat Daniel Steiner während seiner NLA-Karriere 442 Skorerpunkte erzielt!

      Der HC Thurgau freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem 37-jährigen Flügel Daniel Steiner während der gesamten Saison 2017/18!

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Portmann leihweise zu Visp
      Donnerstag, 14. September 2017, 18:11 - Maurizio Urech

      Der 20-jährige Flügelstürmer Jerome Portmann wird vom HC Davos auf unbestimmte Zeit an den Swiss-League-Vertreter EHC Visp ausgeliehen. (Quelle: Südostschweiz)

      Jerome Portmann erhält vorerst keinen Platz im Fanionteam des HC Davos. Wie die Bündner am Donnerstag mitteilten, wird der Flügelstürmer an den EHC Visp in die zweithöchste Schweizer Spielklasse ausgeliehen.

      Seit seinem Debüt für Davos im Jahr 2015 war Portmann zu 23 National-League-Einsätzen für das Team von Trainer Arno Del Curto gekommen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Thurgau: Vertrag für Hänggi/Moser
      Freitag, 15. September 2017, 09:21 - Medienmitteilung

      Nebst der Verpflichtung von Daniel Steiner hat der HC Thurgau entschieden, auch die beiden anderen Tryout-Spieler Yannick Hänggi und Joel Moser mit einem Vertrag auszustatten. Die Verträge mit den beiden Spielern, werden in den nächsten Tagen unterschrieben. Der HC Thurgau freut sich auf eine gute Zusammenarbeit sowohl mit Yannick Hänggi als auch mit Joel Moser und begrüsst beide Spieler definitiv in der HCT-Familie.

      Für das heutige Spiel gegen die Lakers kehrt Adrian Brunner ins Lineup der Thurgauer zurück. Brunner, welcher sich im ersten Spiel gegen Schwenningen verletzte, wird heute also sein Comeback geben. Verletzungsbedingt fehlen werden heute Abend Lars Kellenberger und Alain Bahar. Obwohl Alain Bahar heute Abend nicht auflaufen kann, gibt es von der Thurgauer Nummer 53 erfreuliche Neuigkeiten. Seine Zwischenuntersuchung verlief positiv und Alain ist bereits wieder ins Teamtraining eingestiegen. Wann "Bahi" in den Spielbetrieb zurückkehren wird, wird nächste Woche zusammen mit dem Medical-Staff entschieden.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Moser bis 2019 bei Thurgau
      Sonntag, 24. September 2017, 15:54 - Medienmitteilung

      Wie bereits vor dem ersten Meisterschaftsspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers angetönt, hat der HC Thurgau die beiden jungen Spieler Yannick Hänggi (Verteidiger) und Joel Moser (Stürmer) nach der Tryout-Phase definitiv unter Vertrag genommen.

      In der Zwischenzeit wurden die Verträge mit den beiden Spielern unterzeichnet und es freut uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Yannick Hänggi für eine Saison und der Thurgauer Joel Moser gar für zwei Jahre, bis zum Ende der Saison 2018/19, einen Spielervertrag unterschrieben hat.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Thomas Studer beendet Karriere
      Dienstag, 26. September 2017, 08:17 - Medienmitteilung

      Thomas Studer, welcher auf diese Saison hin von den SC Rapperswil-Jona Lakers zum HC Thurgau gestossen ist, beendet per sofort seine Profikarriere als Eishockeyspieler und tritt vom Spitzensport zurück! Thomas Studer verlässt den HC Thurgau somit per sofort und dies auf eigenen Wunsch!

      Thomas Studer hat die Geschäftsleitung und den Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG darüber informiert, dass er den aktuellen Spielervertrag mit dem HC Thurgau per sofort auflösen möchte. Der 22-jährige Thomas Studer hat sich plötzlich und für die Verantwortlichen vom HC Thurgau auch sehr überraschend dazu entschieden, seine Profikarriere als Eishockeyspieler per sofort zu beenden und vom Spitzensport zurück zu treten!

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Eric Himelfarb mit B-Lizenz zum HCC
      Dienstag, 26. September 2017, 11:14 - Medienmitteilung

      Der 34-jährige Kanadier Eric Himelfarb wird vorübergehend an den HC La Chaux-de-Fonds ausgeliehen um dort mehr Spielpraxis sammeln zu können.

      Eric Himelfarb stand für die Tigers bisher einmal in der Meisterschaft und einmal im Cup im Einsatz. Damit der Kanadier zu mehr Spielpraxis kommt, wird er nun mittels B-Lizenz an den HC La Chaux-de-Fonds ausgeliehen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ambrì: Vertrag für Neuenschwander-Zwillinge
      Mittwoch, 27. September 2017, 11:31 - Martin Merk

      Der HC Ambrì-Piotta hat die Zwillinge Anthony und Joel Neuenschwander für drei Jahre unter Vertrag genommen.

      Die 17-jährigen Stürmer spielten bis zu den Mini Top im Nachwuchs des HCAP, gingen jedoch 2014 für drei Jahre nach Kanada. Nun sind wie wieder zurück mit den Elite-Junioren des HCAP; Anthony bestritt auch ein NLB-Spiel mit den Ticino Rockets. Die beiden Brüder sollen nun bei den Elite-A-Junioren, bei der GDT Bellinzona (1. Liga) und den Ticino Rockets an die NLA herangeführt werden.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Eliot Antonietti mittels B-Lizenz zu Ajoie
      Donnerstag, 28. September 2017, 06:49 - Maurizio Urech

      Verteidiger Eliot Antonietti von Genf-Servette wird am Freitag Abend im Dress des HC Ajoie antreten, dies um die Absenz von Kapitän Jordane Hauert zu kompensieren.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Info Cup-Spiel Visp-Davos
      Montag, 2. Oktober 2017, 18:39 - Medienmitteilung

      Der HC Davos gastiert am Sonntag 22. Oktober 2017 um 16.00 Uhr im Rahmen des Cup 1/8 Finale beim EHC Visp. Einerseits hat der Cup im Wallis eine grosse Tradition. Anderseits zählt der HCD zahlreiche Fans bis in’s Wallis. Um aus diesem Cup-Spiel wiederum ein Erlebnis für jeden Zuschauer zu machen, wird ab 11.00 Uhr ein Fandorf die Besucher erwarten. Dieses ist auch nach dem Spiel offen. Musikalische Unterhaltung und Verpflegung sind garantiert. Ebenfalls wird die Chees Lounge ab 11.00 Uhr morgens offen sein. Fondue, Raclette, Walliserplatten sowie ein feiner Tropfen Walliser Wein – ein Jeder wird sich in der neuen Chees Lounge vor und nach dem Spiel beköstigen können.

      Der Vorverkauf für das Cup Spiel läuft derzeit über Ticketcorner (ganze Schweiz), Valaiscom Visp und Brig, die EHC Visp Geschäftsstelle sowie die Abendkasse. Für Sitzplätze besteht bis am 6. Oktober 2017 ein Vorverkaufsrecht bei den Abonnenten des EHC Visp. Die restlichen Sitzplätze kommen anschliessend in den Verkauf (Abendkasse, Geschäftsstelle des EHC Visp oder per Mail info@ehc-visp.ch).

      Der EHC Visp freut sich auf zahlreiche Fans des EHC Visp und des HCD.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Biels Suleski beim HCC
      Donnerstag, 5. Oktober 2017, 17:19 - Martin Merk

      Der HC La Chaux-de-Fonds erhält leihweise vom EHC Biel bis auf Weiteres den Verteidiger Kristian Suleski um aufgrund der aktuellen Situation die Defensive zu verstärken.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Langenthal: Comeback und Verstärkung
      Freitag, 6. Oktober 2017, 12:00 - Medienmitteilung

      Beim SC Langenthal gibt Tom Gerber sein Comeback. Von den SCL Tigers kommen Stefan Rüegsegger und Colin Gerber.

      Tom Gerber mit Comeback: Der 24-jährige Stürmer, Tom Gerber, welcher sich im Sommer einer Schulteroperation unterziehen musste, gibt beim heutigen Derby gegen den EHC Olten sein Comeback. Gerber wird in dieser Saison neu mit der Rückennummer 62 auflaufen.

      Rüegsegger und Gerber Colin vorübergehend beim SCL: Im Weiteren werden der 19-jährige Stürmer der SCL Tigers, Stefan Rüegsegger sowie der ebenfalls 19-jährige Verteidiger vom SCB, Colin Gerber, vorübergehend mittels B-Lizenz für den SC Langenthal im Einsatz stehen.

      Pivron fehlt mit Gehirnerschütterung: Der 27-jährige Langenthaler Stürmer Pierrick Pivron hat sich beim letzten Meisterschaftsspiel bei den HCB Ticino Rockets eine Gehirnerschütterung zugezogen und wird den Langenthalern bis auf Weiteres fehlen.

      Trüssel erfolgreich operiert: Der 21-jährige Stürmer Michael Trüssel, welcher eine Fussverletzung am Syndesmoseband erlitten hatte, konnte erfolgreich operiert werden, wird der Mannschaft aber noch mehrere Wochen fehlen.

      Marti weiterhin rekonvaleszent: Der 23-jährige Verteidiger Aurélien Marti laboriert noch immer an seiner Fussverletzung und bleibt bis auf Weiteres rekonvaleszent.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Giovannini wieder clublos
      Sonntag, 8. Oktober 2017, 18:17 - Martin Merk

      Der Schweizer Torhüter Remo Giovannini, letzte Saison beim HC La Chaux-de-Fonds unter Vertrag, ist wieder ohne Club nach zwei Monaten als Aushilfe bei den Boxers de Bordeaux in der höchsten französischen Liga.

      Giovannini wurde dieses Wochenende in Boreaux verabschiedet, wo er Clément Fouquerel vertrag. Er bestritt fünf Spiele und kam dabei auf einen Gegentorschnitt von 2.8 und einer Fangquote von 87,2 Prozent.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ambri: Gautschi zu den Ticino Rockets
      Dienstag, 10. Oktober 2017, 18:42 - Maurizio Urech

      Verteidiger Marc Gautschi wird diese Woche drei Spiele in der Swiss League mit den Ticino Rockets bestreiten.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Servette leiht Leonelli an Olten aus
      Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16:13 - Medienmitteilung

      Der EHC Olten hat aufgrund diverser verletzter Spieler die B-Lizenz von Nicolas Leonelli von Genf-Servette gelöst.

      Der 24-jährige Stürmer Nicolas Leonelli hat schon letzte Saison 30 Spiele mit einer B-Lizenz für den EHCO bestritten. In diesem Jahr steht er wiederum im Kader von Genf-Servette, ist in der National League diese Saison aber noch nicht über die Ersatzrolle herausgekommen. Er hat gestern bereits mit der Mannschaft trainiert und ist heute Abend erstmals spielberechtigt.

      Der Club reagiert damit auf die zahlreichen verletzten Spieler, die in den nächsten spielintensiven Wochen nicht zur Verfügung stehen. Voraussichtliche Rückkehr der verletzten Spieler:

      Simon Lüthi: offen
      Helder Duarte: offen
      Devin Muller: ca. 3 Wochen
      Stan Horansky: ca. 14 Tage
      Marc Sahli: offen
      Chris Bagnoud: ca. 10-14 Tage

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Schirjajev von Ambrì zu Olten
      Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:28 - Medienmitteilung

      Der 28-jährige Stürmer Jevgeni Schirjajev verlässt Ambrì-Piotta per sofort. Er hat in Olten einen Vertrag bis 2019 unterschrieben.

      Schirjajev stürmt ab sofort für den EHC Olten. Der ukrainisch-schweizerische Doppelbürger hat seinen Vertrag mit dem bisherigen Arbeitgeber Ambrì aufgelöst und wechselt nach Olten. Er spielte die letzten zwei Jahren mit den SCL Tigers in der NLA, bevor er auf diese Saison hin zu den Tessinern stiess – der neue Ambrì-Coach Luca Cereda setzte aber nicht auf den Mittelstürmer. Vor seinem Wechsel zu Langnau war er während mehrerer Jahre für Martigny, Basel und La Chaux-de-Fonds erfolgreich in der NLB tätig.

      Nun hat sich der Sohn der ukrainischen Hockeylegende Valeri Schirjajev mit dem EHC Olten auf ein längeres Engagement geeinigt. Sein Vertrag ist gültig ab sofort und läuft bis zum Ende der Saison 2018/2019 inklusive Cluboption auf ein weiteres Jahr. EHCO-CEO Peter Rötheli: „Wir haben uns schon Ende der letzten Saison intensiv um ihn bemüht und es freut uns sehr, dass es nun geklappt hat. Evguenï verfügt über ein ausgeprägtes Spielverständnis und kann auch skoren.“ Der Center wird in Olten die Nummer 81 tragen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Weisskopf zu La Chaux-de-Fonds
      Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:23 - Martin Merk

      Der HC La Chaux-de-Fonds hat den vertragslosen Verteidiger Dan Weisskopf verpflichtet. Er unterschrieb bis Ende Saison 2017/18.

      Weisskopf spielte bis letzte Saison bei den SCL Tigers in der National League. Diese Saison bestritt er Probetrainings beim EHC Biel und Genf-Servette, wo er ein Saisonspiel bestritt, jedoch keinen weiteren Vertrag erhielt. Er wird morgen erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Chiquet leihweise zu den Ticino Rockets
      Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15:29 - Maurizio Urech

      Fribourg-Gotteron leiht Stürmer Nelson Chiquet (20) bis zur Nationalmannschaftspause anfangs November an die die Ticino Rockets aus. Chiquet kam bisher nur viermal für Gotteron zum Einsatz.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Drei Spielsperren gegen Oehen
      Samstag, 21. Oktober 2017, 11:00 - Medienmitteilung

      Cyril Oehen von der EVZ Academy wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Ryan Vesce vom EHC Olten in der 26. Minute des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 17. Oktober 2017 für drei Spiele gesperrt und mit CHF 1’100.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Eine Spielsperre hat Oehen bereits verbüsst.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Spielsperre gegen Winterthurs Blatter
      Dienstag, 24. Oktober 2017, 08:48 - Medienmitteilung

      Patrick Blatter vom EHC Winterthur wird wegen einer Behinderung gegen Fabio Arnold von EVZ Academy in der 34. Minute des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 20. Oktober 2017 für das heutige Meisterschaftsspiel gesperrt und mit CHF 650.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Visp: Hischier, Furrer kommen; Camperchioli in Langnau
      Dienstag, 24. Oktober 2017, 10:17 - Medienmitteilung

      Der EHC Visp erhält vorläufig zwei Zuzüge aus der National League und leiht selbst einen Spieler aus.

      Center Luca Hischier (SCB, 22 Jahre), welcher von einer Verletzung zurück kommt, sowie HCD-Verteidiger Marco Forrer (21 Jahre) trainieren diese Woche mit dem EHC Visp. Sie könnten am Wochenende für die Visper im Einsatz stehen.

      Für ein Spiel wird heute Dienstagabend Luca Camperchioli von den spielfreien Oberwallisern an die SCL Tigers ausgehliehen. In der Defensive der Tigers fehlen erneut mehrere Spieler verletzungsbedingt.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Kindschi mittels B-Lizenz zu Thurgau
      Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:15 - Medienmitteilung

      Simon Kindschi stösst mittels B-Lizenz per sofort zum HCT.

      Vom Partnerteam HC Davos stösst mit einer B-Lizenz ab sofort der 21jährige Verteidiger, Simon Kindschi, zum HC Thurgau. Der grossgewachsene Verteidiger wird beim HCT bis auf weiteres im Einsatz stehen, um Spielpraxis zu erhalten.

      Simon Kindschi hat in seinen jungen Jahren bereits über 130 Partien in der National League absolviert. Auch in der Champions Hockey League sowie am Spengler Cup sammelte der grossgewachsene Verteidiger bereits Erfahrungen.

      Simon Kindschi wird bereits am kommenden Freitag, im Auswärtsspiel beim EHC Visp, für den HCT im Aufgebot stehen und bis auf weiteres Spielpraxis bei den Leuen sammeln. Simon Kindschi wird die Leuen vor allem im defensiven Bereich weiter verstärken. Der HCD kann den Spieler bei Bedarf in die National League zurückbeordern.

      Der HC Thurgau heisst Simon Kindschi recht herzlich willkommen und freut sich auf seinen ersten Einsatz im Leuendress am kommenden Freitag, 27.10.17, auswärts gegen den EHC Visp.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      HCC-GCK vorverschoben
      Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:14 - Martin Merk

      Das Spiel der Swiss League zwischen dem HC La Chaux-de-Fonds und den GCK Lions im Dezember wurde vorverschoben.

      Anstatt am Samstag, 9. Dezember findet die Partie neu zwei Tage früher am Donnerstag, 7. Dezember um 20 Uhr statt.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Langenthal: News von der GV, Cadonau out
      Freitag, 27. Oktober 2017, 13:06 - Medienmitteilung

      Rückblick auf erfolgreichste Saison der Clubgeschichte – Geschäftsjahr 2016/17 mit kleinem Gewinn. Alle acht VR-Mitglieder wiedergewählt – Stadionfrage als Schlüsselentscheid für Zukunft. Cadonau am Montag operiert.

      Die 15. ordentliche Generalversammlung der SC Langenthal AG vom 26. Oktober, welche in den Räumlichkeiten des SCL-Hauptsponsors – im Restaurant visavis der Firma Ammann stattfand – ist allen Anträgen des Verwaltungsrats gefolgt. Die Aktionäre durften auf die erfolgreichste Saison der SCL-Clubgeschichte zurückblicken und sehen die Stadionfrage als Schlüsselentscheid für die Zukunft.

      Der Verwaltungsratspräsident des SC Langenthal, Stephan Anliker, durfte an der gestrigen Generalversammlung auf die erfolgreichste Saison der 71-jährigen Vereinsgeschichte zurückblicken: Begeisternde Cuperfolge (5:1 Lugano, 2:3 Kloten n.P.), elf Meisterschaftssiege in Serie, Qualisieg mit 110 Punkten (Ligarekord), neun Spieler aus dem eigenen Nachwuchs im NLB-Team eingesetzt, packende Playoffs und verdienter NLB-Schweizermeister! "Wir sind stolz auf das Erreichte, aber auch dankbar für die Unterstützung des gesamten Umfeldes. Jede/r darf sich einen Teil dieses grossartigen Erfolgs zuschreiben lassen", blickte Anliker nochmals mit Genugtuung auf die vergangene Saison 2016/17 zurück.

      Geschäftsjahr 2016/17 mit kleinem Gewinn

      Das Geschäftsjahr 2016/17 war erst das zweite seit dem Aufstieg 2002 in die NLB, in welcher mit CHF 477.48 ein Gewinn erwirtschaftet werden konnte. Dies war aber nur möglich, dank der ausserordentlichen Beiträge der SCL-Kernaktionäre. Als notwendige Überbrückung bis zum Standortentscheid der Eissportinfrastruktur, wurden die SCL-Kernaktionäre bereits im Herbst 2016 um zusätzliche Unterstützung gebeten. Nur dank grossen, vereinten Kräften ist es gelungen, die drei Jahresabschlüsse der SC Langenthal AG (1. Mannschaft), der SC Langenthal Nachwuchs AG sowie des SCL Vereins ausgeglichen zu gestalten. Die Liquidität wie auch die Kapitalsituation sind sehr angespannt. Sobald der Standortentscheid zur künftigen Eissportinfrastruktur vorliegt, soll eine allfällige Kapitalerhöhung angestrebt werden.

      Alle acht VR-Mitglieder wiedergewählt

      Der SCL-Verwaltungsratspräsident, Stephan Anliker, sowie die weiteren sieben VR-Mitglieder – Andreas Choffat, Bern; Gian Kämpf, Langenthal; Daniel Kämpfer, Herzogenbuchsee, Valentin Kappenthuler, Roggwil; Thomas Rufener, Langenthal; Heinz Trösch, Langenthal und Stephan Zaugg, Langenthal – sind alle in ihren Ämtern für eine weitere Amtszeit bestätigt worden. "Der SC Langenthal ist heute so weit wie noch nie, wir können auf dem Erreichten aufbauen und haben eine gute Ausgangslage was die Stadionfrage betrifft" hielt ein überzeugter Anliker stellvertretend für den gesamten Verwaltungsrat fest.

      Stadionfrage als Schlüsselentscheid für Zukunft

      Eben diese Stadionfrage steht gleichzeitig auch als Schlüsselentscheid für die weitere Zukunft des Eissports in Langenthal. Vor 15 Jahren ist der SC Langenthal mit einer klaren Mission in die zweithöchste Liga im Schweizer Eishockey aufgestiegen, die der Club bis heute verfolgt: Menschen begeistern, Jugend fördern, Langenthal und die Region Oberaargau stärken. "Als positive Konsequenz daraus haben alleine von August 2016 bis April 2017 über 180'000 Menschen die altehrwürdige Schorenhalle besucht. Die Kunsteisbahn Langenthal ist damit die meist frequentierte Sportstätte unserer Region!" erläuterte SCLGeschäftsführer Gian Kämpf. Diese Entwicklung löst Anforderungen an die Infrastruktur, an die Stadt und an unsere Organisation aus (Sicherheit, Parkierung etc.), bedeutet aber auch eine gewaltige Chance für die Stadt Langenthal. "Der Standortentscheid zur künftigen Eissportinfrastruktur, welcher bis Ende dieses Jahres erwartet wird, ist für den SC Langenthal von immenser Bedeutung" betonte Kämpf weiter: "Uns geht es primär darum, ein Zuhause zu haben, in welchem ein nachhaltiger Nationalliga-Eishockeybetrieb mitsamt grosser Nachwuchsabteilung sichergestellt werden kann. Der SCL braucht nun ultimativ eine Perspektive und hat diese auch verdient", erklärte der SCL-Geschäftsführer weiter.

      Cadonau am Montag operiert

      Der 29-jährige Verteidiger des SC Langenthal, Claudio Cadonau, welcher sich am vergangenen Sonntag beim Cupspiel mit den SCL Tigers eine Verletzung am Knie zugezogen hatte, wird am kommenden Montag operiert. Nach normalem Genesungsprozess sollte er Ende Januar aufs Eis zurückkehren können.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      NHL-Profi für den EHC Olten
      Freitag, 27. Oktober 2017, 16:48 - Medienmitteilung

      Der 34-jährige Kanadier Jay McClement mit der Erfahrung von 917 NHL-Spielen hat einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben.

      Der EHC Olten reagiert auf die unberechenbare Kopfverletzung des US-Amerikaners Ryan Vesce und engagiert einen dritten Ausländer: Jay McClement, die letzten drei Saisons bei den Carolina Hurricanes in der NHL im Einsatz, wechselt per sofort zum EHCO. Der 34-Jährige landet morgen früh in der Schweiz und steht dem EHC Olten in der Meisterschaft zur Verfügung, sobald alle internationalen Lizenz-Formalitäten erledigt sind. Sein Vertrag läuft bis Saisonende und beinhaltet eine gegenseitige Option für ein weiteres Jahr. Mit McClement, Vesce und Tim Stapleton (USA) stehen damit nun drei Nordamerikaner im Kader der Oltner.

      McClement bringt enorm viel Erfahrung auf höchsten Level mit: Der Kanadier wurde 2001 in der 2. Runde von den St. Louis Blues gedraftet, ab 2006 bestritt er für die Blues, die Toronto Maple Leafs, Colorado Avalanche und schliesslich die Carolina Hurricanes total 917 Spiele in der besten Liga der Welt. Während mehrerer Jahren amtete er als Assistenzcaptain, 2007 wurde er ausserdem mit Kanada Weltmeister. Für die laufende Saison erhielt er einen Tryout-Vertrag beim amtierenden Stanley-Cup-Champion, den Pittsburgh Penguins, überstand aber den letzten Cut nicht.

      EHCO-Geschäftsführer Peter Rötheli: „Jay hat sich in der NHL den Ruf als topverlässlichen Defensivcenter mit hervorragenden Bully- und Boxplay-Fähigkeiten erarbeitet. Wir freuen uns sehr, konnten wir ihn von einem Engagement beim EHC Olten überzeugen.“ Der 185 cm grosse und 90 kg schwere McClement wird der Oltner Offensive auch zusätzliche Masse verleihen. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder; seine Familie wird ihm im November in die Schweiz folgen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Langnaus Müller für 2 Spiele nach Langenthal
      Samstag, 28. Oktober 2017, 12:32 - Martin Merk

      Der Verteidiger Yves Müller von den SCL Tigers wird für die beiden Spiele am Wochenende an den SC Langenthal ausgeliehen.

      Müller bestritt diese Saison 11 NL-Spiele für die Tigers, zumeist in der vierten Linie, und stand auch gestern gegen Genf-Servette im Einsatz. Bei den ersatzgeschwächten Langenthalern wird er zu mehr Eiszeit kommen und die Partien heute heute auswärts gegen die EVZ Academy und morgen in Langenthal gegen die HCB Ticino Rockets bestreiten.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Malgin muss Lustenau verlassen
      Donnerstag, 2. November 2017, 20:22 - Martin Merk

      Der österreichische Zweitdivisionär EHC Lustenau an der Schweizer Grenze trennt sich vom schweizerisch-russischen Stürmer Dmitri Malgin. An seiner Stelle hat er den Ex-NLB-Spieler Jeff Ulmer verpflichtet.

      Der ältere Bruder des NHL-Stürmers Denis Malgin kam in 12 Spielen der Alps Hockey League auf 4 Tore und 5 Assists – nicht genug gemäss den Erwartungen in Vorarlberg. Er hatte im Sommer in Lustenau unterschrieben nach dem Konkurs von Martigny Red Ice. Er spielte während neun Jahren in Neuenburg, Olten, Basel, Langenthal und Martigny in der NLB.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Keine Sperre gegen Cedric Hüsler von den SC Rapperswil-Jona Lakers
      Freitag, 3. November 2017, 10:56 - Medienmitteilung

      Nach dem Meisterschaftsspiel der Swiss League vom 29. Oktober 2017 zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EHC Olten wurde gegen Cedric Hüsler von den SC Rapperswil-Jona Lakers ein ordentliches Verfahren eröffnet wegen eines eventuellen Checks gegen den Kopf oder einer eventuellen Behinderung gegen Stanislav Horansky. Nach eingehender Prüfung hat der Einzelrichter für Disziplinarsachen Leistungssport das Verfahren eingestellt. Gegen Cedric Hüsler wird somit keine Spielsperre ausgesprochen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Langenthal: Wyss/Nyffeler out, Loosli kommt
      Freitag, 3. November 2017, 11:55 - Medienmitteilung

      Die Verletzungshexe schlägt wieder zu: Nun fallen beim SC Langenthal auch die beiden Eigengewächse mit Jahrgang 1999, Luca Wyss und Robin Nyffeler aus. Als Ersatz stösst der 19-jährige Janik Loosli von den SCB Elite-A-Junioren für das heutige Derby via B-Lizenz zum SCL.

      Der SC Langenthal wird derzeit von Verletzungen nicht verschont. Nun haben sich auch die beiden jungen Stürmer Luca Wyss (Adduktoren) und Robin Nyffeler (Gehirnerschütterung) verletzt und fallen bis auf Weiteres aus. Für das heutige Auswärtsderby beim EHC Olten wird der 19-jährige Stürmer von den SCB Elite-A-Junioren, Janik Loosli, für den SC Langenthal im Einsatz stehen.

      Der 29-jährige Verteidiger Claudio Cadonau und der 36-jährige Kanadier Jeff Campbell (beide Knieverletzung) konnten diese Woche erfolgreich operiert werden. Mit den weiteren Ausfällen von Marti, Pivron und Trüssel fehlen dem SCL aktuell fünf Stürmer und zwei Verteidiger.

      Der SCL wünscht allen Verletzten eine gute und schnelle Genesung und der ersten Mannschaft viel Power und Erfolg für die bevorstehende Doppelrunde (Freitag auswärts Olten, Samstag zuhause Thurgau).

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      HCC: Trainerduo entlassen
      Sonntag, 5. November 2017, 13:30 - Maurizio Urech

      Der HC La Chaux-de-Fonds hat nach drei Niederlagen in Folgen die Reissleine gezogen und Coach Alex Reinhard entlassen. Dies gilt auch für Assisten Christian Weber der neu nur als Sportchef amten wird.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      EHC Olten: Leonelli zurück nach Genf
      Dienstag, 7. November 2017, 11:21 - Medienmitteilung

      Leonelli zurück nach Genf. Zwei Spieler hoffen auf Comeback.

      Die grosse Oltner Verletzungsmisere klingt langsam ab. Coach Gustafsson kann wieder voll auf die eigenen Kaderspieler setzen.

      Der EHC Olten bestreitet die nächste Phase der Qualifikation ohne Stürmer Nicolas Leonelli. Der 24-jährige Stürmer, der bei Genf-Servette unter Vertrag steht, spielte die letzten Wochen als Leihgabe mit B-Lizenz beim EHCO. Da in der Zwischenzeit Offensivspieler von Verletzungen zurückgekehrt sind (oder kurz vor einem Comeback stehen) und mit Evguenï Chiriayev und Jay McClement zusätzliche Stürmer fest verpflichtet wurden, hat die sportliche Leitung entschieden, fortan auf die Dienste Leonellis zu verzichten. Der EHC Olten bedankt sich herzlich bei Nicolas und seinem Stammclub Genf für die Unterstützung und sehr gute Zusammenarbeit.

      Ulmer und Zanatta international engagiert

      Die Kaderspieler des EHCO haben nach intensiven Wochen für Montag und Dienstag trainingsfrei erhalten und so die Gelegenheit, sich während der aktuellen Nationalmannschaftspause zur erholen und etwas den Kopf zu lüften. Ab Mittwoch läuft der Trainingsbetrieb normal weiter, allerdings ohne die beiden Nationalspieler Martin Ulmer (Österreich) und Luca Zanatta (Italien), die mit ihren jeweiligen Teams bei internationalen Turnieren im Einsatz stehen.

      Lüthi hofft auf Saison-Premiere

      Headcoach Bengt-Åke Gustafsson muss verletzungsbedingt weiterhin auf die jungen Spieler Helder Duarte und Noah Matter verzichten, bei beiden ist aber noch nicht abschliessend geklärt, ob eine Operation notwendig ist. Unklar bleibt auch die Ausfalldauer des US-Amerikaners Ryan Vesce (Hirnerschütterung). Sein Zustand hat sich bislang leider kaum gebessert. Remo Hirt dürfte sein Comeback im Dezember geben, während Marco Truttmann und Neuzuzug Simon Lüthi hoffen, nach der Natipause wieder voll mittun zu können.

      Die nationale Meisterschaft geht dann am Dienstag, 14. November weiter - für den EHCO mit einem Auswärtsspiel gegen den EHC Winterthur.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ein Schwede für Langenthal
      Dienstag, 7. November 2017, 14:48 - Medienmitteilung

      Der SC Langenthal hat den 28-jährigen schwedischen Stürmer, Kim Karlsson, als neuen Ausländer verpflichtet. Karlsson hat einen Vertrag bis Ende Saison unterzeichnet, mit clubseitiger Ausstiegsoption per Mitte Dezember.

      Der 28-jährige Stürmer, welcher als Flügel und Center eingesetzt werden kann, stand seit 2013 für das Team IF Björklöven in der zweithöchsten schwedischen Liga (Allsvenskan) im Einsatz. Karlsson gilt als hervorragender Skater mit guten Händen.

      "Karlsson fliegt heute in die Schweiz. Wir freuen uns, ihn in Langenthal willkommen zu heissen. Dass er als Flügel und Center eingesetzt kann, bietet uns verschiedene Optionen", zeigt sich Sportchef Noël Guyaz erfreut über die Verpflichtung. Der SCL will die Nationalmannschaftspause nutzen, damit sich Club und Spieler besser kennen lernen und bereits erste Trainings miteinander absolvieren können. Karlsson wird das erste Meisterschaftsspiel am 15. November bestreiten (auswärts beim HC La Chaux-de-Fonds) und für den SCL mit der Rückennummer 6 auflaufen.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Pelletier übernimmt in La Chaux-de-Fonds
      Samstag, 11. November 2017, 17:55 - Maurizio Urech

      Serge Pelletier ist der neue Cheftrainer des HC La Chaux-de-Fonds. Er hat einen Vertrag bis Ende 2018/19 unterschrieben und wird damit der Nachfolger des kürzlich freigestellten Alex Reinhard.

      -------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      El Assaoui zum HC Thurgau
      Montag, 13. November 2017, 19:57 - Medienmitteilung

      Verteidiger Sami El Assaoui stösst mittels Tryout-Vertrag zum HC Thurgau.

      Der HC Thurgau nimmt mit Sami El Assaoui für eine Woche einen zusätzlichen Verteidiger als Tryout-Spieler unter Vertrag. Der 26-Jährige stand letzte Saison beim HC Red Ice unter Vertrag und absolvierte diese Saison für den HC Sion-Nendaz 4 Vallées bereits 14 Spiele.

      Der HC Thurgau verpflichtet ab sofort für eine Woche den Verteidiger Sami El Assaoui mittels einem Tryout-Vertrag. Der 26-jährige Verteidiger steht den Thurgauern somit für sicherlich die kommenden drei Meisterschaftspartien gegen die EVZ Academy, den EHC Winterthur und die Ticino Rockets zur Verfügung. Spätestens heute in einer Woche setzen sich die beiden Parteien zusammen und besprechen ein mögliches Engagement bis zum Saisonende.

      Sami El Assaoui, welcher letzte Saison beim HC Red Ice unter Vertrag stand, wechselte nach dessen Konkurs zum HC Sion in die MySports League und absolvierte für die Walliser in dieser Saison bereits 14 Spiele.

      El Assaoui, welcher in seiner Karriere bereits über 363 Spiele in der NLA und der NLB absolvierte, trainierte bereits heute Montag mit dem HCT und wird, sofern lizenztechnisch alles klappt, morgen Dienstag gegen die EVZ Academy sein Debut für den HCT geben.

      Wir begrüssen Sami El Assaoui herzlich in der HCT-Familie und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Thurgau: Mehr Platz für Gästefans
      Dienstag, 14. November 2017, 08:33 - Medienmitteilung

      Die Gästefans kehren nach ein paar Jahren vom unbeliebten Sektor hinter dem Tor, in den ehemaligen Sektor auf die Stehplatz-Haupttribüne zurück! Mit dieser Massnahme und der massiven Aufwertung des Gästesektors setzt der HCT ein Zeichen und zeigt, dass (friedliche) Supporter des Gastclubs in Weinfelden jederzeit herzlich willkommen sind!

      Der HC Thurgau setzt ein Zeichen. Ab sofort verschiebt der HCT seinen Gästesektor vom unbeliebten Platz hinter dem Tor, zurück auf die Stehplatzhaupttribüne. Nach einer Analyse der aktuellen Situation haben die Verantwortlichen des HC Thurgau entschieden, die Fans des Gastclubs wieder zurück in den ehemaligen Sektor auf der Stehplatzhaupttribüne zu verschieben.

      Die Massnahme der Verschiebung des Gästesektors an den alten Platz bringt für alle Beteiligten viele Vorteile. Nebst grossartiger Stimmung im Stadion, profitieren vor allem die Supporter des Gastclubs von einer super Sicht aufs Spielfeld, einem eigenen Parkplatz auf der Westseite der Tennishalle Weinfelden, über einen eigenen Eingang (Eingang B C auf der Nordseite) mit eigener Kasse, einen eigenen Verpflegungsstand sowie eigenen sanitären Anlagen ausserhalb des Stadions.

      Nach Rücksprache mit den Sicherheitsverantwortlichen von Swiss Ice Hockey, mit der Kantonspolizei Thurgau und der Gemeinde Weinfelden als Stadionbetreiberin, konnten in den letzten Wochen die notwendigen (baulichen) Vorkehrungen getroffen werden, welche eine Rückkehr der Gästefans auf die Stehplatzhaupttribüne zulassen.

      Keine Erhöhung der Ticketpreise

      Der „neue“ Gästesektor bietet Platz für 250 Fans des Gastclubs. Trotz der Aufwertung des Gästesektors mit besserer Sicht und den zusätzlichen Massnahmen verzichtet der HC Thurgau auf eine Erhöhung der Ticketpreise für die Gästefans. Ein Stehplatzticket im Gästesektor kostet nach wie vor CHF 21.00 (Kinder und Jugendliche mit Verbilligung).

      Die Verantwortlichen vom HC Thurgau freuen sich sehr über diesen Entscheid und danken der Gemeinde Weinfelden, der Kantonspolizei Thurgau sowie den Sicherheitsverantwortlichen von Swiss Ice Hockey für die stets angenehme und gute Zusammenarbeit, welche es ermöglicht hat, dass die Gästefans bereits ab Morgen Dienstag, 14. November 2017, beim Heimspiel gegen die EVZ Academy, in den Sektor C zurück kehren können.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Dario Meyer spielt für Langenthal
      Dienstag, 14. November 2017, 15:54 - Medienmitteilung

      Der 20-jährige Stürmer des SC Bern, Dario Meyer, wird für die morgige Auswärtspartie beim HC La Chaux-de-Fonds via B-Lizenz zum SC Langenthal stossen. Ebenfalls wird morgen wiederum der 19-jährige Janik Loosli von den SCB Elite-A-Junioren für den SCL auflaufen.

      Die beiden jungen Berner Stürmer werden für die Oberaargauer im Einsatz stehen, weil sich die Situation der verletzten Spieler beim SCL noch nicht gross verändert hat. Der SC Langenthal muss mit Campbell, Nyffeler, Pivron, Trüssel, Tschannen und Wyss weiterhin auf sechs Stürmer sowie mit Cadonau und Marti auf zwei Verteidiger verzichten.

      Die Genesungsprozesse verlaufen soweit wunschgemäss, bis auf die operierten Cadonau und Campbell sollten alle Spieler das Training im Verlaufe dieser Woche wieder aufnehmen können. Ausserdem wird morgen der neue schwedische SCL-Ausländer, Kim Karlsson, seinen ersten Ernstkampf für die Gelb-Blauen bestreiten.

      Morgen Public Viewing im Old Capital Mittwoch ist jeweils Swiss-League-Tag auf MySports. So wird morgen die Partie zwischen dem HC La Chaux-de-Fonds und dem SC Langenthal live übertragen. Aus diesem Grund findet im Old Capitol in Langenthal ein Public Viewing statt, bei welchem auch die verletzten Spieler mit von der Partie sein werden. Der Eintritt ist frei, Türöffnung 19:00 Uhr, Spielbeginn 19:45 Uhr.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Visp trennt sich von Bucher
      Mittwoch, 22. November 2017, 14:12 - Medienmitteilung

      Die EHC Visp Sport AG und Tobias Bucher lösen in gegenseitigem Einverständnis den Vertrag auf.

      Tobias Bucher kam in der Saison 2009/10 vom EV Zug zum EHC Visp und erreichte mit den Oberwallisern den NLB Finale. Auf die Saison 2010/11 wechselte er zu den SCL Tigers, ehe er letzte Saison zum EHC Visp zurückkam. Die EHC Visp Sport AG wünscht Tobias alles Gute für seine Zukunft.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      2 Spielsperren und Busse gegen Wiedmer
      Mittwoch, 22. November 2017, 17:25 - Medienmitteilung

      Entscheid im ordentlichen Verfahren: Zwei Spielsperren und Busse gegen Sandro Wiedmer vom EHC Visp.

      Sandro Wiedmer vom EHC Visp wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Dion Knelsen von den SC Rapperswil-Jona Lakers während des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 19. November 2017 für zwei Spiele gesperrt und mit CHF 1'320.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Langenthals Müller gesperrt
      Donnerstag, 23. November 2017, 16:58 - Medienmitteilung

      Yves Müller vom SC Langenthal wird wegen einer Behinderung gegen Tim Wieser vom EHC Winterthur während des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 19. November 2017 für ein Spiel gesperrt (24. November 2017) und mit CHF 1’000.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Caminada mit B-Lizenz zum HC Thurgau
      Samstag, 25. November 2017, 18:10 - Medienmitteilung

      Torhüter Janick Schwendener wird morgen Abend von Pascal Caminada vertreten!

      HCT-Torhüter Janick Schwendener erhält aufgrund des dichten Spielplans eine Pause und wird morgen Sonntag, 26. November 2017, beim Auswärtsspiel in La Chaux-de-Fonds, von Pascal Caminada vertreten.

      Der HC Thurgau hat aufgrund des dichten Spielplans für den Torhüter Pascal Caminada, welcher während der Saison 2013/14 das HCT-Tor hütete und heute beim SC Bern unter Vertrag steht, eine B-Lizenz gelöst. Der 1.74 Meter grosse und 80 Kilogramm schwere Torhüter wird beim HC Thurgau in den nächsten Wochen voraussichtlich zwei Spiele bestreiten.

      Aufgrund des bevorstehenden, dichten Programms von noch 11 Spielen bis zum Jahresende haben die verantwortlichen Personen in Absprache mit Janick Schwendener entschieden, ihm morgen Abend eine Pause zu gewähren und stattdessen Pascal Caminada einzusetzen. Als Backup wird wie gewohnt Tim Bertsche fungieren.

      Der HC Thurgau bedankt sich an dieser Stelle beim SC Bern ganz herzlich für die angenehme und gute Zusammenarbeit und bei Pascal Caminada für die Bereitschaft, sich für den HC Thurgau einzusetzen!

      Der HC Thurgau freut sich auf den morgigen Einsatz vom 31-jährigen Torhüter Pascal Caminada und heisst ihn im Team der Leuen herzlich willkommen!

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Winterthur holt Mario Lamoureux
      Sonntag, 26. November 2017, 09:56 - Medienmitteilung

      Der 29-jährige Amerikaner Mario Lamoureux wechselt von Frisk Asker (NOR) zum EHC Winterthur in die Swiss League. Mario Lamoureux unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

      Die Eulachstädter reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Marek Zagrapan, der 8 Wochen ausfällt.

      Mario Lamoureux spielte die letzten drei Jahre in Europa. In der dänischen Liga skorte er für Esbjerg in 45 Spielen 61 Skorerpunkte. Danach wechselte er nach Innsbruck, wo er in der EBEL Liga 54 Spielen auf 47 Skorerpunkte kam. Bei seinem letzten Arbeitgeber Frisker Asker (NOR) konnte der Center in 20 Spielen 10 Tore sowie 9 Assists sammeln.

      Lamoureux wird nächste Woche in Winterthur erwartet. Der EHC Winterthur freut sich sehr über die Neuverpflichtung und heisst Mario herzlich willkommen.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Augsburger für 1 Monat zum HCC
      Montag, 27. November 2017, 16:56 - Maurizio Urech

      Der HC La Chaux-de-Fonds bestätigt die Verpflcihtung des Stürmers Gaëtan Augsburger. Dies jedoch vorerst nur für einen Monat.

      Augsburger weilte seit einer Woche im Probetraining beim HCC. Nachdem sein Vertrag in Lausanne nicht verlängert wurde, war er vereinslos.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Spielverschiebungen bei Ajoie
      Freitag, 1. Dezember 2017, 16:20 - Martin Merk

      Aufgrund des Erreichens der Cup-Halbfinale wurden drei Partien des HC Ajoie verschoben.

      Das Spiel zwischen dem HC La Chaux-de-Fonds und dem HC Ajoie findet neu am 2. Januar um 18 Uhr (alt: 3.1.) statt. Die Partie zwischen dem EHC Olten und dem HC Ajoie wurde auf den 6. Januar um 17:30 verlegt (alt: 5.1.). Das Heimspiel gegen den EHC Visp findet neu am 9. Januar um 20 Uhr (alt: 7.1.) statt.

      Der HC Ajoie trifft im Halbfinale am 4. Januar (19:45) auswärts auf die SC Rapperswil-Jona Lakers.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Lakers - Biasca neu am 23. Januar
      Montag, 4. Dezember 2017, 12:44 - Pascal Zingg

      Das Spiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den HCB Ticino Rockets vom 5. Januar 2018 wurde auf den 23. Januar 2018 verschoben. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr.

      Die Verschiebung des Spiels wurde nötig, weil die Lakers wegen dem Cup-Halbfinal vom 4. Januar vier Spiele in sechs Tagen hätten bestreiten müssen.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Fünf Spielsperren gegen D. Wüthrich
      Montag, 4. Dezember 2017, 16:15 - Medienmitteilung

      Dario Wüthrich von EVZ Academy wird wegen eines Verstosses gegen die IIHF Regel 116 (Schlag/Stoss gegen einen Schiedsrichter) während des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 26. November 2017 gegen den EHC Winterthur für fünf Spiele gesperrt und mit CHF 1'400.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Zwei Spielsperren hat Wüthrich bereits verbüsst.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      El Assaoui: NL statt Thurgau
      Montag, 4. Dezember 2017, 16:17 - Medienmitteilung

      Verteidiger Sami El Assaoui, welcher vor drei Wochen mit einem Tryout-Vertrag zum HCT gestossen ist, hat sich aufgrund von einem vorliegenden Angebot aus der National League dazu entschieden, das Tryout-Engagement bei HC Thurgau per sofort zu beenden.

      Der 26-jährige Verteidiger Sami El Assaoui, welcher seit dieser Saison beim HC Sion in der MySports League unter Vertrag steht, hat während seinem Swiss League Engagement beim HC Thurgau ein Tryout-Angebot eines National League Vertreters erhalten und somit die Vertragsofferte vom HC Thurgau bis zum Ende der Saison 2017/18 ausgeschlagen.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Winterthur löst B-Lizenz für Marzan
      Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:21 - Medienmitteilung

      Der 25-jährige Verteidiger Nicolas Marzan vom EHC Wetzikon kommt aufgrund der dünnen Personaldecke mittels B-Lizenz zu vereinzelten Einsätzen beim EHC Winterthur.

      Marzan spielte die letzten 4 Jahre in Wetzikon in der 1. Liga, wo er weiterhin eingesetzt wird. Nicolas Marzan kann aber bei Bedarf das Team von Headcoach und Sportchef Michel Zeiter ergänzen.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      HCC: Weber per sofort freigestellt
      Mittwoch, 6. Dezember 2017, 12:24 - Maurizio Urech

      Der HC La Chaux-de-Fonds hat seinen Sportchef Christian Weber per sofort freigestellt, nachdem man entschieden hatte seinen Vertrag der Ende Saison ausläuft nicht zu verlängern. Sehr wahrscheinlich wird Serge Pelletier in Zukunft die Doppelfunktion Trainer/Sportchef übernehmen.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Winterthur: Marzan nicht spielberechtigt
      Samstag, 9. Dezember 2017, 01:44 - Medienmitteilung

      Der EHC Winterthur kann nicht wie gewünscht auf einzelne Einsätze von Nicolas Marzan (EHC Wetzikon) zählen.

      Auf diese Saison hin wurde das Reglement zur Spielerregistrierung angepasst. Nur Spieler mit Jahrgang 1996 und 1997 (22- und 21-jährig) können die B-Lizenz in einer Liga lösen, die nicht benachbart ist. Spieler, die 23-jährig und älter sind (Jg. 1995 und älter; also auch Nicolas Marzan mit Jahrgang 1992), müssen die B-Lizenz zwingend in einer benachbarten Liga lösen. Das wäre beim EHC Wetzikon (1. Liga) also entweder die MySports League oder die 2. Liga. Aber nicht die Swiss League.

      Matteo Schärer neu beim EC Wil

      Der 20-jährige Center wechselt mit einer B-Lizenz bis zum Ende der Saison 2017/18 zum EC Wil (1. Liga). Matteo Schärer verlässt den EHC Winterthur auf eigenen Wunsch. Headcoach und Sportchef Michel Zeiter dankt Matteo Schärer für seine Einsätze beim EHCW.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Kim Karlsson bleibt in Langenthal
      Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:41 - Medienmitteilung

      Der 28-jährige schwedische Stürmer, Kim Karlsson, bleibt bis Ende Saison in Langenthal. Der SCL verzichtet auf die clubseitige Ausstiegsoption und freut sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Schweden.

      Der 28-jährige Stürmer, welcher als Flügel und Center eingesetzt werden kann, stiess Mitte November zu den Oberaargauern, wo er den verletzten Kanadier Jeff Campbell ersetzte. Karlsson hat sich von Beginn weg hervorragend ins Teamgefüge integrieren und mit seinen Leistungen auf dem Eis überzeugen können. In den bisherigen elf Partien erzielte er 13 Scorerpunkte. "Mit seiner Spielweise liefert er die Attribute, die der SCL gesucht hat und kann mit seinem Tempo das Spiel dynamisieren", zeigt sich Sportchef Noël Guyaz erfreut über die weitere Zusammenarbeit. Somit wird der SCL auch nach der geplanten Rückkehr von Jeff Campbell im Januar bis zum Ende der Saison über drei ausländische Spieler verfügen.

      Aktion "Weihnachtsabo" Stehplatz Kat. Erwachsen für 200 Franken

      Die erste Hälfte der Qualifikation ist absolviert und der SC Langenthal durfte schon einige Hockeyfeste auf Schoren feiern. Trotz einer schwierigen Phase mit vielen Verletzten, schlug sich die Mannschaft gut und lieferte mitreissende Partien. Die heisse Phase mit der zweiten Qualifikationshälfte und den Playoffs steht aber erst noch bevor. Genau das ist der Grund, warum man sich spätestens jetzt die SCL-Saisonkarte sichern und keine Heimspiele mehr verpassen sollte. Im Gegenzug beflügelt eine stimmungsvolle Eishalle Schoren die Mannschaft umso mehr. Das "Weihnachtsabo" Stehplatz Kat. Erwachsen gibt es beispielsweise schon für 200 Franken. Mehr Informationen dazu unter diesem Link:
      sclangenthal.ch/tickets/weihnachtsabo.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Olten: Kapitalerhöhung abgeschlossen
      Dienstag, 12. Dezember 2017, 23:09 - Medienmitteilung

      Der EHCO vermeldet einen schönen Erfolg neben dem Eis: Das Eigenkapital konnte um fast eine halbe Million Franken erhöht werden.

      Nach Ende der Zeichnungsfrist Ende November steht nun fest: Die Kapitalerhöhung der EHC Olten AG ist geglückt und kann wie angestrebt abgeschlossen werden. Gestützt auf den Beschluss der 17. Generalversammlung vom 06. Juli 2017 über die Erhöhung des Aktienkapitals um CHF 468'700.00 auf CHF 1?406'200.00 sind während der zweimonatigen Zeichnungsfrist 4'687 Inhaberaktien zum Nennwert von CHF 100.- gekauft worden. Damit ist einerseits die Basis geschaffen, um die grossen Ziele der AG weiterverfolgen zu können. Andererseits kommt der Club damit der Vorgabe von Swiss Ice Hockey nach, wonach das Eigenkapital mindestens 15 Prozent des Budgets zu betragen hat.

      Der EHC Olten bedankt sich herzlichst bei allen bisherigen und neuen Aktionärinnen und Aktionären für Ihr Engagement und Vertrauen. Auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft - auf einen gesunden und starken EHCO!

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Hamilton im Probetraing bei den SCRJ Lakers
      Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:38 - Maurizio Urech

      Im Hinblick auf die Playoffs strecken die SCRJ Lakers ihre Fühler nach Verstärkung bei den ausländischen Spielern aus. Der 26-jährige Kanadier Curtis Hamilton weilt daher ab heute während einer Woche in Rapperswil und trainiert probeweise mit der Mannschaft von Jeff Tomlinson.

      Curtis Hamilton wird von Fachleuten als kompletter Spieler bezeichnet, der sowohl offensiv als auch defensiv seine Aufgaben erfüllt. Mit einer Grösse von 1,88 m bei 96 kg Gewicht kann er zudem seinen Körper gut einsetzen und sich Platz verschaffen. Der in den USA geborene Flügelstürmer absolvierte zwei Weltmeisterschaften mit der kanadischen Juniorenauswahl und gewann 2010/11 die Silbermedaille an der U20-WM. Hamilton wurde von den Edmonton Oilers in der zweiten Runde gedraftet. Er spielte 3 Jahre bei den Oklahoma City Barons in der AHL, ehe er 2015 zu Sparta Prag in die tschechische Extraliga wechselte.

      In Tschechien wurde er Vizemeister und war der Spieler mit der besten Plus-Minus-Bilanz der ganzen Liga. Die letzte Saison absolvierte Hamilton im Team von SaiPa in der der finnischen Topliga. Curtis Hamilton wird bei den SCRJ Lakers während mindestens einer Woche trainieren. Die SCRJ Lakers können sich somit ein gutes Bild von seinen Qualitäten machen und entscheiden sich dann über ein allfälliges Engagement.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Umstrukturierungen im EHCO Nachwuchs
      Freitag, 15. Dezember 2017, 15:32 - Maurizio Urech

      Mit dem Ziel den EHCO 2000 Nachwuchs sowohl in der Breite wie auch in der Spitze weiter vorwärts bringen zu wollen, kommt es im Hinblick auf die Saison 2018/2019 zu einigen Umstrukturierungen innerhalb der Organisation.

      Seit Jahren ist man innerhalb des EHCO 2000 Nachwuchs bestrebt, an die erfolgreichen Zeiten anzuknüpfen, als mitunter Eigengewächse direkt in die erste Mannschaft integriert werden konnten.

      Seit der Anstellung von Christoph Bartlome als Geschäftsführer im Sommer 2016 und dem grossen Umbruch innerhalb des Vorstands haben sich die diversen Gremien intensiv damit auseinandergesetzt, welche Richtung der EHCO 2000 Nachwuchs einschlagen soll, um nicht nur im Bereich der ersten Mannschaft, sondern auch im Nachwuchs wieder zu einer Topadresse im Schweizer Eishockey zählen zu können.

      Man ist nun der Überzeugung, dass es gewisse Umstrukturierungen benötigt, um den EHCO 2000 Nachwuchs anhand der vorhandenen finanziellen Mitteln in allen Bereichen einen Schritt weiterbringen zu können. In diesem Zusammenhang wird der im kommenden Sommer auslaufende Vertrag mit Heinz Brändli nicht verlängert.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      Thurgau: El Assaoui kehrt per sofort zurück
      Montag, 18. Dezember 2017, 19:44 - Medienmitteilung

      Verteidiger Sami El Assaoui, welcher vor zwei Wochen mit einem Tryout-Vertrag zum Genève-Servette HC wechselte, kehrt per sofort zum HC Thurgau zurück. Der routinierte Verteidiger hat beim HCT einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017/18 unterzeichnet!

      Somit ist es den verantwortlichen vom HC Thurgau nun doch gelungen, den Verteidiger Sami El Assaoui, welcher beim HCT bereits ein dreiwöchiges Tryout-Engagement absolviert hat, bis zum Ende der Saison 2017/18 verpflichten zu können. Denn der 26jährige Verteidiger, welcher diese Saison beim HC Sion in der MySports League unter Vertrag stand, hat am vergangenen Wochenende bei den Leuen einen endgültigen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017/18 unterschrieben.

      Damit hat sich der HC Thurgau die Dienste des 1.80 Meter grossen und 80 Kilogramm schweren Verteidigers, welcher in seiner bisherigen Karriere bereits 87 NLA-Spiele und 284 NLB-Spiele bestritten hat, mindestens bis zum Ende der Saison 2017/18 gesichert!

      Der 26-jährige Verteidiger wird bereits morgen Dienstag, im Auswärtsspiel gegen die GCK Lions, wieder im Dress der Leuen auflaufen.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)
      hockeyfans.ch
      HCC bestätigt Verpflichtung von Mc Pherson
      Mittwoch, 20. Dezember 2017, 11:35 - Maurizio Urech

      Der HC La Chaux-de-Fonds hat die Verpflichtung des kanadischen Stürmer Allan McPherson (26) bestätigt. McPherson spielt in der EHCL für die Greenville Swamp Rabbits und erzielte in 27 Spielen 13 Tore und 21 Assist. Er hat in den letzten Saisons auch 96 Spiele in der AHL bestritten. McPherson wird am 26. Dezember in La Chaux-de-Fonds erwartet.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Spielsperre und Busse gegen Jared Aulin
      Donnerstag, 21. Dezember 2017, 09:02 - Medienmitteilung

      Eine Spielsperre und Busse gegen Jared Aulin von den SC Rapperswil-Jona Lakers.

      Jared Aulin von den SC Rapperswil-Jona Lakers wird wegen eines Slew Footings während des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 19. Dezember 2017 gegen den HC Ajoie für ein Spiel gesperrt (22. Dezember 2017) und mit CHF 800.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Daniel Steiner beendet seine Karriere
      Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:04 - Medienmitteilung

      Daniel Steiner beendet per morgen Abend seine eindrückliche Karriere!

      HCT-Stürmer Daniel Steiner hat sich dazu entschieden, nach dem morgigen Heimspiel gegen die Ticino Rockets, vom Profi-Eishockey zurückzutreten und seine eindrückliche Karriere zu beenden! 19 Saisons dauerte die Eishockey-Karriere von Daniel Steiner! Denn Steiner ging bereits im Alter von 19 Jahren in der Saison 1999/2000 für die SCL Tigers auf Torjagd und feierte damals sein Debüt in der NLA! Daniel Steiner entwickelte sich schnell zu einem torgefährlichen Stürmer mit viel Potential.

      Sein Können hat der heute 37-jährige Daniel Steiner, mit einer Ausnahme, immer in der höchsten Schweizer Eishockeyliga unter Beweis gestellt! Die Saison 2009/10 verbrachte Steiner in Übersee wo er in der East Coast Hockey League und in der American Hockey League spielte.

      Der Powerflügel spielte während seiner Karriere für sieben verschiedene NLA-Vereine und hat insgesamt 778 Spiele in der höchsten Schweizer Eishockey Liga bestritten. Während dieser Zeit schoss Steiner 221 Tore und erzielte 221 Assists! Somit hat sich Daniel Steiner während seiner langjährigen NLA-Karriere 442 Skorerpunkte erspielt. Nach seiner langjährigen NLA-Karriere wechselte Daniel Steiner auf diese Saison hin zum HC Thurgau, bei welchem er morgen Abend, nach 28 Spielen im Dress der Leuen, vom Profi-Eishockey zurück treten wird. Daniel Steiner hat sich dazu entschieden, nach dem morgigen Heimspiel gegen die Ticino Rockets, seine langjährige Karriere per sofort zu beenden.

      Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG danken Daniel Steiner für sein Engagement beim HC Thurgau. Für den neuen Lebensabschnitt, welchen Daniel Steiner nach dem Ende seiner Karriere erwartet, wünschen wir ihm privat und beruflich weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Eigenmann nächste Saison zu Olten
      Samstag, 23. Dezember 2017, 11:08 - Medienmitteilung

      Der 25-jährige Verteidiger Daniel Eigenmann wechselt Ende Saison von La Chaux-de-Fonds zum EHC Olten. Er hat für 2 Jahre plus Option unterschrieben.

      Die Kaderplanung für die Saison 2018/2019 ist in vollem Gange: Nach einigen Vertragsverlängerungen kann der EHC Olten einen ersten Neuzuzug bekanntgeben: Verteidiger Daniel Eigenmann, aktuell in La Chaux-de-Fonds engagiert, wird die kommenden zwei Saisons für den EHCO auflaufen. Sein Vertrag beinhaltet eine Cluboption auf ein drittes Jahr.

      Eigenmann ist ein physisch starker, stabiler Verteidiger, der auch offensiv Akzente setzt. Letzte Saison gelangen ihm in 45 Partien 32 Punkte. In den Jahren zuvor stand der gebürtige Uzwiler bei GC, Lausanne (NLA), Rapperswil (NLA) und Thurgau im Einsatz. Der EHC Olten freut sich, die grossen Clubziele künftig zusammen mit "Eigi" angehen zu können.

      ------------------------------------------------------------

      hockeyfans.ch
      Ordentliche Verfahren gegen Marti
      Sonntag, 24. Dezember 2017, 11:22 - Medienmitteilung

      Ordentliches Verfahren gegen Aurélien Marti vom SC Langenthal eröffnet

      Es wird ein ordentliches Verfahren eröffnet gegen Aurélien Marti vom SC Langenthal, wegen eines Bandenchecks gegen Jérôme Bonnet vom HC La Chaux-de-Fonds in der 40. Minute des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 22. Dezember 2017.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)