zuschauerzahl

      RE: zuschauerzahl

      Im Durchschnitt knapp 900 :dodgy:

      Falls dr EHC e guete Schtart verwütscht, d.h. nach 10 Schpiel unter de erschte drei isch, denn wärdes villicht 1200-1400. Falls mir in d Playoffs kömme wärdes 1800 bis 2000.

      Ehrlig gseit hani nid gross Hoffnige dass dr EHC plötzlich wiedr e Zueschauermagnet wird ;) Dr EHC isch au no zwenig in Medie etc. presänt, do het sich im Verglich zur letschte Saison nüd gänderet.

      RE: zuschauerzahl

      wenn basel sich massiv verstärkt hätte,und um platz 4 oder so spielen würde,wären 1000+ möglich.aber da man schon einen grossen teil der fans vergrault hat(nein,es liegt nicht hauptsächlich am gräussssslichen fischi)inklusive meiner wenigkeit,werden es wohl oft so zwischen 400 und 800 max. sein.
      werde teilweise auswärts am start sein,unsere eigene halle aber meiden,wie viele andere auch.

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      wenn basel sich massiv verstärkt hätte,und um platz 4 oder so spielen würde,wären 1000+ möglich.aber da man schon einen grossen teil der fans vergrault hat(nein,es liegt nicht hauptsächlich am gräussssslichen fischi)inklusive meiner wenigkeit,werden es wohl oft so zwischen 400 und 800 max. sein.
      werde teilweise auswärts am start sein,unsere eigene halle aber meiden,wie viele andere auch.


      An was denn dann ?

      Von den Pfeiffen die abgestiegen sind, sind ja alle weg, wenn man also zu Hause bleibt, bestraft man Spieler (Trainer, CEO, etc.), die nichts dafür können und super Arbeit abliefern. Dass das Geld fehlt ist nicht ihre Schuld.

      Und in Sachen Einsatz, Einstellung, Ergeiz, Bodenständigkeit (das Gegenteil von verwöhnt, eingebildet und arogant), etc. kann jeder Fussballprofi in der Schweiz noch sehr sehr viel von unseren Jungs lernen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „droopy“ ()

      RE: zuschauerzahl

      es liegt auch nicht an den spielern.es liegt an dem was gewisse herren gesagt haben.denkst du die ganzen fan sites sind nur wegen dem fischi ding zugemacht worden??? aber nicht im ernst!was gesagt worden ist werde ich hier nicht preisgeben,habs versprochen,sorry.ich komme wieder wenn gewisse herren nicht mehr beim ehc sind wieder in die halle.

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      denkst du die ganzen fan sites sind nur wegen dem fischi ding zugemacht worden??? aber nicht im ernst!


      Nun, das einzige Argument, was wir über Monate hinweg zu hören bekommen haben... also muss man das ja glauben, oder?
      “To do nothing at all is the most difficult thing in the world, the most difficult and the most intellectual” - Oscar Wilde

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      es liegt auch nicht an den spielern.es liegt an dem was gewisse herren gesagt haben.denkst du die ganzen fan sites sind nur wegen dem fischi ding zugemacht worden??? aber nicht im ernst!was gesagt worden ist werde ich hier nicht preisgeben,habs versprochen,sorry.ich komme wieder wenn gewisse herren nicht mehr beim ehc sind wieder in die halle.


      Niemand ist perfekt. Jeder erzählt mal einen Scheiss den er nachher bereut. Habt ihr die Person überhaupt darauf angesprochen ?

      Wegen einem einzigen Satz wollt ihr die Person verurteilen ? Ihr müsst das Gesamte sehen was diese Person für den EHC leistet, nicht was sie in ein paar schwachen Sekunden gesagt hat.

      Das wäre wie wenn ihr einmal einen Scheiss zu euren Freuden sagt und die reden nie mehr mit euch, das wollt ihr doch auch nicht ? Oder noch schlimmer, ihr wisst nicht einmal den Grund warum eure Freunde nicht mehr mit euch reden...

      So stur könnt ihr doch nicht sein ? Anderes Beispiel: eine Stadionsperre wird ja auch nicht auf Lebenszeiten ausgesprochen, nach einer gewissen Zeit "verzeiht" man dem Täter und er darf wieder ins Stadion kommen, zudem weiss er den Grund für die Stadionsperre...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „droopy“ ()

      RE: zuschauerzahl

      mit gewissen herren kann man nicht reden.die personen wurden angesprochen.versucht hat man es,mehr als einmal.die sturen sind nicht wir,die das heimstadion jetzt meiden,sondern die obrigkeit des ehc's.schuld werden alle fans sein,wenn der ehc die 1200 leute nicht bringt,nicht unsere "retter".weil die sind ja an gar nichts schuld...diejenigen,die noch an die heimspiele gehen viel spass in der saison.den einen oder anderen werde ich vieleicht mal an einem auswärts spiel sehen.

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      die sturen sind nicht wir,die das heimstadion jetzt meiden,sondern die obrigkeit des ehc's.


      Naja ... wie diverse berühmte Persönlichkeiten schon gesagt haben:

      ... Das liegt alles im Auge des Betrachters
      ... Alles ist relativ

      ... oder so ähnlich.

      Auch wenn bekanntlich gewisse Herren beim EHC Aussagen gemacht haben, die in der Tat schlimmer waren als der Fisch als solches, so ist eine gewisse Sturheit beim einen oder anderen "Verweigerer" durchaus auszumachen. Besonders interessant wird es dann, wenn stur behauptet wird, man sei selbst nicht stur sondern die anderen ... ;)

      Und zu guter letzt sollte man sich fragen, was man mit der eigenen Sturheit erreichen will. Ja was denn? Die bösen Herren bestrafen, die böses gesagt haben? Glaubt ihr wirklich, ihr "bestraft" diese Herren mit eurer Abwesenheit? Wenn diese Herren tatsächlich so "böse" sind, dann ist das denen doch egal. Und in Tat und Wahrheit bestraft ihr nicht diese Herren, ihr bestraft ein junges Team, das zum ersten Mal seit etlichen Jahren wieder für den Verein bis zum Umfallen kämpft. Ihr bestraft das, was ihr jahrelang so sehnlichst vermisst habt. Ihr bestraft den Eishockeysport in Basel. Ihr bestraft "euren" Verein für den ihr jahrelang alles gegeben habt und schlussendlich bestraft ihr euch damit selbst. Und wer sich hinter der Aussage versteckt "das ist nicht mehr mein Verein", der vermischt die Realität und widerspricht sich selbst (denn es wird ja auch immer wieder beteuert, es liege nicht hauptsächlich am Fisch ... siehe oben).

      Es wird Zeit zu realisieren, dass diese Trotzhaltung zu gar nichts führt und nicht die bestraft werden, die ihr eigentlich bestrafen möchtet. Ihr bestraft lediglich das, was ihr eigentlich unterstützen möchtet. Und ihr gebt das auf, wofür ihr euch jahrelang eingesetzt habt, ihr gebt auf, wo ihr jahrelang zusammen aufregende Momente und grosse Emotionen erlebt habt. Somit habt ihr leider den völlig falschen Ansatz des Protestes gewählt.

      Schade. Sehr schade. Schade für das junge Team, das den Support verdient hätte. Schade für den Eishockeysport in Basel. Schade für den Verein, mit welchem man etwas neues, besseres aufbauen könnte. Schade für uns, die verbleibenden Fans, die gerne weiterhin mit "euch" den EHC unterstützen möchten und zusammen mit "euch" weitere emotionale Momente in der Arena erleben möchten. Sehr schade wäre es, wenn das alles nun ohne "euch" passieren würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ice-h-okay“ ()

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      mit gewissen herren kann man nicht reden.die personen wurden angesprochen.versucht hat man es,mehr als einmal.die sturen sind nicht wir,die das heimstadion jetzt meiden,sondern die obrigkeit des ehc's.schuld werden alle fans sein,wenn der ehc die 1200 leute nicht bringt,nicht unsere "retter".weil die sind ja an gar nichts schuld...diejenigen,die noch an die heimspiele gehen viel spass in der saison.den einen oder anderen werde ich vieleicht mal an einem auswärts spiel sehen.


      Wenn du das im Zusammenhang mit dem Thema "Austausch des Baslerstabs durch den Hai" meinst, dann hast du recht!

      Du musst jedoch bedenken das es in der Tat in der Vergangenheit Personen in den regionalen Vereinen gab die sich wegen dem Baslerstab geweigert haben mit dem EHC zusammenzuarbeiten. Die regionale Zusammenarbeit ist jedoch der einzige Weg um das Eishockey in Basel auf ein gutes Fundament zu stellen.

      So musste man leider auf den Baslerstab verzichten (die Verantwortlichen beim EHC haben das sicher nicht gerne gemacht, denn sie hätten sich viel Ärger ersparen können, aber es ging nicht anders damit alle mit der regionalen Zusammenarbeit einverstanden sind !
      ), auch wenn ihr nach dem Auftauchen des Drachen so engagiert für den Baslerstab gekämpft habt. Die Schuld dafür könnt ihr aber nicht dem EHC in die Schuhe schieben, sondern gewissen Personen (nicht alle Personen !) bei den regionalen Vereinen.

      Das Trikot mit dem Baslerstab drauf mag für euch sehr wichtig sein, jedoch noch wichtiger ist wer es trägt, die Spieler. Auch der Trainer und der CEO der die Spieler ausgwählt hat sind wichtiger als das Trikot mit dem Baslerstab drauf.

      Wenn ihr über tolle Erlebnisse in vergangen Saisons redet, dann war nicht das Trikot und der Baslerstab dafür verantwortlich, sondern Spieler, Trainer, Präsidenten, Zuschauer, Fans etc. ALSO IMMER PERSONEN

      Des weiteren kann ich mich dem guten Beitrag von ice-h-okay nur anschliessen. Würde mich freuen wenn ihr euch trotz dem Vorgefallenen die Spiele in der Arena wieder anschaut !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „droopy“ ()

      RE: zuschauerzahl

      M.E. müssten sich alle Fans jetzt mobilisieren und den EHC laustark bei den Haimspielen unterstützen. Das ist für ein so junges Team, das sich gern den allerwertesten aufreisst, sehr sehr wichtig. Auch durch Zuspruch kann so ein Team zusammenwachsen und sich wesentlich schneller weiter entwickeln.

      Die Haimspiele müsten nomalerweise zu stimmungsvollen estspielen werden. So kann der Fan dazu beitragen, das der EHC bald wieder im Oberhaus spielt nd sich dort dauerhaft etabliert.

      Ich war und bin in Köln beim KEC einer der grössten Kritiker des Geschäftsführers des Thomas Eichin. Fast hätte es ein Aus für die Kölner Haie gegeben. Trotz seiner m.E. Fehlleistungen und schlimmen Aussagen (auch gegen Fans) bin ich zu den Haimspielen gegangen. Wichtig war mir, dass ich das Team habe bei Haimspielen sehen nd unterstützen können. Dazu natürlich auch reund eund Bekannte jedesmal sehen und sprechen.Wäre ich jetzt nich nach Basel gezogen, hätte ich mir trotz dieses Geschäftsführers natürlich wieder eine Dauerkate geholt. Es sind für mich schliesslich um meinen Liebligssport und natülich um die Haie, an denen mein Herz hängt.

      Ich werde diese Saison sehr viele Haimspiele des EHC sehen mir aber kein Abo holen. Ich möchte zuerst meinen Platz finden. Durch knüpfen von Kontakten, Freundschaften etc. werde ich wohl zum Abschluss der Saison meinen Platz gefunden haben und dann nächste Saison ein Abo kaufen.

      Alle gemeinsam für den EHC und für eine neue Zukunft. Auf geht´s!!!

      Mein Herz schlägt Hai. Auch in und für Basel.
      in diesem Sinne
      Sculptura

      Fünününününüh...



      RE: zuschauerzahl

      Du musst jedoch bedenken das es in der Tat in der Vergangenheit Personen in den regionalen Vereinen gab die sich wegen dem Baslerstab geweigert haben mit dem EHC zusammenzuarbeiten. Die regionale Zusammenarbeit ist jedoch der einzige Weg um das Eishockey in Basel auf ein gutes Fundament zu stellen.

      So musste man leider auf den Baslerstab verzichten (die Verantwortlichen beim EHC haben das sicher nicht gerne gemacht, denn sie hätten sich viel Ärger ersparen können, aber es ging nicht anders damit alle mit der regionalen Zusammenarbeit einverstanden sind !
      ),
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Diese Zeilen sind auch der knackpunkt,würde man nicht diese zusammenarbeit machen,dann hätte eishockey in basel zumindestens auf ebene a uns b keine chance!!!! ich habe mich arrangiert mit dem hai,weil ich auch in zukunft eishockey in basel sehen will und das im a oder b!:sign2_amen:
      Eishockey,what else :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sarault“ ()

      RE: zuschauerzahl

      ich erinnere mich an Zeiten da hatten wir 4000 bis 5000 Leute im Stadion. Zwei mal wars sogar ausverkauft mit über 6000. Wann war das? Richtig, beim Aufstieg. Sobald es sportlich um etwas geht und der EHC attraktives Eishockey spielt kommen die Zuschauer wieder. In der Region Basel gibt es ca. 800 hartgesottene Hockey-Fans, die sogar ins Stadion kommen bei einem Spiel wie Basel vs. Young Sprinters. Alle anderen Fans kommen wenns um etwas geht.

      Das zweite, auch ich bin nicht wirklich Fan der EHC Klubleitung. Ich kann mich mit ihr überhaupt nicht identifizieren, aber ich schätze das Engagement von Kaufmann. Aber wer von euch geht an die Spiele weil er Fan der EHC Klubleitung ist? Niemand, sondern wir gehen weil wir das Hockey-Team von Basel (Stadt, Region, was auch immer) gewinnen sehen wollen.

      Und das letzte, dem EHC fehlen auch die "Promis". Der FCB ist stark in Politik und Gesellschaft verankert, es gibt eine Menge angesehene Leute die sich als FCB Fan bekennen. Dem EHC Basel fehlt das. Es gibt keine Aushängeschilder oder sogenannte "Botschaftsträger". Der EHC tut auch ganz klar zuwenig dafür. Da ist die EHC Klubleitung (wie so oft) zuwenig kreativ. Mir kommt es manchmal so vor als würde der EHC als Plauschmannschaft angesehen, der nötige Stolz und ein gewisses Mass an Professionalität fehlen manchmal seitens der Klubleitung.

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      es liegt auch nicht an den spielern.es liegt an dem was gewisse herren gesagt haben.denkst du die ganzen fan sites sind nur wegen dem fischi ding zugemacht worden??? aber nicht im ernst!was gesagt worden ist werde ich hier nicht preisgeben,habs versprochen,sorry.ich komme wieder wenn gewisse herren nicht mehr beim ehc sind wieder in die halle.


      Das was die Herren gesagt haben muss ja unheimlich Verletzend gewesen sein? Ich frag mich einfach gegenüber wem Verletzend? Ich glaube kaum das einer der heutigen Herren persönlich geworden ist, gegenüber einigen Fans! Es wurde vielleicht gesagt das in der Vergangenheit nicht alles super gelaufen ist mit dem EHC und dass haben einige Personen die sich den A.... aufgerissen haben für den EHC persönlich genommen. Komisch ist nur dass da einige Fans darunter waren, die für den EHC durch die Hölle gehen wollten!
      Scheinbar waren diese Fans trotzdem nicht so taff wie sie sich gaben, sonst würden sie jetzt bei Feuer und Schwefel bei uns in der Hölle stehen und den EHC anfeuern!

      Aber wie gesagt! Die Vogelstrauss Strategie ( den Kopf in den Sand zus stecken) ist immer einfacher!

      Freuen wir uns an den Fans die noch an die EHC Matche kommen und an denen die wieder kommen werden, oder solche die zum erstenmal kommen!

      My Sports oder di sports dr EHC isch für alli do

      RE: zuschauerzahl

      es geht nicht um den baslerstab in erster linie...was die leute über UNS fans sagen,das ist das bedenkliche!!!der hai ist schnuppe wie der stab...das sind nur dinge am rande.warum denkst du ein stat6istikportal macht schluss?oder der "alte" admin?wegen einem hai?wohl kaum.was kaufmann,preiswerk und co. über uns fans denken,das ist der grund.darum werden wohl diese saison keine 800 ins stadion kommen.und keiner soll sagen wir sind schuld.

      RE: zuschauerzahl

      Olivier schrieb:


      es geht nicht um den baslerstab in erster linie...was die leute über UNS fans sagen,das ist das bedenkliche!!!der hai ist schnuppe wie der stab...das sind nur dinge am rande.warum denkst du ein stat6istikportal macht schluss?oder der "alte" admin?wegen einem hai?wohl kaum.was kaufmann,preiswerk und co. über uns fans denken,das ist der grund.darum werden wohl diese saison keine 800 ins stadion kommen.und keiner soll sagen wir sind schuld.


      Ich glaube nicht das Kaufmann, Preiswerk und Co. wirklich schlecht über euch Fans denken !

      Ich denke eher das Kaufmann, Preiswerk und Co. eure Reaktion auf die ganzen Anstrengungen die sie unternommen haben um den EHC nach dem Abstieg zu retten nicht verstanden haben...


      Da hat also Schwarz mit sehr vielen finanziellen Mitteln eine Mannschaft zusammengestellt die sehr wenig Talent hat, sehr viele Ausländer verpflichtet/ausprobiert und keiner davon ist wirklich gut (manche davon haben sogar konditionelle Probleme) und einen Trainer der keine Linie hat und schon seit langem keinen "Kontakt" mehr zur Mannschaft. Zudem klaft ein grosses finanzielles Loch...

      Nun kommt also Kaufmann und das Geld das ihm noch zur Verfügung steht reicht knapp für zwei neue Ausländer, für einen neuen Trainer reicht es im Moment nicht. Er versucht Zuversicht zu verbreiten damit wenigstens die Unterstützung der Fans funktioniert, wenn schon nicht die Mannschaft funktioniert. Das ganze geht schief...

      Nun kommt der neue Präsident und der neue Vorstand ins Spiel und versuchen mit grossem zeitlichen und finanziellen Aufwand wenigstens ein Verbleib in der NLB zu sichern, denn dies ist alles andere als sicher Angesichts des grossen Schuldenbergs. Die langwierige Sponsorensuche beginnt... Der CEO muss zu einem Zeitpunkt eine komplette Mannschaft zusammenstellen, wo die meisten anderen Mannschaft ihre Transfertätigkeiten bereits beendet haben. Man startet einen Aktienverkauf um die Schulden abzubauen und so die Lizenz doch noch zu erhalten. Gleichzeitig versucht man die regionale Zusammenarbeit endlich auf die Beine zu kriegen obwohl dies Jahrzentelang nicht gelungen ist. Damit es endlich klappt wir ein neues Logo kreiert und ein Namenszusatz für die erste Mannschaft und die Elite B geschaffen. Zudem wird die ganze Juniorenbewegung professionalisiert...

      Und anstatt das ihr in Jubel ausbricht und dankbar seid das ihr weiterhin Profieishockey in Basel schauen könnt, sagt ihr dass euch der Hai nicht gefällt, dass ihr nicht mehr in die Arena kommt, dass ihr den Baslerstab zurück wollt...

      Das bei einer solchen Reaktion der Fans nach all den Anstrengungen (zeitlich und finanziell) die Kaufmann, Preiswerk und Co. zumeist unentgeltlich geleistet haben und das alles in bester Absicht zum Wohl des EHC's, das da ein gewisses Unverständnis und vielleicht sogar Wut auf der Seite von Kaufmann, Preiswerk und Co. da ist, ist doch verständlich... oder ?

      Was würdet ihr sagen wenn ihr den ganzen Tag geschufftet hättet wie ein Tier und am Abend motzt der Chef nur rum anstatt Danke zu sagen oder euch zu loben ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „droopy“ ()

      RE: zuschauerzahl

      Danke Droopy!
      Besser kann man die Situation nicht zusammenfassen.
      Aber eben, einige Leute scheinen nicht in der Lage zu sein, differenziert zu analysieren und bestrafen somit die Falschen, also das Team.
      Schade aber scheinbar nicht zu ändern.
      DUDEN ? WHO THE F... IS DUDEN ? :sign3_klugscheiss:

      Bück dich Fee, Wunsch ist Wunsch ! :sign3_uuups_rot:

      Uelibier in die Arena! :prost:

      RE: zuschauerzahl

      Shark99 schrieb:


      In der Region Basel gibt es ca. 800 hartgesottene Hockey-Fans, die sogar ins Stadion kommen bei einem Spiel wie Basel vs. Young Sprinters. Alle anderen Fans kommen wenns um etwas geht.


      Ich denke, dass ein Zuschauerschnitt von 800-900 realistisch ist. Wir haben einerseits einige Dienstagsspiele und Gegner wie YS oder GCK, die nicht wirklich die Massen locken. Andererseits weis man von letzter Saison, dass in Basel wieder gutes Eishockey gespielt wird und das BSIH war ein erfolgreicher Anlass mit guter Presse. Insgesamt hoffe ich, dass der 1000-Schnitt (auch ohne Gratis-Spiele) geknackt werden kann. Voraussetzung dafür: die Playoff-Qualifikation.
      Black White Red Supporters 2003

      RE: zuschauerzahl

      Also erstmal zum Thema: Ich hoffe das wir am Ende der Saison bei einem Schnitt von 1.000-1.200 Zuschauern landen, wenn dem so ist dann hat der EHC gute Arbeit geleistet.
      Dies ist aber stark davon abhängig wie der EHC in die Saison startet...und wo er sich in der Tabelle befindet, wobei ein Kampf um Platz 8, so er denn spannend genug ist, sicher auch den einen oder anderen Zuschauer anlockt....
      Die Mannschaft hat am Sommerturnier gutes Eishockey gezeigt und wenn es gelingt dieses auch in der Saison umzusetzen dann sehe ich das durchaus positiv!
      Ich habe zwei Anmerkungen zu Euren anderen Beiträgen:
      1) Verstehe ich nicht wieso auf der "neuen" Führung so rumgehackt wird, statt Euch lieber mal Gedanken zu machen wer uns das alles eingebrockt hat...bis auf Herrn Kaufmann sind die nämlich alle aus der "Verantwortung" und damals wurde ja gerade hier...auch immer die "Führung" in Schutz genommen obwohl sie längst hätte handeln müssen
      2) Ich denke auch wenn man noch so eine Wut hat, und einige hier drin können sich an meine zugegeben penentranten Meinungsäusserungen aus der Abstiegssaison sicher erinnern, so ist und bleibt der EHC Basel "mein" Verein und ich werde ihn immer unterstützen solange es Eishockey in Basel gibt...und die Frage was da nun auf dem Trikot ist oder ob das ganze Ding nun "Baslerstab", "Dragon", "Hai" oder sonstwie heisst ich für mich ehrlich gesagt eine völlig belanglose Nebensache...bezüglich beleidigender Aussagen sollte man sich halt einfach mal nach einer gewissen Zeit aussprechen...auch wenn man dabei halt nicht erwarten sollte das Problem aus der Welt zu schaffen aber evlt. kann man sich ja einfach arrangieren..es ist um jeden schade der nicht mehr ins Stadion kommt...wegen was auch immer....