Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Samstag, 22.September 2012
      20:00 Uhr - St.Jakob Arena, Basel
      -

      Tippspiel: Tipp abgeben

      Schiedsrichter: D Bastian Haupt/GER - [0=0|0]
      Linesman 1: D Seitz Björn/GER - [0=0|0]
      Linesman 2: 48 François Micheli - [1=0|1]

      Kader EHC Basel Sharks
      Kader EHC Visp

      Direktbegegnungen
      H: 21Sp ¦ 10S - 0SOT ¦ 1U ¦ 1NOT - 09N ¦ 080:081
      A: 23Sp ¦ 04S - 0SOT ¦ 1U ¦ 2NOT - 16N ¦ 047:096
      --------------------------------------------------------------
      T: 44Sp ¦ 14S - 0SOT ¦ 2U ¦ 3NOT - 25N ¦ 127:177

      28.01.12 - Visp - Basel - 2:5 (1:0,0:2,1:3)
      23.12.11 - Visp - Basel - 6:3 (1:0,4:2,1:1)
      22.10.11 - Basel - Visp - 2:3 (1:0,0:0,1:2,0:1) n.P.
      24.09.11 - Visp - Basel - 7:2 (4:0,3:1,0:1)
      13.09.11 - Basel - Visp - 2:6 (1:1,1:3,0:2)
      -
      15.01.11 - Visp - Basel - 4:1 (2:0,0:1,2:0)
      27.12.10 - Basel - Visp - 5:3 (1:0,2:0,2:3)
      27.11.10 - Visp - Basel - 1:2 (0:1,0:1,1:0)
      16.10.10 - Visp - Basel - 3:2 (1:0,1:0,0:2,1:0) n.P.
      18.09.10 - Basel - Visp - 2:1 (0:1,1:0,1:0)
      -
      28.02.10 - Basel - Visp - 2:6 (0:2,2:1,0:3)
      26.02.10 - Visp - Basel - 4:2 (2:1,0:1,2:0)
      23.02.10 - Basel - Visp - 3:7 (1:1,1:4,1:2)
      21.02.10 - Visp - Basel - 9:1 (5:0,2:1,2:0)
      29.01.10 - Visp - Basel - 3:2 (0:1,1:1,1:0,1:0) n.P.
      24.01.10 - Basel - Visp - 2:4 (0:1,2:1,0:2)
      07.01.10 - Visp - Basel - 4:1 (0:1,2:0,2:0)
      15.11.09 - Basel - Visp - 5:7 (3:3,2:1,0:3)
      08.10.09 - Visp - Basel - 8:2 (3:0,2:1,3:1)
      -
      20.12.08 - Visp - Basel - 4:2 (0:2,3:0,1:0)
      22.11.08 - Basel - Visp - 5:2 (2:0,1:0,2:2)
      14.11.08 - Basel - Visp - 4:6 (0:3,2:1,2:2)
      05.09.08 - Visp - Basel - 2:3 (0:1,2:2,0:0)
      -
      11.01.05 - Basel - Visp - 3:1 (0:0,2:1,1:0)
      30.11.04 - Visp - Basel - 1:3 (0:2,0:0,1:1)
      07.11.04 - Visp - Basel - 3:2 (2:2,1:0,0:0)
      18.09.04 - Basel - Visp - 0:1 (0:1,0:0,0:0)
      -
      23.03.03 - Basel - Visp - 6:3 (3:0,2:2,1:1)
      21.03.03 - Visp - Basel - 5:4 (0:1,1:3,4:0)
      19.03.03 - Basel - Visp - 6:0 (2:0,2:0,2:0)
      16.03.03 - Visp - Basel - 5:0 (1:0,1:0,3:0)
      14.03.03 - Basel - Visp - 4:3 (1:2,0:0,3:1)
      11.01.03 - Basel - Visp - 3:1 (1:0,2:1,0:0)
      30.11.02 - Visp - Basel - 3:1 (1:0,1:0,1:1)
      14.11.02 - Basel - Visp - 4:3 (3:0,0:0,1:3)
      02.11.02 - Visp - Basel - 2:2 (0:0,0:2,2:0,0:0) n.V.
      -
      15.01.02 - Basel - Visp - 7:4 (3:3,1:0,3:1)
      04.12.01 - Visp - Basel - 3:2 (2:1,0:1,1:0)
      24.11.01 - Basel - Visp - 4:6 (1:1,1:3,2:2)
      13.10.01 - Visp - Basel - 5:1 (1:0,2:0,2:1)
      -
      03.02.01 - Visp - Basel - 5:3 (1:0,1:2,3:1)
      06.01.01 - Basel - Visp - 6:6 (2:2,1:3,3:1,0:0) n.V.
      18.11.00 - Visp - Basel - 7:1 (4:0,1:0,2:1)
      14.10.00 - Basel - Visp - 5:8 (1:3,2:4,2:1)
      EHC BASEL + EHC BASEL NACHWUCHS :play:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EHC Experte“ ()

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Aufstellung EHC Basel Sharks vom 22.09.12

      Torhüter: 81 Urban Leimbacher (Ersatz: 68 Dominic Nyffeler)

      1. Linie: 22 Kim Scheidegger, 55 Oliver Schäublin ( A )
      83 Eric Arnold, 15 Jonathan Roy, TS Michaël Loichat

      2. Linie: 89 Sandro Gartmann, 23 Jamie Wright ( A )
      61 Marvin Frunz, 18 Evgueni Chiriayev, 19 Stefan Voegele ( C )

      3. Linie: 88 Louis Heinis, 11 Hans Pienitz
      10 Cyrille Scherwey, 21 Dario Gartmann, 12 Pascal Wittwer

      4. Linie: 02 Rajan Sataric, 17 Kaj Leuenberger
      48 Leandro Gfeller, 92 Joshua Theodoridis, 24 Fabian Boss

      Basel ohne
      14 Florin Gerber (überzählig)
      34 Nando Wüthrich (überzählig)
      63 Dan Weisskopf (verletzt)
      71 Florian Jöhl (überzählig)
      Elite B Junioren: 08 Nicola Schaer, 77 Joshua Schnellmann, 94 Raoul Seiler
      EHC BASEL + EHC BASEL NACHWUCHS :play:

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Die 28 USER haben wie folgt getippt
      1 = 18 User | X = 3 User | 2 = 3 User | - = 4

      01. | 4-2 | 01 -- 05 Punkte | Urbi81
      02. | 3-1 | 03 -- 05 Punkte | Hotdog
      03. | 5-2 | 03 -- 04 Punkte | David Legwand
      03. | 3-2 | 03 -- 04 Punkte | Enimaster
      03. | 2-5 | 03 -- 04 Punkte | Milbi
      06. | 4-2 | 02 -- 02 Punkte | Jessy
      06. | 3-2 | 02 -- 02 Punkte | neginho
      06. | _-_ | 02 -- 02 Punkte | Stone
      09. | 4-5 | 03 -- 02 Punkte | ABC
      09. | _-_ | 03 -- 02 Punkte | elogu
      09. | 4-1 | 03 -- 02 Punkte | Raymond
      09. | 4-2 | 03 -- 02 Punkte | Ron Barr
      13. | 4-3 | 01 -- 00 Punkte | BierSchlitte
      13. | _-_ | 01 -- 00 Punkte | Inka Rejapc
      13. | 5-2 | 01 -- 00 Punkte | tinu2
      16. | 3-3 | 02 -- 00 Punkte | helios1988
      16. | 1-3 | 02 -- 00 Punkte | Lokal Patriot
      16. | 3-2 | 02 -- 00 Punkte | megge
      16. | 2-2 | 02 -- 00 Punkte | Muh
      16. | _-_ | 02 -- 00 Punkte | Wittwer12
      21. | 5-2 | 03 -- 00 Punkte | Artos
      21. | 5-2 | 03 -- 00 Punkte | Dr Beobachter
      21. | 4-2 | 03 -- 00 Punkte | EHC Experte
      21. | 4-2 | 03 -- 00 Punkte | Eightyfil
      21. | 3-1 | 03 -- 00 Punkte | Leimetaler
      21. | 5-2 | 03 -- 00 Punkte | LPBS
      21. | 2-2 | 03 -- 00 Punkte | Oldtimer
      21. | 4-2 | 03 -- 00 Punkte | SektorC1
      EHC BASEL + EHC BASEL NACHWUCHS :play:

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Sagen wir es war ein interessantes Spiel...was war denn das nach 0:29, böser Zuordnungsfehler, danach lief erstmal nicht soooo viel und Visp war aus meiner Sicht das bessere Team...Tremblay spielt schon super das muss man echt anerkennen...dann kam das 1:1 und das 1:2 eigentlich alles noch so wie die Verhältnisse auf dem Eis auch waren bis dahin...dann kam die 5:3 Überzahl für Visp, für mich wars der Wendepunkt in der Partie...Visp hat da echt schwach gespielt fand ich und die Sharks haben daraus wieder Selbstvertrauen geschöpft, statt 1:3 also kam dann das 2:2 und danach war der EHC auf einmal das bessere Team und hat das Spiel in den Griff bekommen...es waren ein paar wunderschöne Kombinationen dabei, Leimbacher hielt hinten stark und auch die Abwehr stand nun viel sicherer als zuvor...es hat nach anfänglichem Kopfschütteln dann doch immer mehr Spass gemacht zum zuschauen, je länger das Spiel dauerte..;-)
      Gratulation ans Team für den Sieg und die zweiten 3 Punkte zu Hause!!!

      Noch was zu Schiri Haupt. Der hat heute ganz gut gepfiffen, das Tor was er nicht gegeben hat für Basel gab er zu Recht nicht, einzig es hätte 2 Minuten gegen Visp wegen "absichtlichem Tor verschieben" geben müssen...ansonsten hat er aber keine gravierenden Fehler gemacht sondern wirklich das gepfiffen was man pfeifen musste...für einmal eine gute Leistung eines ausländischen Refs...

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Sportinformation | 22.09.2012
      Lausanner gewinnen kleine Revanche zum Playoff-Final

      In der Neuauflage des NLB-Eishockey-Finals der letzten Saison revanchiert sich Lausanne gegen Langenthal erfolgreich. Das späte 2:0 durch Conz nach 59 Minuten trügt. Die Romands dominierten klar.

      Die Waadtländer scheiterten immer wieder am brillanten Langenthaler Keeper Marc Eichmann. Und als sich dem "Berner" Brent Kelly ohne Vorwarnung die Chance zum späten Ausgleich bot, legte der frühere NHL-Torhüter Cristobal Huet mit einem "Big Save" das Veto ein.

      La Chaux-de-Fonds stürmte gegen den punktelosen Letzten Thurgau von einem 2:6-Rückstand zum 9:7-Heimsieg. Die beeindruckende Wende erzwang die Nummer 3 der NLB mehrheitlich im Powerplay.

      Das Spektakel der 4. Runde wurde im Stadion "Mélèzes" inszeniert. 0:3, 2:6, 6:6, 6:7, 7:7, 9:7 - das ist der statistische Beleg der allgemeinen Turbulenzen. Thurgau führte dreimal, einmal sogar mit vier Treffern Differenz. In Unterzahl - dreimal mit zwei Spielern weniger im Rink - kam den Ostschweizern die Kontrolle abhanden. Michael Neininger avancierte als dreifacher Torschütze im Angriff zur Schlüsselfigur. Als kluger Schachzug entpuppte sich auch der Torhüterwechsel bei Chaux-de-Fonds: Favre trat beim Stand von 2:6 für den glücklosen Ciaccio ein und stoppte die HCT-Stürmer gleich reihenweise.

      Lausanne - Langenthal 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). - 4023 Zuschauer. - SR Peer, Blatter/Schmid. - Tore: 39. Ulmer 1:0. 59. Conz 2:0. - Strafen: 4mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Primeau, Bürki) gegen Lausanne, 3mal 2 Minuten gegen Langenthal. - Bemerkungen: 4. Postenschuss von Conz. 35. Setzinger (Lausanne) verletzt ausgeschieden.

      Basel - Visp 5:2 (1:2, 2:0, 2:0). - 1278 Zuschauer. - SR Haupt, Seitz/Micheli. - Tore: 1. (0:29) Tremblay (Forget, Heldstab) 0:1. 5. Scherwey (Gartmann) 1:1. 18. Brunold Dolana, Schüpbach) 1:2. 27. Roy (Frunz) 2:2. 40. (39:14) Roy (Loichat) 3:2. 51. Loichat 4:2. 60. (59:33) Vögele 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Basel, 2mal 2 Minuten gegen Visp. - Bemerkungen: 17. Pfostenschuss von Roy. Visp ab 58:20 ohne Torhüter.

      Sierre - GCK Lions 1:3 (1:0, 0:2, 0:1). – 1016 Zuschauer. – SR Wirth, Ambrosetti/Brunner. – Tore: 17. Schumann (Mathez, Baruchet) 1:0. 25. Ulmann (Koskela) 1:1. 28. Ulmann (Sandro Zangger) 1:2. 55. Heitzmann (Koskela/Ausschlüsse Fragnière, Paterlini) 1:3. – Strafen: 9mal 2 Minuten gegen Sierre, 6mal 2 plus 10 Minuten (Baltisberger) gegen die GCK Lions.

      La Chaux-de-Fonds - Thurgau 9:7 (0:3, 4:3, 5:1). - 2827 Zuschauer. - SR Fischer, Huguet/Wermeille. - Tore: 11. Rohner (Arnold) 0:1. 15. Nüssli 0:2. 17. Charpentier (Dietrich, Guerra) 0:3. 24. Lee Jinman (Turler, Fuchs/Ausschlüsse Maier, Arnold) 1:3. 25. Neininger (El Assaoui/Ausschluss Maier) 2:3. 26. Rohner (Nüssli, Küng) 2:4. 27. Muller (Keller/Ausschluss Jaquet) 2:5. 29. Rohner (Zurkirchen/Ausschluss Vidmer) 2:6. 37. Neininger (Ruhnke, El Assaoui/Rohner) 3:6. 38. Turler 4:6. 41. Mondou (Neininger) 5:6. 44. Bonnet (El Assaoui, Jinman/Ausschlüsse Keller, Schefer) 6:6. 48. Küng 6:7. 54. Neininger (Jinman, El Assaoui/Ausschlüsse Nüssli, Maier) 7:7. 58. Bonnet (Jinman) 8:7. 60. (59:22) Jinman (Kast) 9:7 (ins leere Tor). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 9mal 2 Minuten gegen Thurgau. - Bemerkungen: 29. Torhüter bei La Chaux-de-Fonds (Favre für Ciaccio). Thurgau ab 58:30 ohne Torhüter.

      Rangliste: 1. Red Ice Martigny-Verbier 3/9 (11:5). 2. GCK Lions 3/9 (9:3). 3. La Chaux-de-Fonds 3/7 (16:12). 4. Ajoie 3/6 (7:6). 5. Olten 3/6 (8:4). 6. Basel 4/6 (14:10). 7. Lausanne 4/6 (9:10). 8. Visp 4/4 (10:15). 9. Langenthal 4/3 (9:10). 10. Sierre 4/1 (4:14). 11. Thurgau 3/0 (9:17).
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „droopy“ ()

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      ...aber auch die #23 war gegen visp top unterwegs. hat hinten ziemlich aufgeräumt und war etliches schneller wie auch schon. hellwache performance an diesem abend von beiden imports.
      (Ent)täuschung ist, wenn man aufhört sich zu täuschen und realisiert getäuscht worden zu sein!
      Das Entspannt mich zur Zeit gar nicht!

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      hockeyfans.ch
      Basel daheim ungeschlagen
      Von Martin Merk

      Auswärts setzte es zwar zwei Niederlagen in Folge ab, zu Hause sind die EHC Basel Sharks bislang jedoch eine Macht. Nach einem 7:1-Sieg gegen Lausanne folgte ein 5:2-Erfolg gegen den EHC Visp.

      Jonathan Roy überzeuge mit zwei Toren. Dazu konnten die rund 1300 Fans in der St. Jakob-Arena zwei „Buebetrickli“ bewundern, einen von Roy, einen von seinem Sturmpartner Michaël Loichat, der letzte Saison noch im Visper Dress spielte.

      Es waren jedoch die Gäste, welche den besseren Start erwischten. Die beiden Kanadier Alexandre Tremblay und Dominic Forget zeigten, weshalb sie zu den besten Stürmern der Liga gehören und kombinierten sich nach dem Anspiel vors Basler Tor durch um nach bloss 29 Sekunden die Walliser in Führung zu schiessen.

      Die Basler selbst kamen erst nach dreieinhalb Minuten zur ersten Tormöglichkeit, doch Torhüter Matthias Schoder behielt die Übersicht. Eine Minute später war aber auch er machtlos, als Cyrille Scherwey auf einen Querpass Dario Gartmanns traf.

      Den Fans bot sich im Fortlauf "Nord-Süd-Hockey", wie nordamerikanische Trainer zu sagen pflegen. Die Spieler kreierten Chancen hüben wie drüben. Am nächsten dran waren die Basler während eines starken Powerplays, doch Schoder rettete die Walliser mehrmals und bei einem Schuss Roys half auch die Torumrandung mit. Nach überstandener Strafe machten es die Gäste besser. Auf einen Abpraller traf Captain Alain Brunold zur erneuten Führung für Visp.

      Auch im Mitteldrittel erwischten die Walliser den besseren Start. Basels PostFinance Topscorer Michaël Loichat musste auf die Strafbank und wegen eines Wechselfehlers folgte ihm Kim Scheidegger 19 Sekunden später. Die Visper spielten somit fast zwei Minuten lang in doppelter Überzahl, vermochte aus der Gelegenheit jedoch kein Kapital zu schlagen.

      Die Basler erholten sich vom Unterzahlspiel und wenig später erzielte Roy bei Gleichstand doch noch sein Tor zum 2:2-Ausgleich. Als das Mitteldrittel unentschieden zu Ende gehen schien, gab Roy noch eine Zugabe. 46 Sekunden vor der Pausensirene umkurvte er das Visper Tor in Manier eines „Buebetrickli“, um die Scheibe dann aus sicherer Distanz unter die Latte zu heben.

      Auch nach der Pause blieb das Momentum bei den Baslern. Die Gäste hatten Mühe zu aussichtsreichen Chancen zu kommen, während Loichat mit einem weiteren „Buebetrickli“, diesmal die klassische Variante mit einem tiefen Schuss, ebenfalls erfolgreich war.

      Es stand 4:2 für die Basler, doch das Spiel war noch nicht zu Ende. Die Walliser warfen nun alles nach vorne und hatten auch noch ein Powerplay, doch Leimbacher liess sich nicht mehr bezwingen. Dafür traf Stefan Voegele von der Bande aus noch ins leere Tor zum 5:2-Endstand.

      EHC Basel Sharks – EHC Visp 5:2 (1:2, 2:0, 2:0)

      St. Jakob-Arena. – 1278 Zuschauer. – SR: Haupt; Seitz/Micheli. – Tore: 0:29 Tremblay (Forget, Heldstab) 0:1. 4:20 Scherwey (Dario Gartmann, Heinis) 1:1. 17:18 Brunold (Dolana, Schüpbach) 1:2. 26:01 Roy (Frunz) 2:2. 39:14 Roy (Loichat) 3:2. 50:51 Loichat 4:2. 59:33 Voegele (ins leere Tor) 5:2. – Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Basel, 1-mal 2 Minuten gegen Visp.

      Basel: Leimbacher (Ersatz: Nyffeler); Schäublin, Scheidegger; Wright, Sandro Gartmann; Pienitz, Heinis; Sataric; Loichat, Roy, Arnold; Voegele, Schirjajew, Frunz; Wittwer, Dario Gartmann, Scherwey; Boss, Theodoridis, Gfeller; Leuenberger.

      Visp: Schoder (Ersatz: Zerzuben); Heldstab, Mettler; Heldner, Schüpbach; Rüegg, Eicher; Witschard, Magnenat; Tremblay, Forget, Altorfer; Triulzi, Brunold, Dolana; Furrer, Kuonen, Brem; Joss, Donati, Zeiter.

      Bemerkungen: Basel ohne Weisskopf (verletzt), Jöhl, Gerber und Wüthrich (alle überzählig). Visp ohne Anthamatten, Heynen und Keller (alle verletzt). – 16:01 Pfostenschuss Roy. – 31:29 Tor von Basel nicht gegeben (Tor verschoben). – Visp von 58:10 bis 59:33 ohne Torhüter.
      Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers (Gustav Mahler 1860-1911)

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      EHC Basel Sharks - EHC Visp (1:2,2:0,2:0)
      St.Jakob Arena, Basel
      Zuschuer: 1'278
      Schiedsrichter: Bastian Haupt/GER
      Linesman: Seitz Björn/GER und François Micheli
      Tore
      00:29 ¦ 0-1 ¦ 5g5 ¦ Alexandre Tremblay (Dominic Forget, Beat Heldstab)
      04:20 ¦ 1-1 ¦ 5g5 ¦ Cyrille Scherwey [2] (Dario Gartmann, Louis Heinis)
      17:18 ¦ 1-2 ¦ 5g5 ¦ Alain Brunold (Tomas Dolana, Marco Schüpbach)
      26:01 ¦ 2-2 ¦ 5g5 ¦ Jonathan Roy [2] (Marvin Frunz)
      39:14 ¦ 3-2 ¦ 5g5 ¦ Jonathan Roy [3] (Michaël Loichat)
      50:51 ¦ 4-2 ¦ 5g5 ¦ Michaël Loichat [4]
      59:33 ¦ 5-2 ¦ 5g5 ¦ Stefan Voegele [1] (ins leere Tor)
      Strafen
      3x2 Min gegen Basel
      1x2 Min gegen Visp
      Bemerkungen
      19' Pfostenschuss Jonathan Roy
      55:31 Timeout Visp
      58:10-59:33 Visp ohne Torhüter
      Schüsse: 40:39 (15:13,12:11,13:15)


      Zweiter Heimsieg - Die EHC Basel Sharks konnten nach dem 7:1 Startsieg auch am Ende gegen den EHC Visp fünfmal Jubeln.
      EHC BASEL + EHC BASEL NACHWUCHS :play:

      RE: Quali 04: EHC Basel Sharks - EHC Visp

      Da ich nur die Heimspiele gesehen habe kann ich nicht wirklich urteilen - aber Jonathan Roy macht mir, im Vergleich zur letzen Saison, viel den austrainierteren Eindruck - ich denke er hat sich gut auf die Saison vorbereitet.

      Jamie Wright hat zweifellos noch Steigerungspotential. Aber gegen Visp hat er gekämpft, defensiv einiges aufgeräumt und auch einige Angriffe erfolgsversprechend ausgelöst.

      Für beide ist dies kein Grund um auszuruhen sondern es sollte ein Ansporn sein, um noch besser zu werden.